SB-Verkaufsstand

  • "Zu Ihrer Information: Dieser SB-Verkaufsstand ist sichtbar und unsichtbar gegen Diebstahl geschützt. Jeder Diebstahl wird zur Anzeige gebracht."


    Mit dem Zusatztext geht Dein Diebstahlverlust um Faktor 10 runter.

  • Hallo in die Runde,


    Wir sind extra zu diesem Zweck auf Mini Plus umgestiegen;).

    Die Kiste steht bei uns vor der Haustür und das Geld wird in den Briefkasten geworfen.

    Es wurde bisher noch nichts geklaut aber auch noch nicht viel gekauft, da die meisten Leute doch gleich klingeln.

    Ist mehr für den Notfall gedacht oder falls doch mal jemand von ausserhalb kommt und niemand da ist.


    Viele Grüsse

    Meike

  • Hier ein Foto von meinem Honighäusl. viele Grüße

    Hallo eaysbeesy,
    liegt das Geld dann rechts in der weißen Porzellanschale oder hast du dafür eine andere Einwurfmöglichkeit?
    Danke dir!

    Hallo AX_EL,


    ja, das Geld liegt offen in der Porzellanschale mit zwei drei kleinen Steinen, damit nichts wegfliegt. Einwurfmöglichkeit gibt es nicht.

  • easybeesy

    dein Vertrauen gefällt mir!! Eigentlich sollten all unsere Diskusionen überflüssig sein und dein Gedanke selbstverständlich!

    Aber leider ... 😢😢

    Wenn ich bei „meinem Bauern“ Milch oder Eier hole, wird IMMER aufgerundet ...

    lg

  • Nette Bilder, danke für die Ideen!


    Habe hier auch eine gegen Wetter überdachte Vitrine an einer vielbefahrenen Strasse auf dem Land neben meinem `Schrebergarten`. Wegen Frost mache ich mir keine Sorgen, das macht dem Honig nichts, bei Hitze bleibt der Honig nicht lange draussen.


    Die ersten Monate lief es super, ich hatte sogar nur eine Blechdose fürs Geld, wurde fast nichts geklaut.


    Seit ein paar Monaten hat es sich leider bei den Dieben rumgesprochen und es wird massiv geklaut, so um die 30%, jetzt habe ich eine Geldkassette reingeschraubt. Beliebt ist auch, nur ein kleines Glas zu bezahlen und ein grosses mitzunehmen. Es scheint auch jemanden zu geben, der meinen Honig weiterverkauft, ansonsten kann ich mir nicht erklären, warum er über die Wochen duzende Gläser klaut.

    Warum ich so blöd bin, immer noch Honig hinzustellen? Naja, es lohnt sich eben immer noch halbwegs und ich habe die Hoffnung, dass es wieder besser wird.

    Im Moment bin ich dazu übergegangen, nur wenige Gläser hinzustellen und eine Nachricht mit meiner Telefonnummer zum Bestellen. Bis ich ein paar der Diebe erwischt habe, jetzt habe ich nach der Saisson mehr Zeit, mich auf die Lauer zu legen.

    Schade, wirklich schäbig, dass man sich mit sowas `rumschlagen` muss.

    Gruss, Jan

  • Hallo JCD

    das ist schon heftig … hast schon mal an den Einsatz einer Wildkamera gedacht? Da kannst du nur Bilder oder auch Filmchen machen und brauchst keinen Strom. Meine macht je nach Einstellung aus 10m Entfernung auch nachts Bilder mit denen man definitiv was Anfangen kann … Tagsüber lockere 20-30m ...

    Ich denke auch bei Dieben wird die Gewohnheit zum Alltag. Wenn sie Anfangs noch so taten, als ob was in die Kassa geworfen wird, so lässt auch dies mit der Zeit nach.

    Wenn du dann erkennst wer an deinem Stand aus und ein geht, kannst du evtl. schon ein wenig eingrenzen. Bei 30% wird es 1-2 oder gar mehr auf den Bildern geben die oft es zu sehen gibt.

    Wenn du dann diese Bilder an unsere Freunde und Helfer übergibst, denen die Situation erklärst, und evtl. noch ein Glas Bestechungshonig dazu gibst, … ich kann mir vorstellen, dass dir da geholfen wird … ;)


    "Weidmanns Heil"


    LG

  • Hallo Gerd,


    ja, danke für die Tips, ich hab ne Kamera, aber bisher keine Zeit gehabt, sie zu installieren. Werde ich mal ausprobieren. Die Idee wäre rauszukriegen, wie die Typen aussehen und sie dann direkt anzusprechen, wenn sie wieder kommen und ich zufällig da bin. Allzuviele werden es nicht sein.


    Gruss, Jan

  • Das klingt ja nicht so gut. Hast du die "normalen" Aufkleber verwendet oder die Nassklebe-Version? Meine Etiketten sind aus Nassklebepapier, das löst sich eigentlich ganz gut. Hoffe, dass ist dann hier vielleicht ähnlich.

    Die "Blühende Landschaft"-Etiketten sind eher dafür bekannt, dass sie nicht so besonders gut kleben. Ich drücke die im Vorübergehen immer mal wieder an...

    Demzufolge gehen sie ganz gut abzulösen, wenn sie zurückkommen.

  • Hallo zusammen,


    Das mit dem Schwund von 20% kann ich überhaupt nicht bestätigen. Habe seit ca einem halben Jahr einen "Sb-Bienenstock", bisher kam weder Geld noch Honig weg. Allerdings wohne ich sehr abgelegen von jeglicher Hauptstraße.


    imkerforum.de/attachment/11128/

    Ich hab mir dafür eine Beute zu einem Regal mit Plexiglastür umgebaut. Kommt super an. Das meißte holen die Kunden beim spazieren gehen ab. Es stehen immer ca. 6 Gläser bereit. Hinter dem Schild befindet sich die Kasse in die nur passend gezahlt werden kann (kein Wechselgeld).

    Ich habe Thermometer im Innenraum und beobachte im Sommer wie Winter die Temperatur und reagiere dementsprechend.


    Grüße Mühle

  • Ich hoffe, dass es nicht allzu OT wird, es ist ja auch eine Form von SB-Verkaufsstand: Hat einer von euch großen Imker darüber nachgedacht, sich mit einem Bauern zusammenzuschließen, um einen Regiomaten (oder Necta Starfood) zu betreiben? Ich finde es klasse, allerdings sind wir dafür zu klein (max. 500kg). Vandalismus, Instandhaltung, Strom, Aufwand für Wechselgeld und Befüllen müssen allerdings berücksichtigt werden.




  • Bei uns gibt es viele dieser Regiomaten. Und oft ist darin auch Honig geboten.

    Allerdings ist es sehr schwer seinen Honig als "neuer Lieferant" zu liefern. Denn oft entstehen die Regiomaten aus anderen Verkaufsläden oder Sb heraus. Das ist dann oft schon Jahre/Jahrzehnte der gleiche Honiglieferant.

    Außerdem kennt man oft seine Imkerkollegen in der Region und möchte und sollte (!) dann auch keine Konkurrenz dazu sein!

  • Gerade habe ich meine Aufzeichnungen ausgewertet, so dass ich den Verlust nun quantifizieren kann: Knapp 12 % geht durch Diebstahl verloren. Bei einem Preis von 6 € lande ich am Ende bei einem tatsächlichen Schnitt von ca. 5,30 €. Im Durchschnitt gingen bislang 11,7 Gläser am Tag weg. Vor einigen Tagen bin ich dazu übergegangen, nur noch 12 Gläser gleichzeitig einzustellen. Seitdem ist die Diebstahlrate geringer, wobei ich noch nicht sicher bin ob dies nur eine zufällige Schwankung ist oder ein tatsächlicher Effekt.


    Auch wenn mich jedes geklaute Glas ärgert, ist das zumindest finanziell i. O. und lohnend für mich. Da der Honig wie geschnitten Brot geht werde ich zur kommenden Saison dennoch die Preise erhöhen - nicht zuletzt durch die Lektüre von @hornets exzellentem Beitrag. Auch sind heute die Gewährverschlüsse "blühende Landschaft" gekommen, welche jakobleipzig empfohlen hat. Sehen gut aus und die ersten Testexemplare kleben auch gut. Daher nochmal vielen Dank für den Hinweis.