Broschüren zu Honig u.a. Themen

  • Ich habe bisher recht gute Rückmeldungen von Nichtimkern zur Broschüre. Man vergisst immer gern den Wissenvorsprung, den man als Imker/in hat.

    Der gewünschte Effekt scheint sich einzustellen: Den Menschen zu erklären, welcher Dreck da in den Supermärkten z.T. als Honig verkauft wird und worauf es beim Honigkauf ankommt.


    Gleich das nächste Projekt:

    Ich möchte Flyer im Langbriefformat (10,5 * 21 cm) und Postkartenqualität (Gradatur: 250 g/m²) machen, die Infos zu einzelnen Honigsorten oder auch imkerlichen Themen liefern.

    Gedruckt wird matt (uncoated) und in einer Papierstärke, bei der man die Flyer mit handelsüblichen Laser- und Tintenstrahldruckern noch bedrucken kann. Da ist einfacher als Bestempeln oder bekleben und man bekommt mehr Infos unter.

    Der Preis würde je nach Auflage bei 3 bis 5 Cent liegen.


    Ich bräuchte dazu Eure Wunschthemen und gern auch Textvorschläge:

    Mir fallen ein:

    - die häufigsten Sortenhonige: Linde, Raps, Waldhonig, Kornblume...

    - Wabenhonig

    - Presshonig


    Leider kann ich gerade kein Muster hochladen, weil mein Spendierbienenstatus noch nicht aktuallisiert ist.

    Kommt dann aber bald.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Die Broschüre scheint ja mittlerweile in der Republik ihn Umlauf zu sein.

    Heute rief mich eine ältere Imkersfrau aus dem Emsland an, die das Heftchen auf einem Markt gesehen hat und auch welche haben will.


    Übrigens habe ich noch knapp 1.000 Stück auf Lager und vielleicht müssen wir dann auch über eine Neuauflage nachdenken.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Dann hat sich unser Beratungsgespräch ( über ne halbe Stunde ) gestern im Emsland gelohnt 8o. Da hatten wir nen Stand und haben die Heftchen ausgelegt. Die Dame ( hatte sich als Imkerin geoutet) war ganz angetan vom Heft. Schön das sie sich gemeldet hat bei Dir. Lg Northlight

  • Da müsste ich mich aber erst mal einarbeiten.

    Und wäre da noch das Problem mit der unzulässigen Werbung mit gesundheitlichen Wirkungen des Honigs.

    Wenn jemand aber den Ehrgeiz hat, den Inhalt zu gestalten, kümmere ich mich um Layout und Druck.


    Ich habe gerade den Eindruck, dass das eine Geschäftsidee sein könnte: Werbemittel für Imkereien.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Und wäre da noch das Problem mit der unzulässigen Werbung mit gesundheitlichen Wirkungen des Honigs.

    Die Problematik ist sauber in der DAB-Broschüre "Apitherapie - Heilen mit Bienenprodukten" (31 Seiten, erhältlich z.B. bei Holtermann) gelöst.


    Für die unentgeltliche Streuung an Kunden wäre mir die zu teuer. Wer aber über die gesundheitsfördernde (!) Wirkung seiner Bienenprodukte schreiben oder sprechen möchte, der sollte sich von den Formulierungen inspirieren lassen.

  • Die Auflage ist jetzt bis auf 100 Stück weg. (Vielen Dank noch mal an alle, die mitgemacht haben.)

    Da kommt die Frage nach einer weiteren Auflage auf.

    Bringt Ihr die Broschüren flott unter's Volk oder habt Ihr noch genug?

    Die Frage ist immer, wieviel ich mir auf Lager lege. Die Stückkosten fallen halt mit höherer Auflage deutlich.


    Etwas Anderes an der Stelle:

    Ich habe hier einen Kandidaten, der sich beharrlich weigert, die Rechnung für die Broschüre zu bezahlen. Er ist aber weiter munter im Forum unterwegs (Was ich frech finde; ich würde mich wenigsten verstecken).

    Ich habe ja Verständnis, wenn es gerade an Geld fehlt (Wobei die Frage wäre, warum man dann überhaupt bestellt). Darüber lasse ich gern mit mir reden. Der Betreffende verweigert aber jede Kommunkation. Das ärgert mit ausreichend, um gerichtliche Schritte einzuleiten. Was wiederum die Frage aufwirft, ob man dann nicht dem schlechten Geld gutes hinterherwirft.

    Wenn man marktübliche Preise nimmt, sind solche Zahlungsausfälle einkalkuliert. Bei einer Sammelbestellung wie dieser nicht, und ich finde die Zahlungsverweigerung deswegen nicht nur frech, sondern in hohem Maße unsolidarisch.

    Es geht um 76 Euro. Deswegen muss ich nicht hungern. Es macht aber aus einer Aktion wie dieser, die nur kostendeckend kalkuliert ist, ein Zuschussgeschäft.


    Ein "Public Shaming" hier im Forum wäre wohl rechtlich problematisch? Andererseits will man solche Leute ja bei anderen Sammelbestellungen nicht dabei haben.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • WFLP : Das ist so dreist wie Bienenklau!

    Für Zahlungsverzug sieht das BGB attraktive Zinssätze (5% über Basiszinssatz) und noch dazu eine Schadenersatzpauschale von 40,- EU vor, die auf eine Imkerei als Zahlungsschuldner durchaus als anwendbar erscheint.

    Neben dem gerichtlichen Mahnverfahren (bei dem sich Kommunikationsverweigerung nicht auszahlt, sondern zum vollstreckbaren Titel führt) gibt es den vereinfachten Weg der Klage im schriftlichen Verfahren - braucht man auch keinen Anwalt dazu, nur die Anspruchsbegründung mit schriftlichen Unterlagen (Angebot + Bestellung) einzureichen. So etwas erledigen die Gerichte gern: Mit links ist der richterliche Schreibtisch da ganz fix von dieser Akte entlastet. Lohnen tut sich´s allemal: es sind ja offenbar pfändbare Sachen da: Honig, Bienen, Imkergerät, Broschüren etc.


    Abgesehen davon sollte hartmut prüfen, inwieweit dieser IF-Nutzer das IF dazu mißbraucht hat, um sich ungerechtfertigte Vermögensvorteile zu erschleichen bzw. sogar im strafrechtlichen Sinne zu betrügen. Da kann man über eine befristete/unbefristete Sperrung sehr wohl nachdenken.

  • Hallo Wolfgang,


    bist du dir sicher, dass ihn deine Kommunikation erreicht?

    Nicht dass es sich um ein Problem mit der E-Mail-Adresse oder vergleichbares handelt.


    Auch könnte ev hartmut helfen, den ihn mit Sicherheit von der Admin-Seite auf seinem Foren-Account anschreiben kann.

  • Ich habe ihm sowohl per E-Mail, über das Forum, als auch per Post (Mahnung) geschrieben.

    Irgendwas wird schon angekommen sein. Wäre die Sendung unzustellbar, käme sie ja zurück.

    In denke mal. der Kollege liest hier mit (er hat heute noch andere Beiträge gepostet) und fühlt sich nicht mehr so entspannt.

    Die rechtlichen Möglichkeiten sind mir klar. sie kosten aber alle Geld (und Zeit).

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Wolfgang kann ja auch eine Mahnung schreiben, falls er noch nicht hat.
    Das Paket ist ja auch bei der Adresse angekommen.;)

    Ne Sauerei ist das aber schon...

    Klasse Broschüre, vielen Dank für deine Arbeit:thumbup:

    Steingarten ist Keingarten
    Für alle die, die kein Imker sind: gemeint ist Schottergarten, reimt sich aber nicht so prickelnd...