Antwortschreiben - Bestandsbuch über die Anwendung von apothekenpflichtigen Arzneimitteln

  • Hab es hier #22 schon erwähnt.

    Gestern kam Post vom Amt. Im Anhang ein Blatt mit dem Titel:

    "Bestandsbuch über die Anwendung von Arzneimitteln"

    Das soll man jetzt für die letzten 2 Jahre ausfüllen und zusenden, allerdings mit der Erklärung im Anschreiben: "Dabei handelt es sich ausschließlich um apothekenpflichtige Arzneimittel."

    Also werden sicherlich 99,9% der angeschriebenen Imker leere Blätter zusenden dürfen, zum Glück auch per Mail, immerhin wird so nicht noch mehr Porto und Papier verschwendet...


    Um den Betroffenen etwas Arbeit zu ersparen hier mal ein Antwortschreiben als Entwurf zum Ausfüllen:




    (ggf. Adresse ändern...)
    Ich hoffe, das damit alle zufrieden sind ?

    Sonst gerne Verbesserungsvorschläge, bis 28.2. soll die Antwort eingehen...

  • Stimmt, also diesmal noch nicht 99,9% aller Imker...

    Aber ich schätze mal das Schreiben kommt jetzt alle 2 Jahre, da kann man ja schon mal ein paar Vordrucke machen.

    Ich hab noch einen kleinen Schreibfehler korregiert und "apothekenpflichtig" klein geschrieben:


    und hier noch mal allgemein gehalten ohne Anschrift und für jährliche Abfragen geeignet:

  • Also langsam glaube ich wirklich, dass in dieser Stadt alles anders, aber nicht besser, läuft als im Rest der Republik.

    Ich bin verpflichtet ein Bestandbuch zu führen und es auf Verlangen am Stand dem VetAmts-Vertreter vorzulegen und mehr aber auch nicht.

    Ich habe im übrigen auch kein Problem alle Behandlungen ins Bestandsbuch einzutragen; hilft meinem eigene Gedächtnis.

    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo,

    also ich führe alle Aufzeichnungen elektronisch mit Hilfe einer App, da muss ich das Bestandsbuch nur als Druckansicht exportieren und per Email abschicken.

    VG

    Dazu steht in meinem Schreiben auf dem angehängten Merkblatt wörtlich:

    "EDV-geführte Bestandbücher müssen einmal monatlich ausgedruckt werden"

    :*:thumbup:;(

  • Hallo Krupi, das mit dem Ausdrucken wusste ich nicht, die Daten sind im Netzt, nicht auf der Festplatte, theoretisch könnte ich dem Amtsvet eine Leseberechtigung geben, da wäre er immer de juor😉. Aber wo steht das? So eine Behörde braucht immer eine Rechtsgrundlage, kennt sich da jemand aus? VG aus der Börde

  • Moin Kruppi,


    die Frage nach der Rechtsgrundlage dieses Ansinnens sollte man stellen.


    Oder ist die in dem Anschreiben erwähnt? Dann sollte man sie prüfen.


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...