Die Kaukasische Biene

  • Hallo, mindestens 10 Königinnen würde ich bestellen. Sonst weißt du nachher nur, dass sie fliegen, Honig sammeln und stechen.

    Bis bald

    Marcus

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Bitte immer bedenken ab welcher Versuchsgröße (Völkerzahl) überhaupt eine Aussage getroffen werden kann. Ist die Stichprobe zu klein ist jede Aussage nur eine Einzelbeobachtung und damit nicht vergleichbar, also wertlos.

  • Stimmt - in der Theorie und in der Praxis ? Bienen

    Ich würde mir das als "Jux und Dollerei bezeichnen" - prüfen und aus Rücksicht zu anderen Imkern bei mir verwerfen .


    Gruss Markus

    " Wohlstand ist die Summe aller Sünden ." (mw)

  • Ich gebe meinen Versuchsbalonen auch immer so einen pseudowissenschaftlichen Touch .

    Wo ich hier den Haken sehe :

    Was kaufst Du wo ? Was bekommst Du wirklich ? Überprüfbarkeit .

    Welche Biene testest Du letztlich Du ?

    Ich denke du wirst schon in dieser Phase Mühe haben reine Bienen zu bekommen .

    Selbst dann wenn Du das erhälst - wird es auch da Unterschiede je nach Herkunft geben . Also müsstes Du mehre Herkünfte ......endlos ?

    Wenn Du immer noch einen Sinn darin siehst und es verantworten kannst : mach es !

    Viel Freude .

    Gruss Markus

    " Wohlstand ist die Summe aller Sünden ." (mw)

  • Ich will es eigentlich es nicht Wissenschaftlich machen. Ich versuche halt das ich meine Erfahrungen Teile und da keiner Erfahrungen im Forum mit dieser Biene hat kann ich es ja mal versuchen.

  • Mal eine kurze Anfänger Frage. Der Frühtracht Honig kristallisiert ja schnell dann könnte man sich ja das Rühren sparen oder etwa doch nicht?

    Lieber Leo,


    das Rühren ist nicht entscheidend dafür, ob Honig kristallisiert, sondern die eingetragenen Nektare oder Honigtaue. Durch das Rühren kannst Du aber steuern, wie der Honig kristallisiert - meist ist eine feinsteife Konsistenz das Ziel.

    Ohne Rühren wird gerade der Frühjahrshonig zu einem festen Klotz im Glas, was oft mit unschöner Blütenbildung verbunden ist.


    Liebe Grüße

    Ralf

  • Dann ist es eben "Sparte Jux und Dollerei " ?

    Das kommt in Imkerkreisen mehrheitlich schlecht an und einige stellen auch in Frage ob solches Tun auch tatsächlich stattfindet . - Ich tippe auf : Ja !! :)


    Gruss Markus

    " Wohlstand ist die Summe aller Sünden ." (mw)

  • Ja und ich will keinen Solch schnell auskristallisierenden Honig. Deswegen wäre der Nachteil verkraftbar.

  • Zitat von Markus Göbel: "... mindestens 10 Königinnen würde ich bestellen. Sonst weißt du nachher nur, dass sie ... stechen..."


    Das ja schonmal eine erste wichtige Erkenntnis: Die Kö der Caucasica stechen.


    8o


    Zwinkergrüsse, Robert

  • Ich will es eigentlich es nicht Wissenschaftlich machen. Ich versuche halt das ich meine Erfahrungen Teile und da keiner Erfahrungen im Forum mit dieser Biene hat kann ich es ja mal versuchen.

    Ich bin mir sicher, dass es auch in diesem Forum Imker gibt die Erfahrungen mit der kaukasischen Biene haben. Aber sie schreiben hier nichts, weil sie keine Lust haben oder den Thread einfach nicht sehen. Benutze die Suche hier und du findest deutliche Hinweise. Ich denke auch das viele Imker in der DDR Erfahrungen mit der kaukasischen Biene hatten. Denn eines der Zuchtziele war es den Rotklee als Bienentracht zu nutzen. Dazu brauchen die Bienen einen langen Rüssel und diesen hat die kaukasische Biene. Da gab es bestimmt Versuche bzw. Kreuzungen.

    Ich bin auch noch Anfänger, ich habe mit drei Königinnen (alles Töchter von einer Königin) von einem Züchter begonnen. Die haben sich alle unterschiedlich entwickelt. Die einen haben mehr Honig, die anderen schwärmen gerne und die nächsten sammeln deutlich mehr Milben. Diese Liste mit Unterschieden könnte man beliebig verlängern.

    Was die Altimker sagen wollen ist, du wirst mit wenigen Völkern keinen Unterschied erkennen, den du eindeutig der Rasse kaukasische Biene zuordnen kannst.

    Du hast in diesem Jahr mit zwei Völkern begonnen, im nächsten Jahr soll es dann auch mit dem Honig los gehen und mit deinem Gefühl für die Varroa bist du auch noch am suchen. Das sind doch genug schöne Aufgaben mit den Bienen. Und genau dabei kann dir das Forum auch helfen.

    Ich glaube nicht, das deine Erfahrungen dem Forum helfen werden, wenn du im nächsten Jahr zusätzlich mit der kaukasischen Biene startest.

    3 Völker, Langstroth Flachzarge / 8 Frame, Honigraum FlowHive

  • Die Aussage 10 oder mehr na ja.

    Für einen selbst reichen auch nur ein Paar. Es geht ja nicht um eine Dissertation.

    Allerdings sollten es schon mehr als zwei sein. Beim einweiseln bleibt geht auch mal was schief.

    Erstaunlich ist immer wieder das Argument der Stecherei.Als ob die Imker im Ausland alle auf stechende Bienen stehen. Sehr abwegig.

    Das Argument der Seriosität von Verkäufern ist immer wieder ein entscheidendes Kriterium. Das.gilt auch für Deutschland.

    Umso interessanter ist es doch, auch über vernünftige Bezugsquellen im Forum etwas zu erfahren.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.