Besamungsgeräte: Unterschiede/ Vergleich

  • Hallo zusammen.

    Das Thema ist eigentlich alt, aber vergleichende Informationen finde ich nicht:
    Wie unterscheiden sich die einzelnen Besamungsgeräte (ausser im Preis...) und welche Vor-/ Nachteile haben sie jeweils?
    Ich habe diese vier gefunden. Gibt es noch mehr?


    Swienty


    Schley

    Lesniak


    China-Produkt

  • Soweit ich weiß, sind Schley und Swienty identisch. Blöd sind die langen Glaspipetten ohne stabilisierende Schutzhülle. Beim Lehrgang in Hohen Neuendorf hatte ich ein Selbstbaugerät von Herrn Winkler, Ehemann der "Besamerin" . Da sind die Pipetten in so Art Containern geschützt. Ansonsten muss man immer genau beim Preis gucken, was alles dabei ist: auch die Optik, Gasanlage, Kaltlichquelle...

    Ist ein teurer Spaß und am schwierigsten ist es, genug reife Drohnen am passenden Tag zu bekommen, wenn man sie nicht selbst aufzieht.

    Gruß Wiebke

  • HA!

    Das interessiert mich auch mächtig!

    Bin am sparen auf so ein Teil und stehe vor der Qual der Wahl.

    Ich versteh nicht warum das so teuer sein muß.

    Da lesen doch Profis mit, wäre ma einer so nett!

    Warum ist zb. das Türkenteil so günstig oder schlechter?

    LG

    Wasi

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Beim Besamungskurs, vor etlichen Jahren, haben wir die anwesenden Geräte mal verglichen.

    Die Qualität der Arbeit steht und fällt auch mit der Optik.

    Wenn das Mikroskop nichts taugt, dann quälst Du dich.

    Und die Unterschiede zwischen einem Leica oder einem Quingdong sind Welten.

    Auch im Preis.

    Grüße an alle


    Michael




    -Das größte Geheimnis ist, ein Genie zu sein, aber niemand außer einem selbst weiß es-

    (Mark Twain) Donald Duck

  • Mir gings ums Gerät, gute Optik ist vorhanden.

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Ich habe mir die Dinger nochmal im Netz angeschaut. Also beim Schley Gerät hat man für die Einstellung Rädchen, was mir besser gefallen hatte. Die Hebel bei Swienty waren für mich deutlich schlechter zu kontrollieren und im Kurs sind bei Swienty auch die Glaspipetten instabil angebracht. Wobei der Kurs ist 8 Jahre her, vielleicht gab es da Weiterentwicklungen.

  • Vielleicht mal hier beim Rene Schieback anfragen.

    Vielleicht kann er weiterhelfen.

  • Britisch?

    Nein, das Gerät habe ich nicht. Und sonst auch keine Ahnung von den Geräten.

    Ich weiß nur das der örtliche Händler für Imkereibedarf dieses Gerät herstellt. So weit ich weiß, hat er sich die Rechte dafür gesichert.

    Erlich gesagt, war ich drauf gespannt wie bekannt das Gerät ist und was man davon hier im Forum hält.


    Gruß Jakob

  • Hallo Kollegen,

    vorne weg wünsche ich euch ein gesundes neues Jahr.

    Sorry dass ich mich mit einklinke, ich werde mich in 2019 ebenfalls an die künstliche Besamung wagen und bin dementsprechend auf der Suche nach geeigneten Geräten.

    Bei dem Besamungsgerät habe ich mich schon entschieden, es wird wohl ein Schleygerät, oder ein "Schleynachbau" von Hr. Grabowski. Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Gerät von BQI?

    Dann habe ich noch eine Frage zum Stereomikroskop, was haltet ihr von den Linsen von Motic, bzw. gibt es bessere Alternativen für das Geld? Auf welche Merkmale muss man bei einem Kauf (gerne auch gebraucht sehr gut erhalten) achten?

    Danke für euren Input.

    Gruß Ody

  • Hallo,

    Auch ein Thema das bei mir 2019 ansteht. Ich habe mir aufgrund des Preises ein Schleynachbau gekauft. Rein von der Verarbeitung und Haptik tip top. Stereomikroskop bin ich auch am suchen. Bisher habe ich ein Modell von Eakins im Auge. Habe nur einen link von nem onlineshop, den würde ich hier ungern reinpacken. Bei Interesse PN


    Gruß Chris

  • Hallo Chris,

    wenn ich Deine Zeilen richtig interpretiere, dann bist Du bereits im Besitz vom BQI- Gerät?

    Die Haptik, gerade bei den Stachelhaken- Führungen, ist imho enorm wichtig, laufen die bei den BQI wiederstandsfrei, oder "hakt" da etwas bei der Bedienung, wäre eine k.o. Kriterium.


    Darf ich fragen was Du an den Eakins so besonders findest?

    Über den Onlineshop- Link via PN würde ich mich freuen.


    Gruß Roland

  • Da wir gerade bei Mikroskoperfahrungen sind.

    Sind Mikroskop Bildwandler nach VGA/HDMI und Darstellung auf LED Monitor nach Wahl auch eine Option?

    Ich kann leider in Mikroskopen und Fernrohren so gut wie nichts erkennen, da meine zerfurchte Hornhaut Rückreflektionen in das Bild verursacht.


    Liebe Grüße Bernd