Haben Bienen mit Propolis Gore-Tex erfunden?

  • Werbung

    <p>Ich bin ein freier Mitarbeiter des HOBOS Teams von Professor Tautz. Insbesondere erforsche ich gemeinsam mit Torben Schiffer die Symbiose zwischen Bücherskropionen und Bienen. Als gelernter Bauingenieur beschäftige ich auch mit der Bauphysik von Bienenbeuten und Baumhöhlen, ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem Biologen Torben Schiffer.<br></p>


    Welch Geistes Kind bist du denn nun?;)

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • wasgau-immen, Bitte klarstellen.

    Ist der Text von Dir oder ein Auszug aus dem Schiffer-Text. Wenn Schiffer-Text, dann bitte Quellenangabe.

    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • 997-429ae380ad4f0ac91b5e6ef26c475c9e3defecd4.jpg
    Online



    Chelifer



    • Männlich
    • Mitglied seit 2. Mai 2017


    Beiträge12Erhaltene Likes11Punkte11Profil-Aufrufe28




















    Über mich



    <p>Ich bin ein freier Mitarbeiter des HOBOS Teams von Professor Tautz. Insbesondere erforsche ich gemeinsam mit Torben Schiffer die Symbiose zwischen Bücherskropionen und Bienen. Als gelernter Bauingenieur beschäftige ich auch mit der Bauphysik von Bienenbeuten und Baumhöhlen, ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem Biologen Torben Schiffer.<br></p>



    OK? Da darf man doch mal fragen!

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • <p>Ich bin ein freier Mitarbeiter des HOBOS Teams von Professor Tautz. Insbesondere erforsche ich gemeinsam mit Torben Schiffer die Symbiose zwischen Bücherskropionen und Bienen. Als gelernter Bauingenieur beschäftige ich auch mit der Bauphysik von Bienenbeuten und Baumhöhlen, ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem Biologen Torben Schiffer.<br></p>


    Welch Geistes Kind bist du denn nun?;)

    :-) Wo steht das denn? Das muss ich dringend überarbeiten. Das ist der Stand von vor 1-2 Jahren. Um eines klarzustellen: Ich halte nach wie vor große Stücke auf Prof. Tautz! Er ermuntert seine Mitarbeiter ergebnisoffen zu forschen und begrüsst die sachliche Diskussion! Ich habe lediglich die Zusammenarbeit mit Torben Schiffer auf Grund persönlicher Differenzen vor einem Jahr eingestellt. Daher ist logischerweise auch die Zusammenarbeit mit dem HOBOS Team beendet, was ich sehr bedauere!

  • Klar. Danke für den Hinweis. An was man alles denken muss... :-)

  • Hallöle,

    also ich finde es sehr gut wenn sich die Arbeiten von Torben Schiffe mal dem wissenschaftlichen Diskurs stellen würden - bisher gab es keinen einzigen Vortrag (und ich habe ihn nun inzwischen 4x gehört) bei dem mal handfeste Versuchsaufbauten, Messreihen, Kontrollen und Wiederholungen gezeigt wurden noch gab es Quellenhinweise auf seine Publikationen (sofern vorhanden) in denen man das nachlesen könnte.

    So kann man natürlich gut aus Arbeitshypothesen passende Theorien und am Ende sowas wie Fakten zimmern und sogar notwendige Konsequenzen ableiten um standing ovations einzufangen. Aber mehr Applaus würde es eben geben wenn er es anderen ermöglichen würde, seine Ergebnisse zu prüfen und sie dann eben auch dieser Prüfung standhalten.

    Und dazu genügt es nicht, Bücher zu schreiben und den Lektor als einzigen gegenlesen zu lassen.


    Daher guter Anfang, das mal zu hinterfragen!


    Frage ist natürlich auch wieder mal die Relevanz - womöglich ist die dicke Propolisierung auch wirklich nur das was Seeley so schön zeigte: Schutz vor Pilzen und anderem Schadzeugs im Holz der Höhle. Und dass Völker auch an anderen, durchaus menschgemachten Höhlungen wie Dachkästen wie auch Segebergern über Jahre erfolgreich leben, lässt mich schon daran zweifeln, dass sie eigentlich alle dem Schimmel anheimfallen würden.


    Ich glaube, der Bien ist einfach ubiquitär, flexibel und genau deshalb so erfolgreich...die klugen Tierchen sind Kulturfolger, die sich bei uns eingenistet haben und wir schleppen sie mit Begeisterung auf alle Kontinente, kämpfen und überrunden Berge/ Meere für sie und nach und nach werden sie der Weltherrschaft immer näher kommen...smartBees eben!


    Sie werden dann nur noch auf den Hund, Ratte und Kakerlake treffen (von denen letztere beide andere Strategien haben aber auch diese sehr erfolgreich begehen)...mal sehen, wie der Kampf der Giganten um den Rest des Planeten dann ausgehen wird...werden wir aber wohl nicht mehr mitbekommen...


    M.

  • Lasst doch die beiden erstmal richtig Imkern. Bei den Lebensläufen kann ich auch unserem Haustechniker 3 Völker hinstellen und ihn was tolles suchen lassen


    Ob nun der eine zufällig einen Pseudoskorpion findet und sich als Wiederentdecker hoch lobt oder mit irgendwelchem Bodenmulm oder Propolislöchern wieder ne neue Sau durchs Dorf treiben will ist doch sowas von schnuppe. Warum man so nen Mist immer Aufbauschen muss ist das andere.

    Ist doch wie dieser Rosenkrieger der seinen Namen nach deren Dornen trägt. Keine 5 Jahre Bienen und dann der Welt erklären wie behandlungsfreies Imkern mit der Schwefelschnitte geht.


    Also manche Menschen vermitteln gezielt den Eindruck den Bienen helfen zu wollen und ihnen gutes zu tun und verfolgen tatsächlich andere Ziele die sich dann klimpernd in ihrer Tasche wiederfinden oder eben um irgendwo im Rampenlicht zu stehen.

    Schämen sollten die sich, gerade wenn man sich noch als freier Mitarbeiter mit anderen Persönlichkeiten oder wissenschaftlichen Anstalten schmücken will. Dabei hat das 0 Komma nix zu bedeuten.


    Mir geht da echt der Kamm hoch.


    In meinen Augen eine Schande für alle Imker was da getrieben wird, besonders da es auf Kosten der Bienen geht und unter den vielen Neuimker der letzten 10 Jahre genug sind, die wie ein Schwerkranker nach dem vermeintlichen Strohhalm zu greifen versuchen und am Ende, Dank irgendwelchen Scharlatanen, auf die richtige Behandlung verzichtet haben und man dann nichts mehr machen kann.


    Habe fertig mit solchen Typen von Mensch.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Na dann bin ich aber gespannt auf das was da jetzt kommt!

    Von dir wohl auch Null- Komma - Nix?

    Oder?

    Kenne ich: 1. Kisten kaufen

    2. Bienen kaufen

    3. Drei Säuren kaufen

    = Gutes Imkern

    Wenn nicht, dann bitte alles auf den Tisch, was da die derzeitigen Probleme aus der (Imker) - Welt schafft.

    Habe (ansonsten) auch Ferdis.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Meinst du mich oder auf was bezieht sich dein Beitrag?

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Tolle Arbeit Roland. Danke. Es war früher (oder ist es immer noch), zu beobachten, dass Wissenschaftler Hypothesen für Phänomene aufstellten, die nicht diskutiert wurden. Diese Hypothesen sind dann in der Wissenschaft verankert worden und haben sich sehr lange gehalten. Weiterführende Arbeiten benutzen diese Quellen. Es ist gut, dass unabhängige Forscher einige dieser Irrtümer heute aufklären. Danke Deiner Arbeit wissen wir, dass Core Tex weder von den Bienen erfunden, noch von den Bienen angewendet wird.

  • Da ist er ja schon der mit der Schwefelschnitte ;(;(;(

    Leider werden Bienenvölker sterben müssen damit man merkt was hinter manchem Blender steckt.


    Wer es noch nicht mitbekommen hat, diese möchtegern Wissenschaftler fangen bereits an sich gegenseitig ans Bein zu pinkeln.

    Echt spannend was da alles abgeht

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Na wen sonst?

    Andere madig machen ist nicht immer ausreichend.

    Du darfst ruhig all deine Erfahrung und dein Wissen hier verfügbar machen.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?