Blech-Beuten-Deckel woher?

  • Hallo Imkerfreunde,


    wo bekommt man eigentlich günstige und einfache Stülpdeckel aus Blech für die Liebigbeute (Zandermaß)her? Gesehen habe ich diese schon bei Berufsimkern. Die Deckel müßten einfach aus feuerverzimktem 0,6 mm Blech sein, 5 cm über die Zargen übergreifen und nicht zu teuer sein. Eine Firma im Odenwald bot mir solche aus Edelstahl für 21,-€ an, bei 30 Deckeln ist mir das zuviel. Gibt es solche fertig im Imkerbedarfshandel?


    Danke für Eure Mithilfe,
    mit imkerlichen Grüßen
    Volker

  • Hallo Reiner,


    das Problem bei diesen Dächern ist, daß sie "pagodenförmig" sind. Klartext: Bei jeder Wanderung müssen die Deckel abgenommen und seperat gestapelt werden...Leider ist das nicht die Lösung, der Preis ist aber OK.


    Ciao,
    Volker

  • Hallo Volker
    warum müssen die Deckel Deiner Meinung nach abgenommen werden?


    Man "kann" sie abnehmen und mit Wandergitter wandern, dann ist die konische Form aber von Vorteil, da die Deckel ineinanderpassen.


    Viele Grüße --- Harry ---

  • Ja Volker,
    das ist es ja was ich nicht verstehe, warum glaubst Du das Du sie abnehmen mußt?


    Neben meinen Segeberger habe ich auch Dadantbeuten von Weber mit konischem Deckel.
    Auf langen Strecken nehme ich die Deckel ab und benutze ein Wandergitter. Bei Strecken unter 100 Km lasse ich den Deckel einfach drauf. Wo ist das Problem dabei? :???:


    Viele Grüße ---Harry---