Dadant Beute US

  • Hallo,

    mein Name ist Roland und ich möchte nächstes

    Jahr mit dem Imkern anfangen. Dazu will ich jetzt im Winter

    die Beuten und Ausrüstung vorbereiten.

    Ich habe eine Dadant US mod. von Geller aus Würselen. Die HR sind

    ohne diesen Rechen, ich kann die Rähmchen also schieben. Ich habe die

    Rähmchen ohne Hoffmannseiten genommen und habe gestern die 7mm

    Polsternägel eingeschlagen. Bei 12 Rähmchen in der HR habe ich jetzt noch

    Platz, also man könnte noch eine 13 reinquetschen. Soll ich das machen, oder

    soll ich an den Seiten gleich viel Platz lassen ?

    Viele Grüße

    Roland

  • Im Honigraum hat man oft keine 12 Rähmchen, sondern nur 10.
    Die Bienen tragen oben gerne in dickere Waben ein – auch im natürlichen Bienenstock zu beobachten – daher reichen 10 Rähmchen.
    Ohne Rechen ist OK, aber bei der Ernte kann es sein, dass Dir die Rähmchen ineinander rutschen. Das gibt dann leicht eine ziemliche Matsche.
    12 Rähmchen geht natürlich, aber das ist schlicht Mehrarbeit. Es bedeutet pro Honigraum 2 Waben mehr entdeckeln und es bedeutet auch mehr Schleudergänge...

    Vielleicht kannst Du doch noch irgendwo wenigstens Stahlrechen auftreiben und in die HRs nageln, das ist insgesamt sicher besser, sowohl für die dickeren Waben und für die einfacherer Ernte.
    Achte darauf, dass der bee-space nach oben immer 0mm beträgt. Der bee-space ist bei Dadant in der Regel unten.


    Hans

    Die Glücklichen sind neugierig. (F. W. Nietzsche)

  • Nein, der Platzt der jetzt über ist nennt sich Schiebeplatz.
    Das ist die Reserve die du brauchst wenn das holz in der Stockfeuchte aufgequollen ist.
    Mit Polsternägeln ist das nicht so dramatisch wie bei Hoffmanseiten.

    Das mit den 10 Rähmchen vergis zur Zeit mal lieber. Das brauchst du ert übernächstes Jahr, wenn du bereits ausgebaute Waben hast.

    Merke bei Dickwabenbetrieb:

    MW = 35 mm Abstand (Normalabstand bei dir 12)

    Ausgebaute Rähmchen = >35 mm Abstand.

    Für die Zukunft tu dir einen gefallen und 10er oder 8 er Beuten, 12 er ist zu groß.

  • Hallo,

    Dank erstmal für die vielen Antworten. Den HR brauche ich

    natürlich erstmal nicht, aber man ist ja unruhig und kann es

    kaum erwarten, anzufangen.

    Schiebe ich die Rähmchen dann auf eine Seite, machen die Bienchen

    dann nicht Wildbau im Freiraum ?

    Gruß

    Roland

  • Das mit den 10 Rähmchen vergis zur Zeit mal lieber. Das brauchst du ert übernächstes Jahr, wenn du bereits ausgebaute Waben hast.
    (...)

    Für die Zukunft tu dir einen gefallen und 10er oder 8 er Beuten, 12 er ist zu groß.

    😂😂😂

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Schiebe ich die Rähmchen dann auf eine Seite, machen die Bienchen

    dann nicht Wildbau im Freiraum ?

    Unter Anderem deshalb sind ja die Honigräume im 12er Dadant mit entweder 10er oder 11er Rechen ausgestattet.Bei den Händlern, deren Angebot mir geläufig ist, wählst Du bei der Bestellung aus, ob Du 10er oder 11 er Rechen willst. Ich wußte gar nicht, dass es DD Honigräume mit Schienen gibt. Du kannst jetzt hier einen weiteren "Glaubenskrieg" entfachen, wenn Du nachfragst, was besser ist ;).

    Vielleicht wartest Du erstmal Deinen Anfänger Kurs ( ? ) oder die Beratung eines Imker Paten ab ?

    Aus dem Englischen übersetzt- Shoshin ... bedeutet "Anfängergeist " ( beginner´s mind ). Es bezieht sich auf eine Haltung der Offenheit, Eifer und des Fehlens von Vorurteilen, wenn man ein Fach studiert, selbst wenn man auf fortgeschrittenem Niveau studiert, genauso wie es ein Anfänger tun würde. Quelle: Wikipedia ( Englisch)

  • bei nur wenigen Beuten(1-4) kann es von Vorteil sein, wenn man Honigräume auch als Bruträume verwenden kann. Da würden die Rechen nur stören. Abstandshalter lassen sich auch wieder entfernen, falls man auf Rechen im HR umstellt. ( von z.B. 10mm Abstandsrollen oder Schrauben, 7 mm ist zu wenig für HR).

    Plane lieber gleich mit 2 Völkern- 2 Beutenbock. Ein Volk-Imker sind leider oft kein-Volk-Imker.

  • Hallo,

    ich plane ja mit 2 Völkern. Damit eins überlebt,

    wenn ich das andere totgucke...........

    Ich mache auch einen Imker Anfängerkurs ab Januar und

    ich habe 2 Imkerfreunde.

  • Hallo,

    ich plane ja mit 2 Völkern. Damit eins überlebt,

    wenn ich das andere totgucke...........

    Wenn es die Imkerfreunde noch nicht gesagt haben sollten: Plane auch die gegenteiligen Entwicklungsmöglichkeiten bei der Materialbeschaffung ein - z.B. Ableger, Schwärme etc. Materialnot inmitten der Saison, wenn es einem selbst und vielen anderen Imkern gleichzeitig pressiert. So etwas führt zu Streß, Zwangs- und Mangelsituationen, Lieferengpässen etc.