Schimmel hinterm Schied

  • Und wie wäre der geistige Misthaufen noch zu vergrößern?

    Indem Du dra...!

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Und wie wäre der geistige Misthaufen noch zu vergrößern?

    Indem Du dra...!

    Wenn ich deine Beiträge hier so lese kann ich mir manchmal echt nicht vorstellen dass du fast 80 78 bist. :)

    Wenn ich es wäre und die Lösung in 30cm dicken Beuten mit 4 Meter Deckel gefunden hätte (und das beweisbar funktioniert), würde ich in meinem Schaukelstuhl sitzen und mir über die ganzen dummen Imkerlein in meinen langen weißen Bart lachen.

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Hallo, zurück zum Thema: ich habe diesen Winter die Abdeckfolie weggelassen (mehr oder weniger absichtlich). Das Ergebnis ist, weniger bis gar kein Schimmel hinterm Schied. Ob es einen besseren Feuchtigkeitsaustausch mit dem Holzdeckel gab? Wer weiß... Die Böden bleiben bei mir bis zur Winterbehandlung offen, dann schieb ich die Windel ein bis der 1. HR gegeben wird.

    Ich hab mir überlegt von Folie auf Wachstücher umzusteigen, würde auch meiner Vorstellung entsprechen möglichst natürliche Materialen für die Beuten zu benutzen.


    Da ich gerade an meinem Projekt „Einraumbeute“ bastele, mache ich mir gerade zwangsläufig Gedanken über den Deckel und hab folgendes gefunden:


    https://chelifer.de/d-deckel/


    Hat jemand Erfahrung damit?

  • Ich lese ja hier noch nicht so lange mit . Keinimker du nervst total .

    Geht dir bei dem Dünnschiss einer ab ,den du hier verzapfst.

    Hier sollte man sich austauschen um Dinge zu lernen und auch weiterzugeben.

    Was du schreibst ist einfach vollkommen sinnfrei und hilft höchstens dir, aber nicht dem Forum hier.

    Bitte arbeite hier konstruktiv mit oder lass deine Kommentare bleiben.

  • Wenn ich es wäre und die Lösung in 30cm dicken Beuten mit 4 Meter Deckel gefunden hätte (und das beweisbar funktioniert), würde ich in meinem Schaukelstuhl sitzen und mir über die ganzen dummen Imkerlein in meinen langen weißen Bart lachen.

    Hallo Luis,

    diese Beute habe ich nicht erfunden und werde ich auch nicht erfinden (wollen).

    Auch die Biene hat diese nicht erfunden, höchstens vorgefunden!

    Es hat vorher schon andere Behausungen gegeben. Die Bedingungen für die Bienen haben sich in erdgeschichtlich kurzen (Jahrhunderttausende) Zeitabständen häufig geändert. Zuletzt waren und sind es Baumhöhlen. Und seit kürzester Zeit auch anderes.

    Über Wand- und Deckeldimensionen und Beschaffenheit muss sicher noch geredet werden. Oder eben auch nicht! Jeder wie er mag.

    Ich danke dir für dein Angebot "Schaukelstuhl". Aber nein, danke!!! Das ist nichts für mich.

    Bart ist nicht und lachen sollten wir alle gemeinsam.

    Gruß

    Harald

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Irgendwann kommt noch raus, dass diese Pilze den Bienen bei der Umsetztung der Nahrung helfen oder sonst irgendwie von denen genutzt und gezüchtet werden.
    Die Bienen kleistern im Herbst die ganze Beute mit den Sporen ein, damit sie bei günstiger, nasser und kalter Überwinterung im Frühjahr auf eine erhebliche Menge Pilze zurückgreifen können. Diese werden dann von den massig schlüpfenden Jungbienen abgetragen und verwertet.

    Wo sind noch mal die emojis? ach hier...;)


    Meine Frau hat auch so einen Schimmelwahn...

  • Das mit den Mushroom ist meinen niederländischen Nachbarn auch bekannt.

    Die haben allerdings Nebenwirkungen:love:8|


    Es ist aber auch zu unterscheiden welcher Schimmel in der Kiste ist.

    Waben, vor allem Brutwaben, die mit einer weissen Schimmelschicht überzogen sind, gehen bei mir direkt in den Wachsschmelzer.

    Die wiehern aber auch nicht.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.