SB-Verkaufsstand

  • Werbung

    Und der Dieb wird nicht mal das leere Glas zurück bringen.


    Hoffentlich gibt das nicht noch extra Ärger mit der „Stiftung“.


    Grüße Ralf

  • . Auch sind heute die Gewährverschlüsse "blühende Landschaft" gekommen, welche jakobleipzig empfohlen hat. Sehen gut aus und die ersten Testexemplare kleben auch gut.

    Kurze Zwischenfrage: Welche Klebeart der Gewährverschlüsse hast Du bestellt, Nasskleber oder "Normal" und welche Deckel verwendest Du? Ich habe sowohl Metall als auch Plaste-Deckel und würde die auch gern bestellen, am liebsten Naßkleber, aber wenn sie müssten schon gut darauf halten.


    VG,

    Klaus

  • Und der Dieb wird nicht mal das leere Glas zurück bringen.


    Hoffentlich gibt das nicht noch extra Ärger mit der „Stiftung“.


    Grüße Ralf

    Einfach mal das erste Posting lesen. Dort steht etwas von 5 und jetzt 10 Völkern. Es gibt also keinen Ärger mit dem VerpackG.

    3 Völker, Langstroth Flachzarge / 8 Frame, Honigraum FlowHive

  • . Auch sind heute die Gewährverschlüsse "blühende Landschaft" gekommen, welche jakobleipzig empfohlen hat. Sehen gut aus und die ersten Testexemplare kleben auch gut.

    Kurze Zwischenfrage: Welche Klebeart der Gewährverschlüsse hast Du bestellt, Nasskleber oder "Normal" und welche Deckel verwendest Du? Ich habe sowohl Metall als auch Plaste-Deckel und würde die auch gern bestellen, am liebsten Naßkleber, aber wenn sie müssten schon gut darauf halten.


    VG,

    Klaus

    Hallo Klaus,


    ich habe die Nassklebe-Version bestellt. Diese halten auf Plastikdeckeln gar nicht, ich klebe hier mit Tesa nach. Habe zum Glück kaum noch Plastikdeckel im Bestand. Auf den Metalldeckeln hält es besser, wenn auch nicht wirklich gut. Auf Glas hingegen sehr gut.


    Allerdings muss ich einschränkend dazu sagen, dass ich in einem Anflug geistiger Umnachtung die kleinen Etiketten bestellt habe, statt der langen Gewährverschlüsse. Daher ist die Auflagefläche auf dem Metalldeckel ziemlich klein. Ich kann mir schon vorstellen, dass die langen Klebestreifen mit ausreichender Klebefläche auch passabel auf dem Deckel halten. Werde diese nun noch nachbestellen, wird aber noch einige Tage dauern bis sie dann im Einsatz sind.


    Viele Grüße

    Jörg

  • Ich habe mir das mal nachgebaut

    (Also eigentlich habe ich nur eine Holzkiste gestrichen) und eine alte Funktürklingel mittels Mikroschalter angeschlosse. Wenn nun jmd den Deckel öffnet, klingelt es.

    Ich möchte den Krach nicht im Haus haben, daher liegt die Glocke in der Garage. Das weiß der Passant aber nicht und fühlt sich nun potenziell beobachtet. Deshalb hoffe ich, wird er artig den Honig bezahlen.

    Das Geld kommt in eine festgeschraubte Acrylglasbox. So wirft niemand nur Centmünzen rein und andererseits sieht ein Bösewicht, dass nur 5 - 10€ drinliegen und nicht 50 oder 100...

    Diese Woche stelle ich es zum Probelauf auf. Mal sehen, wie es so läuft.

  • Leberkas

    Kannst du das mit dem Mikroschalter bitte mal für Elektroniklaien erklären/zeigen?


    Das mit der Durchsichtigkeit, hm, es könnte natürlich auch genau andersrum sein: Man sieht, dass tatsächlich Geld drin ist, also lohnt es sich....

    Warum es allerdings den Einwurf von zu wenig Geld dämpfen soll verstehe ich nicht. Es sei denn, die Leute stehen bei dir Schlange, so dass jeder befürchten muss, dass der Hintermann sehen könnte, wenn man für ein Glas nur 1 statt 8 EUR einwerfen würde.. :wink:.

  • Das ganze steht vor meiner Haustür, mit Glaselement. Wenn da jetzt jemand einen Honig holt und nur 35 cent drinliegen, wäre er sehr schnell ertappt.

    Ich möchte in die Kiste nur 3 bis 4 Gläser stellen. Es gibt hier in der Siedlung nicht die brachiale Nachfrage. Ich denke dass ich vielleicht 4 bis 5 Gläser in der Woche verkaufen kann.


    Der Mikroschalter drückt quasi die Klingel, wenn der Schraubenkopf über die kleine Rolle an seinem Hebel fährt. Man muss aufpassen, dass der Schalter nur kurz gedrückt wird und nicht, wenn zB der Deckel zu ist. Das einzustellen ist etwas fummelig.

    Die Glocke gabs mal vor 10 Jahren für einen mittleren einstelligen Betrag bei der selbsternannten Perle unter den Elektrorestpostenhändlern, um es mal zu umschreiben ;)

    Man muss den Sender öffnen und die Kontakte des Tasters suchen. Die habe ich dann angelötet und in die Kiste geführt.