Dadant 8-Waben

  • Unkaputtbar

    Leicht

    Maßhaltig (kein aufquellen der Teile)

    Durchdacht (passgenaue Belüftung im Winter, dadurch fast keine Stockfeuchte (bei meinen Kisten):))

    Passt fast auf fast alle Systeme, hätte ich Seegeberger wären DIE da drunter, ich würds versuchen.

    Seegeberger Außenmaß 500mm? Boden hat 430mm passt also wieder ein 4x6 seitlich. Wer will kann ja auf 3,5x6 zurechtsägen..

    Günstig

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • längere Zeit in der Sonne liegt wird gerne etwas spröde.

    Lieber Chris

    hält bestimmt länger die Sonne aus als Holz Nässe.

    Zudem, wo soll denn da viel Sonne drann kommen, sind die doch... äähh... drunter?

    Versuchs mal, und gehe nicht vor dem Seegen aus der Kirche.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • nochmal von diversen böden zurück zum eigentlichem Thema, ich hab zwar nicht dadant sondern zander 1 1/2, hat aber fast die gleiche wabenfläche. Ich hab im sommer 5 brutwaben im brutraum, dann schied und ca 2 bis 3 zander flach honigräume. Vvor der Entnahme für den Sammelbrutableger schieb ich nochmal ne Mittelstand rein, bevor die Tracht entgültig vorbei ist erweitere ich auf 6 waben und mit dem auffüttern auf 8 bis 9 waben, die 10. lass ich immer weg und dafür etwas platz zur beutenwand. Bin ganz zufrieden damit^^ Noch was zu beuten und böden, ich glaub dem bien ist's egal, die Frage ist womit der Imker besser zurecht kommt, und das ist bei jedem anderst^^ Grüßle Flo

  • vor der Entnahme für den Sammelbrutableger schieb ich nochmal ne Mittelstand rein

    Kostet beides unnötig Energie! Mit der Entnahme der Brutwabe fehlt ja schon Personal zum sammeln und mit dem geben der MW werden auch nochmal einige abgezogen.

  • Meine Schweriner Holzböden sind nach reichlich 30 Jahrenbis auf Ausnahmen noch iO. Nur die Leistenböden gehen schneller kaputt. Also keine Sorge. Die Nicot haben auch ihre Macken. Der Müll auf dem Schieber gammelt schnell und der Schieber ist sehr instabil.

  • Peter,

    da gibts neue verstärkte Schieber. Der Boden hat immer eine leichte Wölbung nach oben hin....

    Mir sind die Alten gut genug, kann nciht sagen das die im Gebrauch instabil sind.

    Warum sagt du das, warum wozu sollen die stärker sein?

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Nur zum Verständnis :

    Die 4x6 Holzleiste machst Du mit Oberkante Boden bündig und dann liegt die Holzleiste auf dem Untergrund auf und trägt das Gewicht ?

    Da ja der Boden 45mm hoch ist.



    Bei den Plasteböden gehts nur sehr umständlich mit den Einlagen, ich müsste die von innen einlegen, weil im Flugloch ne Rippe in der Mitte im Weg ist und meine Böden meist fest an den BR geschraubt sind. Dafür bin ich zu faul!

    Die Rippe in der Mitte ist nur dazu da um bei Bedarf 2 Königinnen/Ableger/Völker drinzuhalten.

    Einfach wegschneiden(lange Klinge/Multifein), dann kannst von vorne ran.



    Und noch ne Frage:

    Hast Du die Böden mit "voller" Ventilation oder mit der hinteren Ventilation ?

  • Peter,

    da gibts neue verstärkte Schieber. Der Boden hat immer eine leichte Wölbung nach oben hin....

    Mir sind die Alten gut genug, kann nciht sagen das die im Gebrauch instabil sind.

    Warum sagt du das, warum wozu sollen die stärker sein?

    Hallo,

    Vielleicht meint Peter die Einschieber aus weissem Plastik. Bei uns heisst das Material 'Aquilux'. Die halten nicht lange, aber erleichtern die Einschätzung des Varroa(be)falls deutlich, sofern sich keine Ameisen einfinden, die mit dem Ab-Transport der toten Varroa für Verfälschung von Tatsachen sorgen.

    Wenn diese Aquilux-Schieber dann auch noch in falscher Richtung ausgeschnitten worden sind,

    (Quer-statt Längsrichtung) knacken sie beim Einschieben in Falten wie 'ne Hamonika und landen nach einigen Monaten und etwas Nervenzehrung auf dem Müll.


    LG, Norbert

    "Unmöglich", sagte der Stolz. "Riskant", sagte die Erfahrung. "Sinnlos", sagte die Vernunft. "Probier's doch aus", flüsterte das Herz.

  • ...:/........... immer wieder interessant wohin sich ein Thema so entwickeln kann ;).............

    ... alle sagten das es unmöglich ist, .... bis einer kam der das nicht wußte

  • Lieber Chris

    hält bestimmt länger die Sonne aus als Holz Nässe.

    Zudem, wo soll denn da viel Sonne drann kommen, sind die doch... äähh... drunter?

    Versuchs mal, und gehe nicht vor dem Seegen aus der Kirche.

    Das ist richtig.


    Bin ja offen für alles, will/ muss nur nicht die Fehler machen die bereits andere eventuell gemacht haben, deshalb frag ich ja nach Erfahrungen. Alles entspannt


    Gruß Chris

  • ...:/........... immer wieder interessant wohin sich ein Thema so entwickeln kann ;).............

    Jap, aber eigentlich ganz interessant mit den Nicotböden, links und rechts ne 10 mm Leiste dran und die passen unter jede Falzlose Langstroth 10er Zarge oder im Optimalfall sogar in die Falz von den Paradise 10er Beuten (evtl. muss man den dann einkürzen da zu lang).
    Das muss ich definitiv Ausprobieren.