Schon legende Königin fliegt nochmal aus???

  • Hallo, zusammen,
    folgendes Problem: ich hab mir eine Königin schicken lassen, die auch schon nachweislich in Eilage war. Ich hab sie in einen 3-Waben-Ableger mit reichlich Jungbienen gepackt, und nach 14 Tagen hab ich auch endlich ein kleines Brutnest (das Wetter war absolut beschissen, aber genug Futter war da).
    Vorgestern gehe ich so über die Bienenwiese, da sehe ich genau in dem Moment (16.30) diese gezeichnete Königin aus dem Flugloch krabbeln und sich vom Acker machen...
    Mein Unterkiefer hängt immer noch auf Kniehöhe: Was ist da passiert ?????
    Das habe ich noch nie gehabt!(aber irgendwann ist ja immer das erste Mal...)


    Hat vielleicht jemand eine logische Erklärung dafür?
    Ich hab mich noch nicht getraut, nachzusehen, ob sie wieder da ist, wegen des besch.. Wetters, aber ich dachte immer, wenn sie in Eilage sind, ist Ende mit Ausfliegen?!?

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabine,


    bei schlechtem Wetter ist dies normal, wird jedoch selten beobachtet. Bei einem zu frühen Abfahren von der Belegstelle bemerkt man den Schaden (vielleicht)erst beim Ausmessen. Dein Irrtum ist bekannt, wie lange das Ausfliegen bei unzureichender Begattung möglich ist weiß ich nicht (2-3 Wochen?).


    Gruß Gerhard