Digitale Stockwaagen – nur welche……?

  • Ich denke du wirst hier noch niemanden finden der mit dem System Erfahrung hat. Das System ist neu und es gibt es erst eine Handvoll Leute die sich das im November bestellt haben. Es ist seit Ende letzter Woche von der Slowakei zu uns unterwegs. Was es im Endeffekt bringt kann man natürlich dann auch erst in ein paar Wochen bzw. Monaten sagen.


    Gruß

    Martin

  • Moin Moin,


    selber bauen kommt bei uns nicht in Frage, da uns schlicht und ergreifend dazu die Zeit fehlt. Wenn wir die Waagen kaufen, sollen sie vorallem gleich laufen. Wochenlang basteln, programieren und so weiter und sofort würde alles sprengen. Wir sind eher ne Imkerei wie rase es so treffend im Video aus Donaueschingen wiedergespiegelt hat. Das Eichhörnchen dass nur am rennen ist, kommt uns sehr bekannt vor und ist bei uns auch immer wieder anzutreffen 8o Sprich man rennt nur immer dem Plan hinterher und darf sich bloß nicht verzetteln..........

  • Northlight


    Hi,


    vielleicht kommt Beescale ja für euch in Frage. Das System nutze ich seit letztem Jahr


    und hab mir gerade eine weitere 4er Gruppe geordert. Hat nicht viel Schnick-Schnack, macht


    aber das was sie soll. Hat ein Jahr mit Wanderungen, Regen, Schnee und Frost ausgehalten.


    Gruss Joachim

  • Hi, da hatten wir schon mit geliebäugelt, aber was uns stört ist, dass es "Personenwaagen" sein sollen und ob die wirklich so Winter / Regenfest sind...... Wiegesagt, der Außenstand ist absolut auf weiter Flur ohne jeglichen Schutz vom Wetter her.


    Wir schwanken gerade zwischen den Wolf und den Schweizerwaagen. Nur die Chefin mosert noch wegen dem Preis. Wir werden in Münster schauen und die Systeme vergleichen.


    Viele Grüße


    Northlight

  • Wie schon in diesem Beitrag, konnte ich mich für das HoneyPi Projekt begeistern und bin schon fleißig daran alles zusammen zu bauen.

    Ja, das HoneyPi ist auch ein schönes Projekt (hab ich auch in Benutzung) und hat den Vorteil, dass es mit dem bereitgestellten Raspberry Pi Image und der App relativ einfach geht.

    Meiner Ansicht nach ist das aber nicht das ideale Setup, um eine Bienenwaage autonom zu betreiben. Dazu benötigt der Stick + der Raspi auch in der Zero Variante einfach zu viel Strom. Das ist dann z.B. per Arduino und low power RTC Wake-up besser zu handeln.

    Welche Stromversorgung planst Du, Jörg?

    Als Stromversorgung kommt bei mir ein 74Ah Akku zum Einsatz. Fällt bei uns immer alle 5 Jahre ab aus einer ELA Anlage also kostenlos.

    Sieht man auf dem Foto unter dem Solarregler. Dann habe ich noch ein Solarmodul mit 30W von einem anderen Projekt, denke das müsste reichen 🤔

    Aber es gibt auch das Witty Pi Mini wenns wirklich nicht reichen sollte.

    Aber das ist alles Theorie, die Praxis wirds zeigen.:)

  • Ich werde mir eine Waage von Wolf kaufen. Sie bietet zur Zeit die genauesten Daten. Das wichtigste ist aber für mich, es sind die einzigsten Waagen, die ins Trachtnet eingebunden werden können.

    Nur wenn Du weißt was Du willst, kannst Du tun was Du willst. (Moshe Feldenkrais)

  • Moin,

    unsere Belegstelle ist derzeit auch auf der Suche nach einer vernünftigen Stockwaage.

    Derzeit im Focus die hier

    https://www.holtermann-shop.de…ages/info_images/2224.jpg

    Was haltet ihr von der?

    Habt ihr zu den anderen hier aufgeführten Waagen eine Website? Erfahrungen?

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: "Werbelink" in Bildlink geändert.

  • Ich werde mir eine Waage von Wolf kaufen. Sie bietet zur Zeit die genauesten Daten. Das wichtigste ist aber für mich, es sind die einzigsten Waagen, die ins Trachtnet eingebunden werden können.

    Korrekt, war für uns auch mit kaufentscheidend - halte das für eine tolle Sache zumal das Trachtnet viel an manueller Nacharbeit abnimmt...sowas wie Durchsichten und Honigernte soll das Trachtnet wohl inzwischen selber erkennen und rausrechnen. Man darf gespannt sein...


    M.

  • Bezüglich genauste Daten, Bereinigung von imkerlichen Interventionen, wiegen von mehreren Völker sowie Regionalen Durchschnitten: Diese Themen haben wir schon vor über einem Jahr aufgegriffen und auch in der Schweizerischen Bienenzeitung publiziert:


    Schwarmgeschehen

    Den Bienen auf das Gewicht geschaut


    Ich denke wir dürfen in Anspruch nehmen zu diesen Themen den Standard gesetzt zu haben.


    -Ren


    Hinweis: Ich arbeite bei HiveWatch und bin entsprechend befangen.