Siebe von Wachs reinigen

  • Werbung

    manu_nr : reinige das Honigsieb doch gründlich mit Natronlauge (kann ruhig lange drin liegen), nutzte es wieder als Honigsieb und nimm zum Reinigen bloß einen Perlonstrumpf. Den kannst Du einfach wegschmeißen.

    Finde ich einfacher und macht weniger Arbeit.

    Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung, was dann passiert ist...

  • manu_nr : reinige das Honigsieb doch gründlich mit Natronlauge (kann ruhig lange drin liegen), nutzte es wieder als Honigsieb und nimm zum Reinigen bloß einen Perlonstrumpf. Den kannst Du einfach wegschmeißen.

    Finde ich einfacher und macht weniger Arbeit.

    Vielen Dank. Das werde ich beim nächsten Mal versuchen. Im Moment stehen die Siebe im Hobbock in Natronlauge. Das Ganze habe ich in den Einkoch bei 80 Grad gestellt. Da löst sich der Wachs schon sehr gut.


    Die Siebe hatte ich ja nur zum Klären genutzt, weil die 20 Jahre alt und sind und ich die nicht mehr zum Honig sieben nutzen möchte.

  • Na, wenn sie aus Edelstahl sind und nach der Natronlauge wieder blitzeblank, hätte ich keine Bedenken, auch wenn sie 20 Jahre alt sind.

    Nur zum Wachssieben würde ich mich Drobi und Kuden-Imker anschließen.

    Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung, was dann passiert ist...

  • 3. Seite- was müssen das für edle Siebe sein- für Lunzer Siebe würde ich den Aufwand treiben, Doppelsiebe liegen ehe nur noch rum, weil bei mehr als 4 Waben in der Schleuder bringen die keinen Spass.

    Was in der Wachsküche angekommen ist, bleibt dort.