Steuerliche Befreiung für alle Berufsimker gefordert

  • Auch dehalb bin ich für die Abschaffung dieser Steuerfreiheit für die ersten 30 Völker.

    Wenn ich die Betriebsausgaben und Investitionen für die aktuell wachsende Imkerei mit meinem Einkommen aus nichtselbstständiger Arbeit verrechnen kann, dann bin ich dabei.


    Viel gravierender finde ich die unterschiedlichen Förderungsmöglichkeiten. Ich habe schon überlegt einen Zweitwohnsitz in MV anzumelden. Neue Schleuder, Sumpf, ein paar Edelstahlabfüllbehälter...wäre dann finanziell alles kein Thema mehr.