Die Webseite für die Imkerei

  • Werbung

    Dann möchte ich meine Seite auch einmal zur öffentlichen Begutachtung vorstellen

    Hey, die habe ich doch schon mal gesehen. Wiedererkennungswert ist also schon mal vorhanden ;)


    Ich muss das noch sickern lassen; könntest Du ggf. in der Zwischenzeit einen eigenen Thread dafür aufmachen bitte? Sonst geht das hier zu durcheinander. Danke Dir :)

    HG

    Monika


    Wir sollten immer daran denken: Im wesentlichen sind unsere Bemühungen auf eine vernünftige, fürsorgliche Pflege beschränkt. (Bruder Adam)

  • Dann möchte ich meine Seite auch einmal zur öffentlichen Begutachtung vorstellen: http://www.imkerei-silberbiene.de


    Über eure Meinungen und Änderungsvorschläge würde ich mich sehr freuen.

    Auch schön. :thumbup:Die Fotos von Honig-GZ sind halt nochmals eine Klasse besser, vor allem hat es mehr davon auf seiner umfangmässig kleineren Website. Was ich persönlich aber definitiv ändern würde:

    1. Such Dir einen eigenen Hoster. Das kostet im Vergleich zur Domainmiete fast nichts. Dann kannst Du Dir die Werbebanner auf der Website sparen, die angesichts des Themas «Hobby-Imkerei» sehr stören.
    2. Den oberen Balken mit den Kontaktdaten finde ich gut. Aber ich würde ihn ganz unten an die Seite bzw. auf eine eigene Unterseite setzen. Du bist ein Hobby-Imker, aber das Erste, was der Besucher sieht, sind Öffnungszeiten wie bei einem Kleinunternehmen. Das beisst sich etwas.
    3. Der allererste Absatz auf der Startseite ist zu kurz. Nimm den zweiten Absatz gleich dazu, damit der Text dann das riesige I auch schön umläuft. Sonst versteht man das nicht gleich sofort.

    Danke fürs Teilen! :)

    «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).

  • Hallo,


    auch ich würde euch gern meine Imkerei vorstellen. Das Banner auf der Startseite wird in naher Zukunft durch ein Bild aus der Imkerei ausgetauscht. Der gelbe Balken in der Mitte, dient Produkten in der Zukunft.

    Imkerei Florian Stoth


    Ich behandle alle Themen rund um Honig, Bienenkunde und möchte in naher Zukunft den Honig auch Online vermarkten.

    Ich bin derzeit noch in der Design Phase für die Etiketten.


    Sobald all dies fertiggestellt ist, sind meine Produkte auch unter der Rubrik "Onlineshop" erhältlich.

    Da ich beruflich selbst im Online Marketing tätig bin, setze ich vorwiegend auf Informationsthemen.


    Kritik und Anregungen sind gern gesehen.

  • Vielen lieben Dank für das tolle Feedback, freut mich wenns gefällt!


    moniaqua und swissmix


    Danke für die Ideen. Meine Intention war, dass die Webseite nicht wie eine Bildergalerie nach unten durchscrollbar ist, sondern dass das Bild mit dem Honig das Muster bricht und eine Art "Stopper" ist, der die Besucher aufhält.


    Zusätzlich spiegeln sich die drei Farben grün, violett und orange in den Farben der Deckchen unserer Honiggläser wieder. Momentan haben wir aber leider nur Fotos vom Frühlingshonig (Mai-Honig gibts dieses Jahr gar nicht). Aber ich werde das aufgreifen und bei Gelegenheit die Icons durch entsprechend gestaltete Fotos mit den jeweiligen Honigen ersetzen! Und der Tisch mit dem Honigglas und Honigbrot kommt auch noch :)

  • So, nun also, St0ny


    Das Logo finde ich sehr schön klar; die Gläser sind stimmig (sind silberne Deckel, wenn ich das richtig sehe, oder?). Nur das Bonne-Mammon-Glas fällt doch etwas arg aus der Reihe ;)


    Mit der Website tue ich mich etwas härter. Sie wirkt prinzipiell auch sehr schön klar, ist allerdings für meinen Geschmack derzeit zu textlastig und das Layout wirkt manchmal etwas, hmm, unaufgeräumt. Sehr spannend finde ich, dass auch die Website von beemore (die kam gerade recht :) ) eine "Bleiwüste" ist, sogar noch mehr Text enthält, aber trotzdem irgendwie aufgeräumter und stimmiger wirkt.


    Das könnte an der Strukturierung durch die Überschriften und den vielen Absätzen (ja ich weiß, die hast Du auch - ich rätsel gerade, wo der Unterschied ist) liegen. Auch hebt er wichtige Begriffe durch Fettdruck hervor. Das ist Geschmackssache, manche Leute mögen es nicht, mir hilft es, mich am Text entlang zu hanteln. Die vielen, passenden Bilder tun ein übriges.


    Vielleicht liegt es auch daran, dass bei beemore die Überschriften, der Text und die Bilder bündig sind (zumindest links).


    Viel Unruhe bringt der überdimensionale QR-Code rein. Eventuell, wenn Du nicht darauf verzichten willst, rechts und etwas kleiner?


    Ich glaube nicht, dass Dein Honig in meinem Garten gesammelt wurde, da sind schon meine Bienen zugange und er ist etwas weit weg ;)

    Beim Honigangebot ein Bild mit Gläsern, ok, die Erwartung steigt und dann peng

    Zitat

    Zur Zeit habe ich leider keinen Honig zum Verkauf übrig – zu beliebt war die Frühtracht in meinem ersten Wirtschaftsjahr in der Imkere.

    Das habe ich so definitiv nicht erwartet.Ähmja. Ich spiele jetzt mal tumber Kunde:


    Interessiert mich das? Ne, nicht, ich will Honig und wissen, ob der bald wieder zur Verfügung steht. Dabei interessiert mich auch nicht, warum Du keinen hast oder was Du gerade damit anstellst. Schon gar nicht interessiert mich, dass Du Dich für unfähig hältst ;) (überspitzt gesagt und bös interpretiert - hey, Du machst Honig. Du steckst die Arbeit oder die Kosten in ein durchdachtes Design des Etiketts samt Glas, machst Dir die Mühe einer Website, nur um dann festzustellen, dass Du Dich für zu "blöde" hältst, den Honig zu verkaufen?!)


    Mich interessiert auch nicht, dass der Großteil der Kunden die cremige Konsistenz bevorzugt. Wenn schon, interessiert mich vielleicht, was für Vorteile davon für mich rausspringen. Also dass er cremig bleibt und ich ihn so immer auf's Brot streichen kann, z.B.


    Die Website ist nicht so schlecht, wie sich das vielleicht gerade liest, im Gegenteil, wie sagte unser Regisseur letztes Jahr so schön? Da ist schon viel schönes zu sehen ;) Ein Kollege, den ich letztens um ein Buch zu Präsentationen fragte, meinte, "Das Kleid muss einem dann aber auch stehen", also, die Präsentation, die man verwendet, muss zu einem passen. Ich habe das Gefühl, bei der Website ist das bei Dir noch nicht ganz der Fall, manches wirkt ein bisschen aufgesetzt. Es sind nur Kleinigkeiten, die die an sich sehr schöne Website etwas mindern.


    Vielleicht findest Du beim Vergleich der beiden Websites heraus, was zu Dir passend bei Deiner Website anders gemacht werden kann. Aber bitte jetzt nicht bunt werden ;), die Farbgebung finde ich voll ok :)

    HG

    Monika


    Wir sollten immer daran denken: Im wesentlichen sind unsere Bemühungen auf eine vernünftige, fürsorgliche Pflege beschränkt. (Bruder Adam)

  • Man merkt deutlich wie im Laufe der Zeit die Qualität der Imker-Webseiten steigt.

    Reichte früher eine Seite mit den Kontaktdaten muss man sich heute schon ganz schön anstrengen

    um im Mittelfeld zu landen.

    Anderseits ist es ein gewaltiges Werkzeug sein Tun zu präsentieren.


    Ich hoffe für das Mittelfeld reicht es.

    Und ja, ist selbst "gebastelt".


    www.honigmund.at


    Danke schon mal für Kritiken.


    Eines ist mir bei der einen oder anderen Seite aufgefallen.

    Behandlungsstrategien würde ich nicht auf der Webseite zeigen.

    Das "will" kein Kunde sehen. Dazu fehlt das Wissen und gleich denkt er "Hat der Krankheiten?"

    Ausnahme sind natürlich Seiten für Imker.

  • Hallo honeymoons,


    etwas spät ein kurzes Feedback zu deiner Seite: Ich würde bei der Rubrik "Das Bienenvolk" eine andere Farbe für die Links verwenden. Mehrere Gelbtöne können sich beißen.
    Das Logo ist mir sehr sympathisch, ebenso das Etikett deiner Gläser. Evtl. könnten die Produkte etwas geordneter präsentiert werden, das wirkt automatisch wertiger :-)


    Lg, Miriam

  • honeymoons


    würde dir auch gern Feedback geben.


    1. SSL Zertifikat erneuern, ist abgelaufen. Google lässt dich dadurch schlechter in den Suchergebnissen dastehen & die Nutzer die sich auf deine Seite verirren, hauen vielleicht auch gleich wieder ab, da die Seite als "NICHT SICHER" gekennzeichnet wird.


    2. Leider sehr altbackener Stil der Website


    3. Tolle Texte & Gliederung, evtl. an Musterunterbrechungen denken & die Bilder geordneter darstellen lassen


    4. Kontaktseite evtl. mit Kontaktformular ausstatten


    Liebe Grüße

  • beemore  

    Dann kann ich zu deiner seite auch direkt was sagen.
    Diese läd nämlich ohne dass das der nutzer akzeptiert direkt was von google-fonts und von google-analytics (!!!).

    Grundsatz: Der Nutzer muss das aufrufen Dritter immer akzeptieren, bevor (!!) das passiert. Gute Beispiele hierfür sind google fonts, analytics und maps! Aber auch youtube. Bevor der Nutzer das nicht akzpetiert darfst du nichtmal das Thumbnail von Youtube lade. Erst akzeptieren, dann laden.

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Imker_luis ()