Zwilling-Trogbeute

  • Hallo,

    kennt hier jemand die "Zwilling-Trogbeute" von Herr Winterhalter ?

    Eine wirklich gelungene Konstruktion um unnötiges Schwärmen zu vermeiden, quasi 2 Völker in einer Beute mit 2 gegenseitigen Fluglöcher.

    Wir werden im Verein vermutlich mal solch eine Beute bauen und testen.


    Gruß

  • Ich habe noch alte Trogbeute 120 im DNM im Einsatz.

    Diese habe ich mit Bodengitter und Varroagitter ausgestattet.

    Der Einsatz als "Zwillingsbeute" bei diesen Beuten ist bereits älter als ich.

    Man nutzte durch ein Schied und der damit bedingten Teilung den Trog zur Ablegerbildung.


    Die Beuten nutze ich gerne in einem Stall und einem Bienenhaus, aber für einen Einsatz im Freien würde ich sie nur sehr bedingt empfehlen.


    Das mit dem Schied setzen im Trog als auch in der Magazinbeute zur Ablegerbildung ist nicht mein Fall.

    Irgendwie sind die Dinger nie ganz dicht oder die Bienen suchen sich die bessere Königin aus. Nach zwei Jahren habe ich das wieder aufgegeben und bilde jetzt meine Ableger wieder direkt in den Beuten. Der Erfolg ist da wesentlich höher.


    Sehr schön ist aber, dass man mit den Rähmchen wie im Buch blättern kann. Nachteil ist, dass man bei Aufstellung nebeneinander sich immer über alles bücken muss.


    Für Anschauung der Bienen bei Fortbildungen sehr schön, aber ansonsten ....

    Sorry.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.