Varroatoleranz im Laufe der Zeit

  • Werbung

    Dann können wir uns ja endlich auch in der Kleine-Beute-Käfer-Toleranzzucht versuchen! ☝️

  • Italien, - oder aus Schweden, Dänemark, weil was geht's uns an? Kann ja auch jeder aus Nostalgie irgendwelche F15 1/2 dunkle dazwischenmischen, oder mega aggressive Landrasse züchten, je krawalliger desto besser, weil so 'vital' und seinen Kollegen damit gepflegt vor die Tür kacken. Miteinander war doch eh gestern, wenn man sich die Lautsprecher hier im Forum so anschaut. Komisch, daß ausgerechnet die dann hier aufschlagen um zu maulen :)

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Italien, - oder aus Schweden, Dänemark, weil was geht's uns an? Kann ja auch jeder aus Nostalgie irgendwelche F15 1/2 dunkle dazwischenmischen, oder mega aggressive Landrasse züchten, je krawalliger desto besser, weil so 'vital' und seinen Kollegen damit gepflegt vor die Tür kacken. Miteinander war doch eh gestern, wenn man sich die Lautsprecher hier im Forum so anschaut. Komisch, daß ausgerechnet die dann hier aufschlagen um zu maulen :)

    Sei doch nicht immer so negativ , die Dunkle ist in deinen Buckis Dein ständiger sanfter Begleiter .;)

    " Wohlstand ist die Summe aller Sünden ." (mw)

  • Die Eigenschaft "Sanftmut" kommt wohl eher von der Ligustica...

    :u_idea_bulb02:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Die Eigenschaft "Sanftmut" kommt wohl eher von der Ligustica...

    :u_idea_bulb02:

    Hatte da mal nicht die Heike was anderes geschrieben? Oder trügt mich da jetzt mein Gedächtnis?

    Aber hast schon recht das an einer Rasse festzumachen geht nicht ,gibt überall gute und schlechte


    MfG Frank

  • Ich meinte da in Erinnerung zu haben , dass die Carnica in die Buckis gepaart auch Probleme der Sanftmut wegen bescherten . Die Dunkle ist definitiv drin und die Carnica eher nicht - die Dunkle hat das Lamm auf jeden Fall nicht zum Bock gemacht .

    Der Umstand spricht für sich mit anderen Erfahrungen .


    Gruss Markus

    " Wohlstand ist die Summe aller Sünden ." (mw)

  • Die Eigenschaft "Sanftmut" kommt wohl eher von der Ligustica...

    Aber hast schon recht das an einer Rasse festzumachen geht nicht ,gibt überall gute und schlechte


    MfG Frank

    Und was ist gut und was ist schlecht?

    Das nur unsere Sicht!

    Einfach nur unsere.

    So wird auch die Kuh MIT und OHNE Hörner diskutiert.

    Die MIT ist nicht für den Stall und seine Enge geeignet. Für die Weide aber schon.

    Die Bienen sind nicht gut oder schlecht. Sie ist in ihrer speziellen Art nicht fürs Imkern geeignet, wenn...

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Ich meinte da in Erinnerung zu haben , dass die Carnica in die Buckis gepaart auch Probleme der Sanftmut wegen bescherten . Die Dunkle ist definitiv drin und die Carnica eher nicht - die Dunkle hat das Lamm auf jeden Fall nicht zum Bock gemacht .

    Der Umstand spricht für sich mit anderen Erfahrungen .


    Gruss Markus

    Wieviel dunkle da noch von der Ursprungsanpaarung übrig geblieben ist und was du dann in DER Buckfast an Eigenschaften findest würde mich mal interessieren.

    Die Carnicakombinationen fielen wegen ihrem dominanten Schwarmtrieb aus. Dass bei Carnica und Buckfast Stecher rauskommen ist ein ewiges Vorurteil dass sich durch solche Posts wacker hält. Wenn du andere Erfahrungen gemacht hast, die sich sogar von den Erfahrungen von Deutschen Instituten unterscheiden dann bitte erwähnen.


    Gruß Chris

  • " Ich meinte.... "

    Dann Danke ich Dir der konstruktiven Berichtigung - Die Buckfast zu halten interessiert mich nicht .

    Ich bin nur ein wenig stolz , dass die Dunkle es reingeschaft hat .:thumbup:

    Gruss Markus

    " Wohlstand ist die Summe aller Sünden ." (mw)

  • Der Strang biegt stark in Richtung "Rassissmus unter Imkern" ab, finde ich.

    Zu meiner Zeit in BaWü habe ich schon mal 3 Imkerlein in heilloser Flucht bei ner Zuchtstoffentnahme (ohne Rauch)aus einem reinrassigen Carnicavolk in die Garage flüchten sehen. Und dann der Brüller: das Tor ging nicht gleich zu!!!


    Es gibt zur Zeit mit hoher Wahrscheinlichkeit nur eine, von Menschen "gemachte" Rasse, welche nachweislich mit der Varroa klar kommt. und das ist die "Hausmeisterbiene"!:) Ich nenn die afrikanisierte oder Killerbiene manchmal so.

    Kann man ja schon fast ne Verschwörung hinter vermuten, wenn der Hausmeister vom Institut ohne Kenntnis von Bienen sich genötigt fühlt die Absperrgitter von den Fluglöchern zu entfernen, ist aber ne andere Geschichte. Verschiedenen Links nach greift diese Biene die Varroa vor Allem direkt an. Jedenfalls soll das Brutausräumverhalten nebensächlich sein. Einem Film nach, den ich unlängst gesehen habe soll die Aggressivität der afrikanisierten B. stark gesunken sein. Im Film haben sie in Sommerkleidung ohne Schleier nur mit etwas Rauch einen Schwarm eingeschlagen.

    Trotz der aktuellen Sanftmut soll die Varroa kein Problem darstellen und wird auch weder bekämpft noch erfasst.

  • " Ich meinte.... "

    Dann Danke ich Dir der konstruktiven Berichtigung - Die Buckfast zu halten interessiert mich nicht .

    Ich bin nur ein wenig stolz , dass die Dunkle es reingeschaft hat .:thumbup:

    Gruss Markus

    In den Imkervereinen gibt es auch genug Leute die etwas "meinen" und dann propagieren. Dann gehen Sie ins Internet und lesen sowas. Und alles was im Netz steht ist natürlich wahr versteht sich.


    Ob das etwas ist worauf man stolz sein kann ist für mich fraglich. Zumal es Buckfastherkünfte gibt die eben auch nicht aus Ligustica x Melifera Kreuzungen entstanden sind. Nur weil sich die Kreuzungen der Carnica nicht bewährt haben heißt es nicht dass die Carnica eine schlechte Biene ist, ganz im Gegenteil.


    Gruß Chris