Was ist das für eine Beute?

  • Im gleichen Shop gibt es auch ein "Bienenbox-Set (Zanderbeute)" für 85 Euro. Da sind Smoker, Stockmeisel, Imkerjacke, Handschuhe und Fluglochverengung bei. Die Beutenbilder sind aber die gleichen wie bei dem anderen Artikel, und das auf den Bildern ist definitiv keine Zanderbeute...

    Und der Metalldeckel ist auch nicht konisch, wie im Text angegeben.

    Vielleicht sind die Bilder einfach nur 'Symbolbilder'...?

    Ja, das habe ich auch gesehen. "Zanderbeute" aber selbes Bild und selbe Maße das definitiv keine Zanderbeute ist. Das es vielleicht nur Symbolbilder hab ich mir dann auch gedacht, allerdings passen dann die Maße auch nicht zu Zander...

    Ich denke ich werd die Finger davon lassen.

  • Einen schönen Sonntag wünsche ich!

    Meine Frau hat mir das "Bienenbox-Set" zu Weihnachten geschenkt, woraus jeder hier schließen darf, dass ich noch nicht einmal ein Anfänger bin.

    Auf der Suche nach dem Hersteller bin ich mit der Such-Phrase "Bienenbox mit Metalldeckel und astfreiem Holz" hier im Imkerforum gelandet und kann zumindest einige der hier aufgekommenen Fragen beantworten:

    Die Rähmchen-Maße (Brut- wie Honigraum) entsprechen fast einigermaßen genau denen, die auf Wikipedia für "Dadant Blatt" benannt werden.

    Innenmaße der Zargen: 45 cm x 38 cm, Außenmaße: 50 cm x 43 cm, Höhen: 17 cm und 32 cm.

    Die Materialstärke der Zargen beträgt 25 mm. Die Zargen sind nicht stumpf geschraubt, sondern überfalzt und zweiseitig (rechtwinklig zueinander) verschraubt. Der Brutraum ist wie der Honigraum jeweils oben mit Abstandsrechen versehen. Einen unteren Kamm gibt es nicht.

    Ober- und Unterkante der Zargen werde ich wohl noch mit dem Hobel bearbeiten (Vielen Dank für den Tipp, mir wäre es gar nicht aufgefallen), das ist aber in fünf Minuten erledigt.

  • Ober- und Unterkante der Zargen werde ich wohl noch mit dem Hobel bearbeiten (Vielen Dank für den Tipp, mir wäre es gar nicht aufgefallen), das ist aber in fünf Minuten erledigt.

    Mglw. wirst Du noch mehr imkerliche Unzulänglichkeiten entdecken, aber die Freude am Weihnachtsgeschenk sei Dir gegönnt.

    Beim Hobeln willst Du sicher nur den Falzsteg entfernen, nicht noch mehr? Achte auf die wichtige Entdeckung von Pfarrer Lorenzo Langstroth und miß lieber vor dem Hobeln noch einmal nach, wenn die Rähmchen in den Zargen hängen und erkundige Dich, wo Du Ersatzrähmchen herbekommst und welche Maße die dann haben:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bienenabstand

    Verschiedene Imkereibedarfshändler geben detailliert die Maße ihrer Rähmchen u.a. Ausrüstungsteile an. Ein gutes Beispiel dafür ist Bienenweber. Bei seinen Rä. mußt Du bspw. darauf achten, welche Maße die Rä.-Ohren haben, wenn Deine Abstandskämme in der Bienenkiste ihren Zweck erfüllen sollen. Das Für und Wider solcher Abstandskämme wurde im IF mehrfach diskutiert.

  • Mglw. wirst Du noch mehr imkerliche Unzulänglichkeiten entdecken...

    ...schon geschehen. Die Bodenplatte schließt hinten nicht richtig am Rahmen, es klafft ein Spalt von ca. 3 mm. Oder gehört das so? Oder darf ich mich darauf verlassen, dass die Bienen den Spalt sowieso verschließen werden?

    Jedenfalls steht die Kiste jetzt auf meiner Werkbank zur weiteren Bearbeitung.

    Vielen Dank auch für die nützlichen Hinweise. Und guten Rutsch ins neue Jahr!

  • Hallo bernard,

    vielleicht könntest Du davon ein Bild machen , damit wir das besser beurteilen können .

    Das mit dem Abhobeln ist so eine Sache ( wie bereit`s von ribes erklärt wurde ) , die Beutenteile

    sind aufeinander abgestimmt , hobelst Du zuviel weg , dann stimmt der sogenannte Beespace von ca 7 - 8 mm nicht mehr !!

    Grüße und allen einen gutes neues Jahr ,


    Bertram

  • bernard : Die Bienen tun, was sie können. Die anderen Räuber leider auch (#119):

    Wespen 2013

    Die dort gezeigten Räuber sind im Vorteil, weil sie bei niedrigeren Temperaturen immer noch agiler sind als Bienen.


    3 mm Spalt nach außen bereits bei einer neuen Beute = nicht gut. Mglw. arbeitet das Holz der Box noch immer weiter gegen den ursprünglichen Bauplan an...

  • Ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr!

    Zum besseren Verständnis habe ich eine Skizze und Fotos angefertigt und freue mich über jeden Tipp, der mir hilft, aus diesem Produkt eine fast einigermaßen gute Beute zu machen.

    Da es sich um ein Geschenk meiner Frau handelt, ist jeder Aufwand gerechtfertigt.

    Vielen Dank im Voraus für alle guten Ratschläge!

  • 1.: Zwischen den HR Rähmchen (oben) und den BR Rähmchen (unten) scheinen 12mm Abstand zu sein, bei 1,5 mm Spalt - das lässt sich durch vorsichtiges Hobeln wahrscheinlich "reparieren" - nach dem "Reparieren" sollten noch 9-10mm Abstand überall zwischen den Rähmchen sein.


    2.: Der 3mm Spalt könnte Absicht sein, den kannst Du lassen oder zumachen, wie Du möchtest...

  • Hallo,

    das rähmchenmaß ist wohl dadant blatt oder? Auf Wikipedia gibts alle Maße^^ Hab noch nie ne bienenbox gesehen, aber für mich sieht dass aus wie Brutraum+Honigraum einer ganz normalen magazinbeute in dadant blatt oder?

    Grüßle Flo