Bauanleitungen für Imkerzubehör

  • Hallo zusammen,


    ich bin vor ein paar Tagen zu Bienen gekommen wie die Jungfrau zum Kind.
    Da ich mit ganz wenig anfangen muss, handwerklich begabt bin und Zugang zu einer Schreinerei habe, suche ich Baupläne zu Sonnenschmelzer, Nagelrahmen Beutenbau usw.
    Wenn jemand was zu mailen hat, ich sammle alles.
    Schon mal Dank für die Aktivität.


    Grüße Franz

  • Hallo alpenpower!
    Fals du eine Bauanleitung für ein Magazin suchst, dann empfehle ich dir das Buch von H. Lorenz:"Bauanleitung für das Langstrothmagazin" oder K. kieß:"Bauanleitung für das Zandermagazin.
    schau doch einfach mal unter http://www.imker-boerse.de/ und http://www.magazinimker.de da kannst du auch was dazu finden. Viel glück!
    Imkergruß
    Willi


    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Imker 2000 am 2002-05-21 21:14 ]</font>


    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Imker 2000 am 2002-05-21 21:15 ]</font>

  • Hallo Franz,
    hast du inzwischen eine Bauanleitung für einen Sonnenschmelzer gefunden?
    Mich würde ebenfalls interessieren einen zu bauen. Den ich habe ist nur für ein einziges Rähmchen.

  • Hallo Bienenfreunde!
    Ich bin ja notgedrungen auch für Selbstbau, aber beim Sonnenwachsschmelzer zögere ich doch: Das Bodenblech aus Edelstahl kostet im Baumarkt alleine schon fast so viel wie ein neuer im Versandhandel!
    Die Metallpreise sind geradezu explodiert!
    Gruß
    Kalle

    Ich bin im Forum um zu lernen und zu fragen, nicht um alles zu Wissen!

  • Wenn du noch des Englischen mächtig bist, kann ich dir das hier noch empfehlen:
    http://www.beesource.com/plans/index.htm - da kannst du bauen bis du vor Sägemehl kaum mehr Luft bekommst ... allerdings muss man mit 2.54 jonglieren - dafür allerdings ohne das du einen Cent bezahlen musst ;)
    Viel Spass und immer auf die Finger aufpassen beim Sägen :daumen:
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • hallo Alpenpower,


    selbst bauen ist gut. Aber den Nagelrahmen, nehme an für Rähmchen kannst du gleich streichen. Heutzutage gibts fertig montiert und gedrahtete Rähmchen für 70-80 Cent.
    Da setzt ich mich nicht mehr hin.


    Achte beim Bau des Sonnenwachsschmelzer, daß die Rahmen eingehängt, nicht eingelegt werden. Einmal gibts eine bessere Ausbeute und du hast viel mehr platz.


    mfg Peter

    Theorie ist: alles wissen und nichts funktioniert.
    Praxis ist: alles funtioniert und keiner weiss warum.

  • Hallo Bienenfreunde!
    Ich bin ja notgedrungen auch für Selbstbau, aber beim Sonnenwachsschmelzer zögere ich doch: Das Bodenblech aus Edelstahl kostet im Baumarkt alleine schon fast so viel wie ein neuer im Versandhandel!
    Die Metallpreise sind geradezu explodiert!
    Gruß
    Kalle


    Nimm einfaches Eisenblech , das tuts bei mir seit vielen Jahren. ( das Blech wird halt schwarz. aber was solls, dem Wachs ist es egal).

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.

  • Moin,


    nimm für den Boden und die Seiten einfach auch Glas, dies klebst Du mit Silikon auf die Holzplatten.
    Der Wirkungsgrad wird höher weil das Licht in der Bodenplatte sich spiegelt.
    Du kannst zwar nicht mehr mit dem Hammer im Schmelzer arbeiten aber dafür gibts ja Holz oder Kunststoff.


    Ahoi
    Norbert

  • Da ich erstvor kurzemmit dem Imkern angefangen habe benötige ich jetzt, nachdem ich drei Vlker habe dringend geeigente Beuten. Ich möchte als Betriebsweise die Zanderbeute und zwar im Brutraum die 1,5 Zander und für die Honigräume die 0,5 Zanderbeute.
    Hierfür habe ich auch schon entsprechende Bauanleitungen, ich möchte nämlich alles selber bauen.
    Lediglich für den Boden fehlt mir noch das richtige Konzept, flach oder hoch, mit Windel, offen oder geschlossen. Vielleicht kann mir hierzu jemand was sagen oder hat jemand Baupläne für entprechende Teile?
    Gruß, Roberto

  • Hallo,
    das sind die ultimativen Sonnenwachsschmelzerbauer:
     
    http://www.apis-mellifera-mell…20793f214c5f0b/index.html
     
    Mit Schmelzern der zweiten, dritten Generation, automatischem Sonnennachlauf und vieles mehr. Mit Bauplan, Bildern und und. Übrigens würde Sabi(e)ne sagen. "Suchen, googeln, tut nicht weh."
     
    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Remstalimker () aus folgendem Grund: Nachtrag dritten

  • Lediglich für den Boden fehlt mir noch das richtige Konzept, flach oder hoch, mit Windel, offen oder geschlossen.


     
     
    Hallo Roberto,
    ich kann Dir kein richtiges Konzept bereitstellen, aber meine Erfahrungen.
    Als ich vor ca. 25 Jahren meine Kästen gebaut habe war der hohe Boden (Ca. 10 cm lichtes Innenmaß in der Höhe) gerade in aller Munde. Also habe ich hohe Böden gebaut und damit bis vor ca. 3 Jahren gearbeitet. Vorteil die Bienen hatten immer ausreichend Ausbreitungsplatz beim Wandern und es gab auch im Sommen kaum Bienenbärte am Flugloch. Der Nachteil ob mit oder ohne Bausperre, die meisten haben in den hohen Boden hineingebaut (Drohnenbrut) trotz Baurahmen. Und wie es Bienen gerne machen selten in Richtung der Rähmchen sondern 45 grd zum Flugloch. Varroakontrolle durch einlegen von Windel.
    Vor ein paar Jahren habe ich neue Böden gebaut. Offen mit Gitterboden und Schublade zur Gemüllkontrolle. Die lichte Höhe liegt jetz bei ca. 2,5 cm. Damit komme ich und so wie es aussieht auch meine Bienen ganz gut zu recht.
     
    Eines vermisse ich seit ich niedere Böden habe. Durch den hohen Boden, der hinten einen Klappe über die gesamte Höhe und Breite hatte, konnte man das Volk ohne Störung begutachten. Das war eine gute Ergänzung zur Fluglochbeobachtung.
     
    Ich weiß ich bin keine große Hilfe, aber sei getrost auch Du wirst in den kommenden Jahren Dein Konzept finden und es noch manchmal Deinen Gegebenheiten oder dem Zeitgeist anpassen.
     
    Noch eins zum Schluß, baue so einfach wie möglich.
     
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk