Honig im Kühlschrank feincremig kristallisieren lassen

  • Danke für die lustigen Kommentare;)

    Mir tut Honig leid, der durch eine heiße Spirale laufen muß, da rühre ich lieber schön lange. Ohne anschließende Kühlung und kristallisation im Glas wäre es tatsächlich ein "Honig-Smoothie". Ohne die Prozedur ist es aber teilweise extrem grober Honig, da hab ich nur wenige Abnehmer, die gerade das so lieben, für die ich aber ein paar Gläser extra abfülle. Aufpreise nehm ich nicht.

    Die Rührmaschine ist übrigens auch nicht über dem Honig, da kann kein Abrieb reinfallen. Der Rührstab ist schräg im Hobock und schwebt praktisch beim rühren, während ich davor sitze, mit guten NC-Kopfhörern und z.B. das letzte Coronavirus Update anhöre... Das geht tatsächlich so entspannt, das ich ein größeres Rührwerk gar nicht unbedingt brauche für die kleinen Mengen. Wär schon schön, ist aber auch leider mal wieder eine Platzfrage...

  • Danke für die lustigen Kommentare;)

    Mir tut Honig leid, der durch eine heiße Spirale laufen muß, da rühre ich lieber schön lange. Ohne anschließende Kühlung und kristallisation im Glas wäre es tatsächlich ein "Honig-Smoothie". Ohne die Prozedur ist es aber teilweise extrem grober Honig, da hab ich nur wenige Abnehmer, die gerade das so lieben, für die ich aber ein paar Gläser extra abfülle. Aufpreise nehm ich nicht.

    Die Rührmaschine ist übrigens auch nicht über dem Honig, da kann kein Abrieb reinfallen. Der Rührstab ist schräg im Hobock und schwebt praktisch beim rühren, während ich davor sitze, mit guten NC-Kopfhörern und z.B. das letzte Coronavirus Update anhöre... Das geht tatsächlich so entspannt, das ich ein größeres Rührwerk gar nicht unbedingt brauche für die kleinen Mengen. Wär schon schön, ist aber auch leider mal wieder eine Platzfrage...

    Zeig doch mal ein Foto deines Aufbaus?

  • Hallo Kruppi,

    bist Du sicher, daß eine Woche lang, jeden Abend fünf Minuten nicht genug sind?

    Und könnte man nicht eine Art Gummiteller am Rührstab befestigen der evtl. abfallendes Motorgerödel nach Außen ablenkt?

    Viele liebe Grüße und bleibt vorsichtig

    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Foto? Lieber nicht, sonst fällt mir dabei noch das Handy in den Honig... :wink:, ich sitze beim rühren gemütlich auf einem Bürostuhl mit Lehne. Die beiden Haltegriffe der Rührmaschine liegen auf den Beinen, links gepolstert mit 2 Handtüchern und in der rechten Hand schwebt der Griff beim rühren und ich kann etwas lenken oder auch in kleinen Kreisen schwenken. Maschinenabrieb würde auf dem weißen Fliesenboden und meiner Hose landen, ist mir aber noch nicht aufgefallen. Wäre die Maschine über dem Honig an einem Stativ würde ich aber sicherheitshalber auch eine Abdeckung anbringen.

    Eine Woche lang 5 min. rühren geht bei mir nicht, weil der restliche Honig zum Ende des Sommers feingesiebt in ca. 20-40 Eimern a 10 Liter lagert. Ein großer Teil davon bleibt meistens lange flüssig. Da kann ich Mischungen mit Impfhonig und kurzem Rühren vor dem Abfüllen machen. Ab Dezember sind aber oft auch Eimer dabei, in denen der Honig mehr oder weniger grob kristallisiert ist, dann ist das Kind sozusagen schon in den Brunnen gefallen... weil ich den Honig aber nicht thermisch veflüssigen möchte hab ich eben das lange Rühren probiert und finde das Ergebnis sehr gut.

  • Um eine kleine Menge ausnahmsweise wieder in Form zu bringen ist der Thermomix gar keine doofe Idee.

    Würde ich eher abraten, zumindest der 5er geht auch so schon oft genug hinüber, so teuer bekommst du deinen Honig sicher auch nicht los...

    ...ich schwitze jedes mal, ob ich den unsäglichen Frauenschwarm wieder repariert bekomme.

    ...Maschinenabrieb würde auf dem weißen Fliesenboden und meiner Hose landen...

    Bei den Rührern vom Bau tut sich scheinbar gerade was. Im Zuge der Akku-Geräte (welche natürlich nicht lange durchhalten) weden jetzt Brushless DC Motoren langsam eingesetzt. Von DeWalt gibt es schon den ersten mit Netzstrom und Brushless DC Motor (derzeit noch teuer). Da gibts dann wenigstens kein Kristalisieren an Kohlebürstenabrieb.

    Schlossimker - ein Kaiserfranke.

    Anfänger (mit Welpenschutz) 2019, 2020 und 2021, zu viele Einheiten mit Bienen, teilweise unklaren Weisel-/Begattungszustand.

  • Zitat von Kruppi

    Der Honig ist nach 1 1/2 Stunden kräftig rühren:

    ich sitze beim rühren gemütlich auf einem Bürostuhl mit Lehne. Die beiden Haltegriffe der Rührmaschine liegen auf den Beinen, links gepolstert mit 2 Handtüchern und in der rechten Hand schwebt der Griff beim rühren und ich kann etwas lenken oder auch in kleinen Kreisen schwenken.

    Von allem anderen mal abgesehen, aber dieser Teil ist doch null praktikabel? Entweder hast du sehr viel weniger Honig oder einen sehr, sehr viel längeren Geduldsfaden als ich. Mich gruselt es bei der Vorstellung, meinem (Sommer)honig diese Zeit zu opfen. Und ich bin echt kein Großimker.

  • Von allem anderen mal abgesehen, aber dieser Teil ist doch null praktikabel...

    Naja, ich hab zwar noch nie Honig gerührt (siehe Signatur...), möchte aber anmerken, dass er schon geschrieben hat was er eigentlich macht: Coronavirus Update hören, und das dauert fast 1,5h. Das ist gerade wieder wichtig, weil wählerstimmengeile Öffnungspolitiker gerade anfangen durch zu knallen! Dabei ist es immer einfach den anderen die Freiheit zum sterben zu zu muten wenn man selber glaubt glimpflich durch zu kommen, oder die Rentenkassen noch mal langfristig entlasten möchte...

    Ich halte es lieber mit dem Bienenkönig...

    Schlossimker - ein Kaiserfranke.

    Anfänger (mit Welpenschutz) 2019, 2020 und 2021, zu viele Einheiten mit Bienen, teilweise unklaren Weisel-/Begattungszustand.

  • Kannst im Thermomix aber nur kleine Portionen rühren.

    An die Thermomix Schüssel links und rechts eine Schlauchtülle anschweißen, schon kann man mit der Pumpe den Honig im Durchflussprinzip, mit dem Messer bei 20.000 U/Min vom Kristall frei häckseln...

    Man kann ohne Bienen leben, aber wie halt.

  • Verlängerungskabel dran, dann kannst auch den Thermomix direkt ins Klärfaß werfen und nach ein paar Stunden abfüllen.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Also ihr habt ja echt verrückte Ideen, zum Glück habe ich keinen Thermomix.

    Aber der Kollege welcher das Thermomix Prinzip hier anwendet könnte die Vorschläge doch mal testen. Aber dann bitte Fotos hier einstellen. :D


    Ralf , wäre das nicht mal etwas für den Montag-Abend , „Unkonventionelle Vorgehensweisen bei der Honiggewinnung“ ;)

  • Aber der Kollege welcher das Thermomix Prinzip hier anwendet könnte die Vorschläge doch mal testen. Aber dann bitte Fotos hier einstellen. :D

    Ein Metzger mit Cutter könnte vielleicht auch mal checken ob sich der Prozsess für das Häckseln von Honigkristallen nicht optimieren lässt ;) ... mit entsprechend viel Leistung sollte sich die Zeit von 1,5 Std. deutlich reduzieren lassen, bei feinstem Honig-Brät, durch Reibung wohltemperiert auf 28°C Abfülltemperatur. 8o

  • Ich habe keinen Termomix, habe das nur zum Spaß hierreingeschrieben. Da wäre ein professioneller Teigrührer aus der Bäckerei sicher besser.

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.