Propolis Innenanstrich

  • Werbung

    Ohmmmmm...

    schaue dir die Kisten von Stefan Mandl (Ö) an, da ist selbst Farbe von Außen Vergeudung von Ressourcen und überflüssige Arbeit.

    Ich hoffe, du springst nicht gleich in die Kiste, Rähmchen drahten beruhigt. Davon kann man nie genug haben.

    Gruß Fred

  • Hallo,

    da meine letzen Beiträge gelöscht wurden,

    darf man hier wohl keine Kritik äußern...........

    Beweihräuchert Euch mal weiter.

    Leute für das Hobby Imkern werdet Ihr so nicht

    gewinnen !!

    Trotzdem viele Grüße

    Ede, Du hattest ja so recht !!

  • Hallo Rain,

    ich gehe davon aus dass Du meine PN gelesen hast.

    Kritik in einem angemessen Ton ist immer erwünscht.

    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo Rain,

    es ist wie im richtigen Leben, auch in einem Forum sollte der Ton wie ich etwas sage eine entscheidende Rolle spielen.

    Gru0 Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Rainman,

    Leider wurde anscheinend dein Kommentar gelöscht.


    Ich hoffe spätstens jetzt haben die letzten Begriffen die das gelesen haben, warum das.Impressum von mir nicht ohne Grund da steht.

    Schade das anscheinend Rechtstreitigkeiten auf diese Weise dann noch als Stellvertreterkrieg woanders weiter geführt werden.

    Eisvogel ich hoffe mein Ton war angemessen.

    Damit ist für mich das Thema für mich erledigt.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.

  • Lieber Rainman,


    sieh es entspannt. Hier will Dir keiner etwas Böses tun.


    Und Du bist in eine fremde Wohnung geraten. Da muß man erst einmal "warm" werden und viel zuhören.

    Erste eigene Bewertungen behält man, wie im wirklichen Leben auch, tunlichst erst einmal für sich. Die ändern sich erfahrungsgemäß schnell einmal und später könnte man bereuen, was man in der ersten Aufwallung sagte.


    Und schließlich: Dieses Forum basiert auf ehrenamtlicher Arbeit. Es gibt einen Hausherrn, der den Kopf dafür hinhalten muß, was in seinem Haus geschieht und der deshalb die Regeln bestimmen soll und darf. Dem ordnet sich hier Jeder unter, auch wenn es einem nicht immer gefällt. Es ist ja das Haus bzw. die Wohnung eines Anderen, nicht die eigene.

    Der Besuch hier ist rein freiwillig. Wer mit den Regeln nicht partout mehr leben kann, verzichtet auf den Besuch. Leider haben in der Vergangenheit auch sehr aktive und ernst zu nehmende Besucher das Haus verlassen, weil sachliche Diskussionen ins Persönliche abglitten und ihnen das Klima nicht mehr erträglich erschien, das durch andere Besucher eingebracht wurde und dessen Ausbreitung der Hausherr nicht oder zu spät einzudämmen suchte. Bitte versuche, auch diese Seite zu verstehen.


    Mit imkerlichen Grüßen - ribes

  • Und wenn eine Meinung geäußert wird und etwas behauptet wird, dann sollte das dann auch sachlich begründet werden.

    Es lässt sich trefflich über andere Aussagen herziehen. Bei Begründungen wird es dann recht dünn.

    Das schreibe ich an dieser Stelle, weil ich oft zu lesen bekomme was zu tun ist, nicht aber ein aussagekräftiges WEIL!

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Das schreibe ich an dieser Stelle, weil ich oft zu lesen bekomme was zu tun ist, nicht aber ein aussagekräftiges WEIL!

    W E I L es funktioniert. Gesunde Völker, viel Honig. Probier's doch mal aus, bitte!

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Das schreibe ich an dieser Stelle, weil ich oft zu lesen bekomme was zu tun ist, nicht aber ein aussagekräftiges WEIL!

    Erinnert mich jetzt aber voll an deine bisher getätigten Behauptungen die du hier im Forum verteilst ^^

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Das schreibe ich an dieser Stelle, weil ich oft zu lesen bekomme was zu tun ist, nicht aber ein aussagekräftiges WEIL!

    W E I L es funktioniert. Gesunde Völker, viel Honig. Probier's doch mal aus, bitte!

    Ich glaube, er meint nicht "weil" sondern "warum".

    "Weil es funktioniert" hat etwa den gleichen Informationsgehalt wie "darum" und hilft mir persönlich nur bedingt weiter, weil ich davon nichts lerne. Ich lerne nur, wenn ich verstehe. Das unterscheidet den Techniker vom Juristen.


    Ich habe inzwischen ein gutes Gefühl dafür bekommen, wer hier im Forum echt Ahnung hat. Aber um von diesen Schreiben richtig was lernen zu können, fehlt mir oft eine Begründung der Thesen im Sinne von "Mach das so, weil das die Bienen zu folgender Reaktion bringt was wiederum diese Folgen hat, womit Dein Problem gelöst werden kann."

    Vielleich könnten wir uns ja in Bezug auf unsere Antworten in diese Richtung entwickeln?


    Gruß

    Ilu


    PS: So, Thread vollkommen gekapert... :-(

  • Bei vielen Dingen weiß ich's aber nicht, warum es funktioniert. Ich kann nur sagen, ob es funktioniert. Bei anderen Sachen weiß ich, daß es nicht funktioniert. Warum? Ist mir auch relativ egal.


    Ich kann Dir relativ 100%ig skizzieren, wie man sicher so imkert, daß die Bienen das überleben. Das ist dann noch fern von hoch ertragreich oder gar elegant, aber schon deutlich mehr als viele schaffen. Darauf kann man dann aufbauen. Das ist der Praxisteil. Da ist weder der Techniker gefragt noch der Jurist, sondern der Imker. Es geht nicht um Dein Ego, Dinge durchdrungen zu haben, sondern darum, daß es den Bienen gut genug geht, Dir den Rest beibringen zu können. Bienen sind der einzige Weg und Lehrer, die Dir das Wesen der Imkerei beibringen können. Wir Imker können ein paar Kniffe und Tricks austauschen, welche im besten Fall den Weg dahin ebnen.


    Aber wenn das Ego mit 'ja aber!!!' dazwischensteht, dann bin ich machtlos.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Bei vielen Dingen weiß ich's aber nicht, warum es funktioniert. Ich kann nur sagen, ob es funktioniert. Bei anderen Sachen weiß ich, daß es nicht funktioniert. Warum? Ist mir auch relativ egal.

    [...]

    Aber wenn das Ego mit 'ja aber!!!' dazwischensteht, dann bin ich machtlos.

    Dann ist halt immer die Frage: Hat es durch Zufall funktioniert? Und nur dieses eine Mal bei Dir? Oder vielleicht auch nur in deinen speziellen Rahmenbedingungen? Da würde eine gute Begründung oft helfen, solche grundsätzlich guten Tipps einzuordnen oder auch auf die konkrete Situation des Fragestellers zu übertragen.


    Ich finde es übrigens gut, wenn man auch zugeben kann, dass man es nicht weiß. Hilft ja vielleicht auch schon weiter.


    Aber mit Ego hat das nichts zu tun. Ich will lernen, wie ich mich um meine Bienen kümmern muss und dafür muss ich wissen, warum was wie passiert. Sonst sind wir schnell wieder bei "Das haben wir halt schon immer so gemacht, darum!". Die persönliche Situation jedes Imkers unterscheidet sich (Umgebung, Tracht, Betriebsweise, Beutensystem usw), so dass man verstehen sollte, warum man etwas tut, um Tipps auf die eigene Situation anwenden zu können.