Raymond Zimmer und der hohe Boden für die Dadant Beute

  • Servus zusammen,


    bei meiner "immer-mal-wieder für den Winter" Lektüre, Die Buckfast Biene von Raymond Zimmer fällt mir ständig der hohe Boden auf.

    Im Buch wird zwar erklärt warum er ihn einsetzt. Nicht aber wie er genau aufgebaut ist bzw. ein genauer Bauplan. Verlinkt sind auf der

    Homepage die 2 Skizzen vom Boden: https://www.dasimkerbuch.de/mehr/
    Kapitel 5


    Meine Frage dazu wäre: Gibt es jemanden hier, der den Boden im Einsatz hat? Was sind die Erfahrungen (gut/ schlecht) bzw. hat jemand einen Bauplan dazu?

    Bei Google hab ich nichts dazu gefunden, außer einen uralten Beitrag hier im Forum, der aber keine Antworten bringt.


    Gruß

    Jürgen

    "Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen." (Karl Valentin)

  • Hallo, im ersten Buch war eine bessere Zeichnung. Lieder denken Imker geliehen ist geschenkt. Diese seitliche Schublade für die Trockenfütterung geht über die gesamte Länge. Die Seitenwand für dies Schublade hatte einen Rahmen aus einem Dreikantprofil.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Ich hatte mit dem Bretschkow oder Schweriner Boden auch ein besseres Gefühl wie mit meinen neuen Nicot Böden. Nach Bretschkow wird der Hohe Boden als Aufkettraum von den Reservetrupps genutzt. Er soll das Kleinklima verbessern. Auch schien mir der Honig trockener, also Versuch macht klug.

    Bretschkow 10 Zander, Schwerin 10 Langstroth flach, also durchaus vergleichbar mit Zimmer Blatt

  • Es geht hier um den hohen Boden von Zimmer mit Futterschublade und Rähmchen. der Vorteil sollte die ständige Vorhaltung von Trockenzucker und die Zwischenlagerung von Honig, so wie den Aufenthaltsraum für Sammlerinnen. ich hatte mir einmal einen solchen Boden gebaut. Kann aber nichts mehr darüber sagen. Heute wäre er in der Zeit des "Angepassten Brutraumes" kontraproduktiv. Es muss nur ein neuer Guru kommen und dann verschwindet der angepasste wieder.

    Buch "Fragen und Antworten" von Zimmer gibt es antiquarisch ab 60€ bis wit über 200€.

    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Lieber Remstalimker,


    da ich beide Bücher besitze kann ich Dir bestätigen, dass die Bücher quasi 1:1 sind. Im neuen Buch gibt es noch ein paar Ergänzungen und die Gliederung ist etwas moderner.


    Wieso behauptest du etwas anderes, wenn du anscheinend nicht beide Bücher besitzt?


    Die DVD ist die Lebenserinnerung!


    Grüße,

    Marco

    And that's the way it is (Walter Cronkite)

  • Ich denke, du hast nur die Bilder des neuen Buches angesehen. Es geht hier am die Pläne und die fehlen im neuen Buch. Zu welchem ich weiter nichts sagen möchte. Das erste Buch habe ich gelesen und auf Nimmerwiedersehen ausgeliehen.:)

    Da ich Kopien dieser Pläne aus diesem Buch verschickt habe, kann vielleicht noch jemand helfen.

    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • in #1 sind downloadlinks der Bauskizzen, die sind identisch mit denen der 2.Auflage, die 3. -aktuelle -kenne ich nicht


    ist aber nix besonderes - Honigraumzarge (h=150) mit seitlich, Zuckerschublade statt einiger Rähmchen auf einem flachen geschlossenen Boden

  • So ist das, der Beewilli, will den Plan und dann wird rum diskutiert. Obwohl ihn angeblich Marco hat leidet der Beewilli weiter.


    Remstalimker


    Das war ein gutes Schlusswort Herbert! Mein Leiden hat ein Ende ;-)


    MarcoNrw : PM ist schon durch......Danke!


    Gruß

    Jürgen

    "Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen." (Karl Valentin)