Wandern mit vollen Honigräumen

  • Hallo Imkerkolegen !


    Derzeit stehen meine Völker noch in der verregneten Akazientracht. Glücklicherweise war ich früh genug angewandert und die Völker konnten die Honigräume noch einigermaßen füllen. Nun zu meiner Frage: Ist es Problemlos möglich mit den aufgesetzten Honigräumen abzuwandern (Fernwanderung ca.250km Autobahn) wenn ich anstatt der Deckel Lüftungsgitter und Gitterböden (Segeberger) verwende ?


    Grüße Frank

  • Hallo Frank, mach Dir da mal keine Sorgen, Du kannst.
    Ich wandere seit etlichen Jahren mit den Segebergern; da ich am Wanderstandplatz nicht schleudere, kommen die Beuten mit 2 aufgesetzten Honigräumen auf den Hänger, und los. Früher, bei den „alten“ Böden habe ich die Deckel durch ein Wandergitter ersetzt, aber durch die „neuen“ Varioböden verzichte ich auch darauf. Die Bienen haben Trommelraum genug, mir ist noch nie ein Volk zu Schaden gekommen.
    Ich nehme an, Du wanderst wie ich am frühen Morgen, dann ist selbst bei Schwüle die Temperatur so, dass nichts passiert.
    Stellst Du die Beuten auf einen Hänger ? Wenn ja, kühlt ja auch noch der Fahrtwind zusätzlich, der unter den Böden durchzieht.
    250 Km bedeutet ungefähr 3 Stunden Autobahn, dass ist auch meine Entfernung, wenn ich aus der Kastanie oder Wald komme.



    Grüsse
    M.



    _________________
    http://www.imkerei-plein.de


    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Michael am 2002-06-13 17:13 ]</font>

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-