Beleuchtung in Schleuderraum, Honiglager und Imkerwerkstatt

  • Nein Schillbee , da schlägst du wohl etwas zu tief um dich.

    Ums nochmal klar zu sagen es gibt Panele mit unterschiedlicher Farbtemperatur und Leuchtstärke, wenn einem etwas zu dunkel ist, nimmt man eine stärkere Leuchtstärke. Gerade bei den wärmeren Farbtönen ist dort das individuelle Empfinden anders.

    Das liegt in der Wahrnehmungsstärke in Abhängigkeit der Wellenlänge.


    Also immer ganz chillig bleiben und die eingebildeten Stöckchen einfach ignorieren.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Hallo Tobber,


    vielleicht kannst du dich hier beraten lassen.

    Mann sollte nicht den billigsten Kram kaufen, wenn man sich länger in den Räumen aufhält.

    Gerade bei den Netzteilen sollte man auch nicht am Preis sparen.

    Mit dem Panel kannst du auch deine gewünschte Farbtemperatur einstellen.

  • Mit der V-Tec-Qualität ist man im unteren Preisbereich bei ausreichender Qualität und Lebensdauer.


    Die Lichtfarbe ist eine sehr, sehr individuelle Betrachtung.

    Dem einen sind 3.300 K zu hell, dem anderen 4.200K... etc.


    Wir liefern lieber im Regelfall etwas höhere Lichtfarben, da die Led´s sowieso, wenns billigere sind noch schneller, in´s bläuliche gehen, oder, wenn´s zu billig war, "nur" Rasch dunkel werden.


    In einer Werkstatt sollten ab ca. 4.000K Sinnvoll werden, ich selber mag es nicht "zu weiss".

    Ein 62x62 Panel sollte so ab 70€ kosten, dann ist die Qualität, da das Licht sicher nicht 5 Tage die Woche 8 Stunden leuchtet, ausreichend.


    Die V-Tec, oder die vom gleichen Werk, mit anderer Bezeichnung, bekommt man ab ca. 90€ als Endkunde, mit LED-Driver inkl; je nach Menge.


    Wir haben aus dem Werk seit letztem Jahr bisher ca. 150 Stk. verbaut und einen Garantiefall.

    Frage fünf Imker, bekomme sieben Antworten und bilde Dir die achte Meinung.

    Das sind Imker Foren...

    Keiner hat Unrecht, nur den Weg, den muss man selber finden.

    In der eigenen Lage, Höhe, Umgebung, mit der eigenen Genetik.

    Und können, oder Unvermögen.

    :thumbup:

  • Hier vielleicht noch was für die "Lichtplaner" unter uns.

    Flickereffekte und mögliche Auswirkungen auf die Gesundheit.


    In meinem Honiglager habe ich zwar nicht drauf geachtet, bin aber auch nicht so oft drin.

    Die ca.10 m² habe ich mit 2 Panels 120 x 30 in 4000K ausgeleuchtet. War absolut ausreichend.

    Natürlich spielt für eine homogene Ausleuchtung auch noch die Raumhöhe eine Rolle.

    Will also alles gut geplant sein.