Steuernummer für die Imkerei

  • Das ist jetzt leider völliger Quark, weil wir hier von der Durchschnittssatzbesteuerung reden. Da wird keine Umsatzsteuer abgeführt und keine Vorsteuer abgezogen. Aus dem gleichen Grund ist auch die Einfuhr kein Thema.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Sorry,

    Voll korrekt. Über 25 Völker = 26

    Das mit der Pauschalversteuerung und der "richtigen"'Besteuerung ist immer ein Rechenbeispiel und da steckt die Frage hinter, wo man hin will.

    Das gleiche gilt auch für die Berugsgenossenschaft.

    Die ist an anderer Stelle schon im Forum diskutiert worden.

    Da halte ich mich raus.


    :liebe002::p_flower01:

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Für Rassevielfalt.

  • WFLP,


    Wenn es nur um die Pauschalversteuerung geht, dann ja.

    Thema ist aber Steuernummer für die Imkerei. Daher hatte ich das etwas weiter gefasst.

    Das mit der Abgabehäufigkeit der Umsatzsteuervoranmeldungen liegt im ermessen des Finanzamtes. Ich musste für 500 Euro Umsatzsteuer im Jahr eine monatliche Meldung machen. Ich war aber selbst verwundert und das hatte sich schnell.erledigt.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Für Rassevielfalt.

  • Das mit der Abgabehäufigkeit der Umsatzsteuervoranmeldungen liegt im ermessen des Finanzamtes.

    Nein, das ist in § 18 UStG klar geregelt. Allerdings ist natürlich im Vorhinein nicht klar, wie hoch die Zahllast sein wird.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Sorry,

    Ich muss Hartmut leider recht geben. Das war auch einer der Gedanken, die mir als erstes durch den Kopf gingen.

    Es wird da kein Spass verstanden und man fängt sich Ruck Zuck eine Abmahnung ein.

    So bekam jeder Bilanzbuchhalter früher bei der Prüfungsvorbereitung eingebleut nichts bei einer Selbständigkeit von Steuern zu erwähnen. Das darf ausschließlich eine Steuerberater. Das sollte etliche mal reformiert werden, ist aber so weit ich weiss nie geschehen. Wie soll ein Bilanzbuchhalter eine Buchhaltung machen ohne Steuern???

    Hartmut schützt damit nur seine Forumsteilnehmer.

    Solche Fragen würde ich an WFLP persönlich schicken.


    Bitte nicht böse sein. Verstehen muss man das nicht.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Für Rassevielfalt.

  • Aber abgesehen von der ersten Seite bleiben dann doch ziemlich viele Felder leer...

    Genau. Wie bei fast allen Steuerformularen geht es vor allem darum zu wissen, was man nicht ausfüllen muss.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Hallo, ich sitze jetzt auch endlich an dem Formular...

    Hier ein paar Fragen leider zu den allgemeinen Angaben:

    • zu 1.5 Bankverbindungen
      Sind diese auszufüllen, da ich ja keine Rückerstattungen bekommen werde?
    • Ist Zeile 40 steuerliche Beratung mit nein anzukeuzen?
      Ich mache meine Steuern eigentlich selbst
    • Wenn 1.5 auszufüllen ist, ist dann auch 1.7 Empfangsbevollmächtigter mit meinen Daten zu füllen?
    • 1.8 ist mir gänzlich unklar. Ich bin nicht umgezogen jedoch mache ich jedes Jahr meine Einkommenssteuer. Ist dann Zeile 65 auszufüllen?
    • zu 2.1 Zeile 67ff
      - Ist eine Bezeichnung des Unternehmens erforderlich? Auch die weiteren Daten, da ja keine abweichende Adresse?
    • Zu 2.2 Beginn der Tätigkeit
      Ist hier ein Datum einzutragen? Zukünftig?
    • 2.4 Handelsregistereintrag
      Nein ankeuzen?
    • Zeile 123 Abweichendes Wirtschaftsjahr
      ist hier der 1.7 einzutragen § 4a Abs. 1 Nr. 1 EStG oder kann das leer bleiben?
    • Gibt es sonst noch was was unbedingt augefüllt gehört?

    Ich hoffe das ist nicht zu viel auf einmal.

    Danke schonmal im vorraus

    Grüße Thomas

    Steingarten ist Keingarten
    Für alle die, die kein Imker sind: gemeint ist Schottergarten, reimt sich aber nicht so prickelnd...

  • Hi, ich hab das bei mir wie folgt ausgefüllt... ;) (Reihenfolge deiner Fragen oben...)

    Nein

    Nein

    Nein bist automatisch du

    Ja, Zeile 65 ausfüllen,

    Nein

    aktuelles Datum oder rückwirkend 01.07.

    Ja

    Bei Ldw. hast du immer ein abweichendes WJ. M. E. nichts einzutragen

    siehe folgende 2 Punkte...


    Zeile 121 Kreutz rein

    Zeile 148 Ja

  • Zeile 148 bezieht sich doch auf die Soll oder ist Versteuerung oder sehe ich das falsch?

  • So, habe den vom Finanzamt wegen unzureichender Ausfüllung zurück geschickten Antrag in meinem Chaos wieder gefunden.;)

    Der Bearbeiter hat darin Stellen markiert, die noch von mir auszufüllen sein. Im Anschreiben hat er zudem bemängelt, dass keine Gewerbeanmeldung vorliegt...


    Ausgefüllt habe ich den wie hier in #24 und#25 beschrieben.


    Zu den Punkten, die markiert wurden:

    1.5 Bankverbindung(en)für Steuererstattungen/SEPA-Lastschriftverfahren

    -> Nicht ausgefüllt, da ich keine Steuererstattung erwarte wegen Durchschnittssatzbesteuerung


    2.1 Anschrift des Unternehmens

    -> Nicht ausgefüllt, da gleiche Adresse wie unter 1.1 angegeben


    2.5 Gründungsform(Bitte ggf. die entsprechenden Verträge beifügen)
    Z96 Neugründung zum

    -> Nicht ausgefüllt


    7. Angaben zur Anmeldung und Abführung der Umsatzsteuer

    7.1 Summe der Umsätze

    7.3 Kleinunternehmer-Regelung

    7.4 Organschaft (§ 2 Abs. 2 Nr. 2 UStG)

    7.5 Steuerbefreiung

    7.6 Steuersatz

    7.8 Soll-/Istversteuerung der Entgelte

    7.9 Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

    -> alle Punkte unter 7 sind eigentlich für mich wegen 7.7 Durchschnittssatzbesteuerung Ja Imkerei und (§24Abs.1Nr. 3 UStG)


    Zur Gewerbeanmeldung denke ich zählt § 6 GewO. GewO 6

    Leider finde ich darin nur Fischerei und Viehzucht, nichts von Urproduktion oder Land und Forstwirtschaft, obwohl das überall im Netz das so steht.


    Eigentlich hatte ich vor, denen Begründungen für die nicht ausgefüllten Passagen beizufügen und den Antrag erneut hinzusenden. 1.5 und 2.1 kann ich ja ausfüllen, aber der Rest?


    Könnt ihr mich ein wenig unterstützen?

    Danke

    Steingarten ist Keingarten
    Für alle die, die kein Imker sind: gemeint ist Schottergarten, reimt sich aber nicht so prickelnd...

  • Sorry keine Steuer- oder Rechtsberatung von nicht berechtigten Personen vor allem nicht in öffentlichen Foren.

    Wende dich bitte an eine entsprechende Person vor Ort.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.