verdampft und gespritzt

  • Wenn man jetzt noch den Varrox-Verdampfer mit 130€ drauf rechnet, plus eine Atemschutzmaske für 50€, sollte das Verdampfen trotzdem langfristig die günstigere Variante sein.

    Wer sich überlegt, ganz auf OX-Verdampfung zu setzen, der sollte sich mM überlegen, gleich den Sublimox zu holen. Kostet zwar gut das doppelte vom Varrox, aber die Arbeitserleichterung und die Zeitersparnis ist selbst bei wenigen Völkern enorm, besonders bei Blockbehandlungen, wo sich die Minuten doch schnell aufsummieren.

  • Vor dem Nachdenken -> Suchen -> Fragen nach Details einzelner Behandlungsvarianten steht naturgemäß die Klärung der Frage, wie die geplante eigene Imkerei grundsätzlich ausgerichtet und konzipiert werden soll. Da muß man zunächst Grundentscheidungen treffen. Dazu wiederum ist ein gewisses Maß an Grundwissen nötig bspw. über Behandlungsarten mit bzw. ohne TAM, prinzipielle Vor- und Nachteile dieser beiden Konzepte* und die Einsatzbedingungen der verschiedenen Behandlungsarten.


    * s. bspw. Vorbemerkung in der PDF in #1 von Kleingartendrohn :

    TBE mit weiselrichtigem Brutsammler


    Bevor diese prinzipiellen Fragen nicht beantwortet sind, wäre es m.E. fruchtlos, über Behandlungsdetails zu diskutieren - zumal diese im IF ausführlich und mehrfach in alle Ecken ausgeleuchtet wurden.

    Den Erwerb des erforderlichen Minimums an Fachwissen und die daraus abgeleiteten Grundentscheidungen kann auch die beste Beratung hier nicht ersetzen, sondern setzt sie voraus.

  • Ach ist das schön.

    Da überlegt man sich die letzten Tage voller Stress, was man schreiben soll und

    :u_idea_bulb02::u_idea_bulb02::u_idea_bulb02:

    Da wird fast alles hier schon auf gelistet. Klasse.

    Ja, wenn man die Ergebnisse der Fischermühle zugrunde legt, machen sich die Anschaffung des Gerätes, einer Maske und eventuell einer Autobatterie schnell bezahlt, indem man nur die Verlustquote halbiert.
    Dabei waren noch nicht mal die Kosten für die unterschiedlichen Oxalsäurepreise darin enthalten. Auch die bessere Auswinterungsstärke ist nicht berücksichtigt, dabei wollen hier genau die Imker zur Rapsernte starke Völker.

    Nebenbei belastet man das Bienenvolk wesentlich weniger. Bei 24 Völker ist dsmit auch der Mehraufwand von zwei Stunden absolut lohnenswert.
    Dennoch werde ich keinen verteufeln der träufelt. Das Anwenderrisiko und die nicht Zulassung des Verfahrens ist nicht weg zu diskutieren.

    Die gleiche Toleranz erwarte ich von allen Anderen auch.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.

  • Gerade dieses Jahr würde ich die Finger davon lassen, nicht zu behandeln.

    Es ist ein Beispiel zum Rechnen. Wir legen jetzt die Grundlage für den Milbenbefall im nächsten Jahr.
    Mir ist der Milbenfall auf einer Windel zu ungenau und bildet nur eine Richtgrösse.

    Je weniger Milben den Winter überleben,.desto kleiner ist die Milbenlast im Folgejahr.

    Mit den Milben können auch immer andere Krankheiten wzB Flügeldeformationsvirus übertragen werden. Ferner fördern sie auch durch Schädigung des Bienenvolkes die Verbreitung anderer Krankheiten.
    Das wiegt in meinen Augen mehr, als eine schonende Varroabehandlung, die natürlich auch immer Stress für das Volk darstellen.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.

  • Hallo zusammen, :p_flower01:

    vorab, ich möchte wirklich KEINEM zu nahe treten!!


    ABER, …

    Ja ich stellte diese Frage zum x-ten mal und sie wurde im Forum x mal beantwortet. Habt ihr aber auch schon mal versucht etwas zu finden?? Evtl. mit nicht 100% den genauen Suchbegriffen - weil die kenne ich als Anfänger evtl. auch nicht!!!


    Beispiel was es auch nicht einfacher macht!

    Ich suche was, finde einen Faden, die ersten 3 Antworten gehen auf das Thema ein. Antwort 4 bis 12 sind dann " oh Mann, schon wieder diese Frage", Antwort 13 kommt dann wieder zum Thema, 14 - 65 geht's um anderes usw.

    Ihr versteht was ich meine??? Es ist wirklich sehr schwer aus ein paar Berichten richtige Infos heraus zu bekommen. 5 Fragen 10 Antworten ist dann nochmal ein anderes Thema, aber gut, das wird sich nie vermeiden lassen.


    Ich als "No Name" Anfänger würde ein Best off oder Wiki extremst begrüßen!

    10 Seiten durchlesen, den ganzen (sorry) Müll herausfiltern und sich nur das wichtige merken ist nicht einfach - zwei mal nicht für uns neuen!!


    Es wäre wirklich cool wenn sich ein paar eurer "Köpfe" hier etwas überlegen und dies dann als "Gesetz" veröffentlichen. ES wird immer andere geben die nicht damit einverstanden sind - ja mein Gott, ist so …

    Die Berichte müssen ja auch nicht alle vom selben Autor kommen. Diverse Mitglieder schreiben diese Berichte. Von einem Gremium werden sie gelesen, korrigiert, verbessert und "gemeinsam" stellt man sie dann online …


    In diesem Sinne, ich hoffe es ist halbwegs verständlich rüber gekommen …

    Lg und einen schönen Abend …

    Gerd:thumbup::thumbup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von happygerd ()

  • Dieses Gesetz gibt es bereits. Hartmut nennt es die Nutzungsbedingungen. Es ist eine Frage der persönlichen Disziplin und gegenseitiger Rücksichtnahme, möglichst bei Thema eines Fadens zu bleiben um der Übersichtlichkeit willen. Ich selbst bin da allzuoft ein Sünder.

  • Die Idee ist gut und wurde auch schon einge Male aufgegriffen, sogar mit der Umsetzung wurde begonnen.

    Nur wer soll diese Arbeit dauerhaft übernehmen? Eine Arbeit die eigentlich hausgemacht ist, weil eben Themen mit Unfug und OT Beiträgen kaputt gemacht werden.

    Nehem ich aber OT raus, ist's auch verkehrt, weil es die Inseln des Forum sind.

    Gerd, möchtest Du das Best off übernehmen? Dann wärst Du auf jeden Fall kein No Name" Anfänger mehr ;-)

  • Gerd, möchtest Du das Best off übernehmen? Dann wärst Du auf jeden Fall kein No Name" Anfänger mehr ;-)


    Hallo, … :D

    Ja klar … Weil ich ja das nötige Wissen habe frage ich hier "blöd" rum … ich möchte nichts lernen, ich möchte euch nur auf den "S..k" gehen … ;)


    Und schon hab ich meinen Faden selber bemüllt …



    Nein, ich weiß wie schwer es ist sowas zu realisieren. Alle der hier schreibenden Finger haben eine Familie, Freunde, Job und nicht zuletzt Bienen die alle zusammen wichtiger als ein Forum sind. Trotz alle dem, es gibt immer wieder ein paar gute "Verrückte" mit dem richtigen Wissen die sich bereit erklären sowas zu schreiben, die gerne ein paar Stunden in den "blöden" Pc schauen um sowas zu verwirklichen. Evtl. wäre das doch ein Thema fürs IFT ohne hier jetzt wieder eine "Insel" zu produzieren....

    Hätte ich das wissen, ich glaube ich würde sowas machen...

    Meine Freundin ließt gerade mit, verdreht die Augen und sagte: "du hast nen knall" :D:D


    Lg;)

  • noch was zum Thema dauerhaft …


    Sagt ja kein Mensch dass all die Themen auf einmal da und fertig sein müssen. Step by step … wenn 5 drinnen sind, dann sind es 5 … sind es 100 ist es perfekter …

    Ihr müsst euch die Setzlatte nicht unerreichbar hoch setzen. Ich geh auch nicht ins Fitnesscenter und beginne mit 150kg beim Bankdrücken … Ich beginne mit 2,5kg Mädchenscheiben … 8o


    lg

  • Ich hab da so'ne Idee...

    Aber, Ihr solltet mitziehen und mir Links zu den Best off schicken.
    Wer entscheidet jedoch ob es wirklich ein Best off ist?

    Und soll es für die Öffentlichkeit zugängig sein?

    Wenn ich mir die Statistik ansehe, so haben wir in der Saison durchaus schon mal 9000 Besucher am Tag. Wenn man das mit der Mitgliederzahl vergleicht, kommt man zwangsläufig zu dem Entschluß das hier mehrheitlich nur Wissen abgefasst wird, jedoch nichts dazu beigetragen wird.

    Irgendwie sollte das in einem besserem Verhältnis stehen.

  • Hartmut, vielleicht kommst Du doch zum IFT? Dann könnte man das sinnvoll diskutieren. Ist nur halb, wenn Du nicht dabei bist und sagen kannst, was technisch/organisatorisch geht und was nicht.

    Sorry, das mit dem Unwetter wünschen hat nicht funktioniert. Nur kalt und Gedröppel.