Smokerfutter - allerlei getrocknete Gewürze !!

  • Hallo zusammen ,

    bei den Bienenständen wird`s jetzt ruhiger , und so habe ich heute Zeit mein Smokerfutter zu ernten und zum trocknen aufzuhängen um

    nächstes Jahr wieder " Gewürzrauch " mit dem Smoker entfachen zu können .

    Ich schneide im Herbst immer alle übriggebliebenen Gewürze im Garten , binde sie zu kleinen Büscheln zusammen und hänge sie

    zum trocknen in die Bienenunterstände und Gartenhaus .

    Heute habe ich Zitronenmelisse , Salbei und Lavendel geerntet , um für nächstes Jahr wunderbahres , duftendes ,

    Smokerfutter zu haben .

    Ich habe ein paar Bilder gemacht und den Smoker ( mit trockenen Gewürzen vom letztem Jahr ) entfacht , damit man sieht wie super er mit diesem Material raucht !!!

    Bild 1 + 2 : Frische Gewürzbündel hängen zum trocknen .

    Bild 3 + 4 : Gewürzbündel vom letzten Jahr sind trocken , und der Smoker wird befüllt .

    Bild 5 + 6 + 7 : Angezündet und er Raucht super ( Was er auch tun soll !! )


    Probiert es doch mal aus , jetzt währe die richtige Zeit im Garten Gewürze zu schnippeln , und zum trocknen aufzuhängen !!


    Ein schönen Wochenende ,


    Bertram

  • Mache ich ähnlich, mangels zahlreicher Gewürze aus dem Garten nehme ich alle verfügbaren Blütenblätter:

    Stockrosen, normale Rosen, Malve, Clematis, Sonnenblume, ... - alles was bunt und bereits von Bienen, Hummeln und anderen Bestäubern abgeerntet ist. Kräuter wie Fenchel, Minze, Weihrauch, Wermut, Bergamotte, Melisse kommen dazu, wenn verfügbar. Gibt eine angenehm schwere Duftmischung, fast wie ein edler Pfeifentabak :thumbup:


    Gruß Andreas

  • Und ich habe gestern meinen ganzen wilden Majoran geschnitten und auf den Kompost geworfen;(


    Lavendel nutze ich auch, aber den Salbei und die anderen Kräuter habe ich leider dieses Jahr schon entsorgt! Man hätte ja auch selber auf die Idee kommen können!



    Bienen.Bertl  

    Gehe ich richtig in der Annahme, dass du die Kräuter zum anzünden verwendest und später mit anderen Brennmaterial auffüllst? Ansonsten musst du ja unmengen an Kräutern haben oder nur zwei Völker!


    Susanna

    Ein freundliches Wort ist wie Honig: angenehm im Geschmack und gesund für den Körper (Sprüche 16,24)

  • Jetzt muss ich aber schon mal dumm fragen: Macht Ihre das wegen der Bienen oder ist der Smoker für Euch ein Shisha-Ersatz?


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Hallo ,

    also ich verwende die Kräuter und Gewürze weil sie e da sind , weil sie nix kosten , weil sie sonst auf den Kompost landen würden und weil sie gut riechen .

    Ich mache im Frühjahr immer Holz , dabei fallen bei der Motorsäge ,

    grobe Späne und Rindenstücke an , die verwende ich getrocknet um sie beim Smoker nachzulegen .

    Ich habe immer so um die 10 Völker , und verwende den Smoker nur bei größeren Arbeiten ,

    so reicht mir das Material übers Jahr !!!


    Grüße,


    Bertram

  • Ich probiere mich bei diesem Thema als Anfänger im ersten Bienenjahr noch aus... Anfangs hatte ich als Rauchmaterial eine gekaufte Mischung und war gar nicht begeistert! Mittlerweile benutze ich Kleintierstreu und -pellets, da ist der Geruch meiner Meinung nach sehr viel angenehmer - relativ neutral eben bei gutem Rauch. Ich werde es aber vielleicht mal mit den genannten Mitteln versuchen! Edler Pfeifentabak hört sich gut an ;-)

  • Jetzt muss ich aber schon mal dumm fragen: Macht Ihre das wegen der Bienen oder ist der Smoker für Euch ein Shisha-Ersatz?


    Wolfgang

    :D8)

    Der war gut... Meine Frau grinst jedes Mal, wenn sie nach hinten kommt und den Duft bemerkt. Sie meint, ich hätte Pfeife geraucht, meine Smokermischung duftet akzeptabel und wettbewerbsfähig zum besseren Grobschnitt aus dem Tabakgeschäft :thumbup:

    Ich muss mich zwar nicht mit der Tabakspfeife heimlich tun, aber dieser Smokerduft scheint mir den Bienen erheblich besser zu gefallen, als der stumpfe, fade und "harte" Rauch, den man aus reinen Kräutern, Wellpappe oder Eierkartons erzeugen kann. Kostet nix zusätzlich, weil die Blütenblätter sowieso nebenher im Garten anfallen, muss man nur ordentlich trocknen.


    Ein Imkerkollege mischt Rainfarn mit Hanfeinstreu für den Pferdestall, ich habe eine ähnliche Mischung versucht, die war mir aber zu sehr nach Apotheke. Mit den getrockneten bunten Blüten wird der Duft schwerer und weicher, allerdings verteert der Smoker auch stärker, weil mehr Farbstoffe aus den Blüten verkohlt werden.


    Gruß Andreas

  • Zu den Sägespänen als anhaltenden Smokerrauchstoff hier mal das eben kopierte Zitat von Wikipedia:

    "Ein typisches modernes „Bio-Kettenöl“ besteht üblicherweise aus folgenden Komponenten:

    • ca. 97 % Rapsöl,
    • ca. 2 % ölgelöster Kautschuk (vorwiegend als Haftverbesserer),
    • ca. 1 % Acrylcopolymer (zur Erhöhung der Viskosität, also zur Verdickung) sowie
    • geringe Mengen Erdöldestillate zur Verringerung der biologischen Selbstzersetzung noch vor dem Ausbringen des Öls."
    • Hoffentlich rauchen die Tanten nicht auf Lunge... Klaus
    • P.S. Die Links zu Wiki kriege ich einfach nicht weg...

    Es war schon schöner auf der Welt, als ich noch den Überblick hatte. Sofie Pfister-Odermatt

  • ca. 97 % Rapsöl,

    Super, dann kann ich ja mein eigenes Öl verwenden. Die 3% Additive reißen es nicht mehr raus. Wobei es eigentlich zu schade ist, biologisch angebaut, kalt gepresst usw. Aber ich könnte die Sägespäne bedenkenlos als Smokermaterial nehmen. 8)


    Gruß

    Werner

    Id schwäza, schaffa!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Werner Egger ()

  • Mittlerweile benutze ich Kleintierstreu und -pellets

    Bei Pelletiermaschinen gibt es Einfüllstutzen in die nicht nur Wasser eingefüllt wird.

    Ich persönlich fahre gut mit geschredderten Kiefernzapfen. Glühen etwas heisser und nicht so ergiebig wie anderes Material. Aber unschlagbar einfach zu zünden: 3 Blatt Klopapier anzünden, ein Stückcken Eierkarton hinterher und mit dem Schreddergut auffüllen. Klappt ausnahmslos(!) im ersten Ansatz.

  • Ich stell mir jetzt bald wieder den Häcksler in den Garten und fütter den mit

    Sonnenblumen, Kiefernzapfen, Pfefferminze, Kirschblätter!!! und was sonst noch so verfügbar ist. Das Gehäckselte mische ich dann noch mit Spänen und fertig ist die Räuchermischung. Am Ende geht's aber auch mit Kleintierstreu aber man hat ja so seine Macken. ....

  • Bei Pelletiermaschinen gibt es Einfüllstutzen in die nicht nur Wasser eingefüllt wird.

    Was ist denn das für eine Weisheit? ;(

    Lieber Berggeist : Es ist das Wissen, daß in Holzpelletts regelmäßig Bindemittel zugesetzt worden sind. Mußt Du nicht wissen, aber es ist wissenswert, wenn man nicht zwingend seinen Bienen die Chemie um die Ohren pusten will.

    Übrigens geht mir Dein destruktives Gepöbel hier im Forum extrem auf den Senkel!

    Gruß aus dem Norden ...Klaus

    Es war schon schöner auf der Welt, als ich noch den Überblick hatte. Sofie Pfister-Odermatt

  • Moin, moin!

    Ich nehm auch jedes Jahr wieder unser Lavendel-Schnittgut, hänge es zum Trocknen auf und im kommenden Jahr kann damit wieder gesmokert werden. Drunter mische ich immer einen guten Teil an Rainfarn. Hab eigentlich immer mehr als ich benötige

    Für den längeren Einsatz kommen dann Pellets aus dem Baumarkt dazu (ansonsten muss man bei jedem Volk was nachlegen). Dass die mit Bindemitteln versehen sind, war mir so nicht klar (wenn auch logisch, wie sollen die sonst ihre Form behalten).

    Die Idee, unsere übrigen Kräuter und Schnittgut z.B. vom Apfel, etc. dafür auch zu verwenden, hatte ich bisher nicht. Das meiste wird geerntet und verarbeitet. Aber die Reste sollte man sich aufheben zum räuchern, probiere ich mal.

    Die Idee mit den Tannenzapfen finde ich ganz spannend als Alternative zu den Pellets. Gibt es bei uns genug, einmal durch den Häcksler und feddich.

    Genauso wie das Sägemehl vom alljährlichen Holz machen. Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht.

    Danke euch für die guten Tips! Werde ein paar Versuchsreihen machen, mal schauen, was mir am besten gefällt;-))) bzw. den Bienen;-))))

    Zumindest alles "besser" als der gekaufte Kram

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool: