• Solche Verfahren, wenn sie denn auch so stattfinden sollten, sind vorsätzliche Körperverletzung an Schutzbefohlenen! Alleine einem Jugendlichen soetwas in seinem Thread zu schreiben ist miserabel!

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, das es so von keinimker gemeint war. Auf solche Imkerpaten kann man ersatzlos verzichten. :cursing:

    Würde man das bei den eigenen Kindern auch so praktizieren?

  • Ist doch egal, wer sowas schreibt hat einfach nur Probleme mit dem Alter.

    Es wird immer Leute geben die anderer Meinung sind das wichtigste ist nur das der Betroffene das erkennt und darin nicht untergeht.!!!!

    Ich bin zukünftiger Imker uns würde in diesem Forum gerne wichtige Informationen sammeln und anderen Helfen!;)

  • Komm in den Sommerferien vorbei und lass dich 3-4 mal von den Bienen"verwöhnen", wenn du dann noch Lust hast, bekommst du von mir einen Ableger.

    ;)

    Was war denn damit gemeint, mit „verwöhnen „ lassen?

    Einfach mal klare Formulierungen benutzen und das versteht dann auch jeder.

    Juniorimker, ich habe nichts gegen dich und dein junges Alter. Du machst das schon richtig. Habe Mut und sammle mit Auge und Ohr. Viel von dem was ich kann und weiß habe ich so eingesammelt. Wenig ist Buchwissen!

    Erarbeite Dir einen Blick für die Zuammenhänge in der Natur.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Komm in den Sommerferien vorbei und lass dich 3-4 mal von den Bienen"verwöhnen", wenn du dann noch Lust hast, bekommst du von mir einen Ableger.

    ;)

    Hi,


    mit meinem Beitrag gerade habe ich nicht gesagt das ich einem solchen Verhalten zustimme o.ä.,


    sondern nur mitgeteilt wie ich die Aussage verstanden habe.


    Wie soll man das "verwöhnen" anders interpretieren?


    Eventuell kann Gronauimker das ja auflösen und ich habe es falsch verstanden.


    Gruss Joachim

  • Unter anderem auch das.

    Aber das kann man nur in einen größeren Zusammenhang verstehen.

    Und meine Befürchtung ist, dass das nicht immer vorausgesetzt werden kann.

    Aber jeder möge seine eigenen Erkenntnisse verwirklichen.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Bienen die als Schwarm abhängen sind Extrem friedlich und lassen sich mehr oder weniger streicheln.

    😂😂😂


    Mal so, mal so. So'n Schwarm, der Hunger hat.... Das sind so Aussagen, da würde ich keine drei Cent drauf wetten. Oft ja, aber dann kommt der eine andere. Und Du im T-Shirt auf der hohen Leiter....

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • 😂😂😂


    Mal so, mal so. So'n Schwarm, der Hunger hat.... Das sind so Aussagen, da würde ich keine drei Cent drauf wetten. Oft ja, aber dann kommt der eine andere. Und Du im T-Shirt auf der hohen Leiter....

    Wenn das jemand macht um irgend jemanden zu zeigen was man für ein "Held" ist, ist das einem selbst überlassen. Als verantwortlicher Imker einem anderen so etwas abverlangen geht garnicht.

  • Bienen die als Schwarm abhängen sind Extrem friedlich und lassen sich mehr oder weniger streicheln.

    😂😂😂


    Mal so, mal so. So'n Schwarm, der Hunger hat.... Das sind so Aussagen, da würde ich keine drei Cent drauf wetten. Oft ja, aber dann kommt der eine andere. Und Du im T-Shirt auf der hohen Leiter....

    Bei hohen Schwärmen würd ich wohl eher die Methode Schwarzer Damenstrumpf + kg Rohr testen... soll ja auch gut gehen was ich gelesen hab.

  • Was mich interessieren würde: Wie kommst du auf das Thema Bienen ? Wegen dem momentan in den Medien hochgeputschten Falschinformationen bzgl. Aussterben der Honigbiene ?

    Oder hast du jemanden im näheren Umkreis der Bienen hat ?

  • Moin,

    meine Bemerkung "verwöhnen" sollte eigentlich nur sagen das man erstmal die Risiken bedenken sollte bevor man sich Tiere allgemein zulegt. Zu diesen Risiken zählt auch eine gewisse Stichtoleranz. Ich kenne das von meinen Enkeln, die Kleine (7 Jahre) ist nicht mehr so begeistert nachdem sie 4 Stiche auf einmal in den Kopf bekommen hat. Der 10 Jährige hat einen Stich ins Kinn aber äußerst mannhaft ertragen und will immer noch Bienen haben.

  • Ich kenne das von meinen Enkeln, die Kleine (7 Jahre) ist nicht mehr so begeistert nachdem sie 4 Stiche auf einmal in den Kopf bekommen hat. Der 10 Jährige hat einen Stich ins Kinn aber äußerst mannhaft ertragen und will immer noch Bienen haben.

    sorry, aber meine Kinder würde ich nie ohne Schutz mit zu den Bienen nehmen.

    Das finde ich jetzt mal echt ziemlich gefühllos und wenig fürsorglich :/

    Wenn mein Schwiegervater das machen würde, würde der Hausfrieden ziemlich schief hängen...

  • Heutzutage dürfen Kinder auch nichtmehr im Dreck spielen oder Barfuß über wiesen laufen oder mit dem Fahrrad durchs wohngebiet fahren.

    Die sollen lieber schön sicher auf dem Sofa sitzen und mit dem Smartphone spielen.


    Ich glaub ich war mit Baujahr 97 einer der letzten der eine richtige Kindheit draußen hatte und erst mit 14 ein Handy bekommen hat um daheim anzurufen wenn irgendwas passiert ist oder so...


    Edit: Ich will hier nicht pauschalisieren oder irgendjemand angreifen der Kinder in dem alter hat... Imer sind da vermutlich eh ein bisschen anderst. Nur der Beitra vom Seifi überrascht mich.

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.