Nicot Boden für Zander

  • Für die Nicotböden gibt es Klammern 8548 bei Holt... dafür gibt es Bohrungen seitlich am Boden eine Schraube je Seite in die Zarge und alles hält perfekt zusammen.
    Da rutscht nichts beim Wandern. Die Plastik Fluglochkeile klebe ich einfach mit Panzertape auf die entsprechende Lochbreite zu.

  • Die Schrauben und Klammern nerven mit der Zeit, weil sie immer im Weg sind.

    Es ist auch nicht möglich die Beuten Holz an Holz zu stellen.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Was mich an den Nicot Böden persönlich nervt, ist die Flexibilität des Seitenmaterial. Der Boden passt sich dem Untergrund an und kann so zur starren Brutraumzarge einen Schlitz offen lassen, der für Fremdinsekten neben dem Flugloch als Eingang mißbraucht werden kann.

    Im Moment gehen bei einer bienenleeren Beute die Wespen ein und aus.

    Also immer auf relativ ebenen Boden/ausgewogenen Balken bei der Aufstellung achten.

    Es kann natürlich bei einer Bienen besetzten Beute ganz anders aussehen.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Meine erste Erfahrung war ein Schwarm den ich in eine Zanderzarge gepackt hatte und dazu meinen ersten Testboden von Nicot mit Gurt fixiert hatte.

    Das war dann lustig, denn beim Hochheben sind schon die Ecken herunter gehangen.

    Daher haben all meine Nicotböden einen 4cm Hilfsrahmen der verschraubt ist. Im Grunde ähneln sie damit meinen bisherigen Böden sehr und sind nun stabil plus ich hab noch Luft unter den Rähmchen.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Ne Markus, sowas hab ich noch nicht gehabt/gesehen:) und ich hab viel davon.

    Kann mir nur vorstellen, das die Böden vorker nicht auf ebenem Boden in praller Sonne..... ist eben Plaste....

    Deinen Hilfsrahmen brauche ich auch nicht (auf die Zarge geschraubt und fettisch) ...... von mehr als 2cm Luft drunter (Rähmchen) halt ich auch nix ( warum?sorry!) die Dinger sind so wie die ausgedacht sind sehr gut..

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Ja Dieter, ich habe verstanden. Bin ja "noch" Lehrling, wenn du mir das zubilligst.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • ich hab beides, also meine sehr heiß geliebeten 12er, und zum Wandern reichlich 10er.

    Das mit den mittlerweile viel kopierten 4x6 an Böden und Fütterer is ja seinerzeit auf meinem Mist gewachsen....(wird sehr gerne..äh.. vergessen, open source kommt von mir nix mehr)

    Die Teile zum Selberbauen find ich wegen der damit möglich werdenden Pollenfalle mehr als interessant.... stehen auf dem Wunschzettel (zu mindest ein paar):) (was soll ich alles noch....;()

    Frag den Rainer ma, der hat die soviel ich weiß.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Mensch Dieter, du darfst doch bestimmt auch Anderen eine gewisse Findigkeit zubilligen, die zu einem ähnlichem "Produkt" führen. "Open Source" in dem Fall ist auch nicht dazu gedacht, massig Ruhm einzufahren

    Zudem wissen jetzt die wenigstens was du mit 4x6 meinst, Dachlatten denke ich mal.

    Nicot Teile zum Boden selber bauen, oder wovon sprecht ihr hier. Manchmal ist es echt mühsam sich aus den Wortgruppen etwas zusammenzureimen. Dann glaubt man etwas verstanden zu haben, traut sich nix zu fragen, um nicht als Depp da zu stehen und erkennt Jahre später das man auf dem Holzweg war/ist. 8)


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.