• Hoffe das die Königinnen begattet werden die heute schlüpfen.

    die Königinnen sind ein Paar Wochen lang geschlaechtsreif,

    Tolles Forum, man lernt jeden Tag was neues. Wobei ein Paar Wochen sind ziemlich genau 14 Tage. Das könnte passen ;)


    Ein paar Wochen ist jedenfalls eher unwahrscheinlich.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Es soll ja auch etwas länger kühl bleiben. Hatte nicht erwartet, dass die Königinnen innerhalb von 2 Tagen begattet sind und ein Brutnest von 10 Waben anlegen. Ist mir schon klar das ca. 14 Tage Zeit sind, bis zu einer erfolgreichen Begattung, aber auch in diesem Zeitraum soll das Wetter nicht so besonders werden.

    LG Mark-o

    Der Pessimist ist ein Optimist, der aus seinen Erfahrungen gelernt hat.

  • Meine Mädels tuen sich etwas schwer mit dem Ausbau des 2. HR.

    Ein Volk baut da Querstege zwischen auch teilweise schon ausgebauten Waben rein, als wenn sie mit einem 90° versetzten HR nix am Hut haben und nach Brutwabenposition gehen.

    Na schauen wir mal.

    Tendenziell ist es nicht so gut wie 2018. Ich tippe bei mir auf nicht ausreichend Bienenmasse für den diesjährig so frühen Raps.

    Vom Pflanzenwachstum her, hat der letzte Regen sicher ganz gut getan.

    Die "Kälte" momentan bewirkt natürlich auch eine 3 Tage längere Blüte (von 19.5 auf 21.5 Blühende)

    Machen wir einfach am Ende den Kassensturz, dann wissen wir es genau.


    Liebe Grüße Bernd.

  • Ist mir schon klar das ca. 14 Tage Zeit sind, bis zu einer erfolgreichen Begattung, aber auch in diesem Zeitraum soll das Wetter nicht so besonders werden.

    LG Mark-o

    Musst Dir halt eine andere Wetter-App suchen. Wenn's um Langfristprognosen geht, ist da unterschiedlichstes Wetter im Angebot ;( 8).

    Karl

    Etwa 12 Völker auf Dadant an etwa 4 Standorten. "Bienenrasse":roll:: Bunte Mischung aus Carnica und Buckfast.

  • Das wars denn wohl, alles brechend voll Bienen, der Raps hat wenns hoch kommt noch 2 Wochen, und es soll hier erstmal schneien. Nächste Woche.....! Bisher 4 Tage Tracht wenn ich nicht irre.

    Wenns richtig friert, bekommt die Robinie hier bei mir auch einen ab;(

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Hallo!


    Wie war da nochmal eine Ernte in den Kisten, eine im Keller und eine auf dem Bankkonto ;-)!


    Naja so schlimm wird es schon nicht werden und die Kastanie reißt am Ende alles raus :-)!


    Grüße,

    Marco

    And that's the way it is (Walter Cronkite)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MarcoNrw ()

  • Ich war heute noch am Stand schauen, Nieselregen 8-9°C und alle Völker flogen wie Torpedos. Der Raps duftete süsslig. Die Völker nutzen jede wetterbedingte Fluglücke aus.

    Die Apfelblüten, die ich übrigens dieses Jahr extrem groß finde, werden nahezu ignoriert.

    Also hier ist noch nichts verloren.

    Liebe Grüße Bernd.

  • Hier kamen die letzten Tage auch Bienen mit Rapsköpfchen heim, trotzdem wurden Apfel und Quitte gut beflogen.

    Gruß Marion


    Gärtnerin mit Hang(garten) zur Selbstversorgung, Informatikerin, neugieriges Gscheidhaferl - 123viele.de

  • Moin zusammen!


    Der Raps, welcher 2019 in unserer Region partiell nur sehr vereinzelt vorkommt (lt. hiesiger Info gibt`s weniger Subventionen?!), er blüht noch voll - erste Schläge zeigen an den Rändern aber bereits Schwäche. :wink:


    Den Bienen war und ist das aber offenbar egal - trotz nur eines recht kleinen Schlages in der Nähe meines Standes fliegt frau offenbar doch zunehmend stark hin. Die Rapsmarken auf der Stirn verraten es.

    2 HR je Volk sind ar-...g schwer, das erste Volk bekam dieser Tage den 3.. So darf das bleiben.


    Schöne Grüße

    Patrick - bekennender Rapsfreund :wink:

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Ich versteh nicht warum jetzt in Sachen Raps polarisiert werden soll:).

    Mal von Schadenfreude abgesehen.:(

    Der, der im äussersten Westen auf über 500 Meter steht schaut in die Glaskugel, und das treibt halt ein wenig Wasser in die Augen, weil auch im letzten Jahr der miese Typ in der Kugel in Sachen weißer Honig gemein war.

    Wasi, sehr bekennender Rapsfreund:thumbup::wink:

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill