Neues Imkerbuch

  • ich habe es gelesen: ist schon interessant, aber nicht in dem Sinn, dass man viel tiefschürfendes für die eigene Betriebsweise lernt. Eher geht es eben um die Bienen des Bruder Adam. Diesbezüglich lesenswert. Ohnehin ist es eher eine Broschüre mit wenigen Seiten. Hat man an einem Abend durch.


    Mittlerweile habe ich bestimmt ein Dutzend Bücher übers Imkern. Egal welches ich da herausgreife: am Ende plätschern alle mehr oder minder an der Oberfläche. Wenn man schon ein paar Jahre imkert, ist man in den wichtigsten Themen tiefer drinnen, als die Literatur. Ich kaufe deshalb keine Imkerbücher mehr.

    Das ist mit die lustigste Rezession von Adams 'Meine Betriebsweise', die ich je gelesen habe. Weil z.B. grade das eins der Bücher ist, wo man auch nach vielen Jahren Imkerei noch Dinge entdeckt, die man als Anfänger als nichtig und somit unbeachtet gelassen hat ;)


    Schau vielleicht noch mal rein in die 'Boschüre'.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Ich habe das Buch jetzt bekommen, erster Eindruck, richtig gut. Mehr sobald ich den Inhalt gelesen habe.


    Ich finde in den Büchern von Bruder Adam, sowohl "meine Betriebsweise, als auch besonders in "Züchtung der Honigbiene" immer noch etwas zum Nachdenken. Erstaunlicherweise sagt er bereits viel über die Möglichkeiten in der Zucht, sehr spannend.

  • Sicher, wenn man mit Dadant imkert oder ein generelles Interesse an der Arbeitsweise von Bruder Adam hat. Mit 92 Seiten ist es für mich keine Broschüre mehr.

    Der Preis, ggf. auch als gebrauchtes Buch, spricht ebenfalls sehr dafür.

    Also wenn wir alle von dem schwarzen Buch mit obigem Titel sprechen, dann hat meine "Broschüre" 273 Seiten.

    Wie gut es ist, kann ich als Anfänger leider nicht aussagekräftig benennen. Es liest sich aber sehr gut, alles wird verständlich beschrieben und erklärt. Nach ein paar anderen Büchern die ich gelesen habe, welche ich hier im Forum empfohlen bekommen habe muss ich sagen es ist informativ und gefällt mir sehr gut, ich bin aber erst gerade in der Mitte angelangt …

    Lg

  • Moin und danke für eure Hinweise!

    happygerd : Ne, als "Broschüre" wurde das 92-seitige Buch von Bruder Adam "Meine Betriebsweise" tituliert;-))

    Danke für deine Einschätzung zu dem Buch "Handbuch für die erfolgreiche Imkerei".

    Bin derzeit auf der Suche nach so einem Buch, das mehr in die Tiefe geht als 1x1 des Imkerns.

    Hast du denn schon das Buch von Werner Gerdes gelesen?

    Ne, hab ich nicht gelesen. Ich wußte zwar, dass Werner Gerdes aus seinen Monatshinweisen (die ich verschlungen habe), ein Buch erstellt haben soll, wußte aber nicht unter welchem Titel.

    Hab das jetzt mal gesucht und mich schreckt da ein wenig der Preis ab. 60€ finde ich beachtlich.

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Hab das jetzt mal gesucht und mich schreckt da ein wenig der Preis ab. 60€ finde ich beachtlich.

    Moin,

    da hast du aber gaaaanz wenig gesucht. Treffer 1 bei google gibt es hier für 24,90 Euro,

    https://bienenbuecher.de/Buckf…-angepassten-Dadant-Beute


    Ich finde das ein gutes Buch.

    Danke für den Tipp des Buches, Handbuch für die erfolgreiche Imkerei, das habe ich bestellt und wird Ende Januar lieferbar sein, der erste Schwung ist alle bzw. vergriffen.

  • Bin derzeit auf der Suche nach so einem Buch, das mehr in die Tiefe geht als 1x1 des Imkerns.

    Hast du denn schon das Buch von Werner Gerdes gelesen?

    Ne, hab ich nicht gelesen. Ich wußte zwar, dass Werner Gerdes aus seinen Monatshinweisen (die ich verschlungen habe), ein Buch erstellt haben soll, wußte aber nicht unter welchem Titel.

    Hab das jetzt mal gesucht und mich schreckt da ein wenig der Preis ab. 60€ finde ich beachtlich

    Für das Buch kann ich dir auf jeden Fall eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen, habe allerdings die Monatsbetrachtungen nicht gelesen und kann dir also nicht sagen ob du dann im Buch was neues finden wirst. :/

  • So, vielleicht mal zurück zum Buch, das die Ausgangsfrage lieferte (also das "Handbuch für die erfolgreiche Imkerei").

    Ich habe es jetzt vorliegen. Es ist ja zum großen Teil eine kommentierte Ausgabe der Dadant-Schrift. Für Anfänger sicher nicht geeignet, weil natürlich unendlich viele Sachen vorkommen, die heute out of date sind, sei es technisch, sei es wissenschaftlich.

    Der Charme des Buches liegt vor allem darin, dass die Entwicklung der Betriebsweisen ein Schwerpunkt ist und dass es damit auch viele Irrwege aufzeigt, die jeder Anfänger auch Gefahr läuft zu machen.

    Die Frage ist immer: "Warum machen wir das so?"

    Während viele andere Bücher ja immer nach dem Motto "Wir machen das so und nicht anders" arbeiten.


    Fazit: ein reizvolles Werk, das für Fortgeschrittene interessant ist. Ein Kompendium ist es sicher nicht. Dazu kommen viele Themen zu kurz (Die Varroa wird auf gerade mal 6 Seiten behandelt). Neue Erkenntnisse liefert es eher nicht. Aber wäre das Fall, wäre der Leser auch kein Fortgeschrittener.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • WFLP und andere Leser des Buches:


    man kann das Buch also auch nicht als "verbessertes Beerbuch" verwenden?


    Denn so sehr ich den Herrn Beer und seine Arbeit geschätzt habe, so mager war leider sein eigenes Buch, didaktisch und strukturell meine ich jetzt. Es konnte meiner Meinung nach seine Arbeit und Betriebsweise höchstens ansatzweise darstellen und war mehr eine lose und teilweise etwas unordentliche Stichpunkt- und Abbildungssammlung.


    Als ich diesen Faden gefunden habe, hatte ich gehofft, dass sich die Autoren an die Aufarbeitung dieses Buches gemacht haben. Das scheint wohl nicht so zu sein, oder?