Apidea überwintern

  • Hallo,



    Ich habe noch viele Königinnen über, und möchte versuchen sie im Apideakästchen über den Winter zu nehmen. Derzeit sind sie auf zwei Apideakästchen, möchte sicherheitshalber eine dritte Zarge aufsetzen.

    Bauen die Bienen mir jetzt um diese Zeit die Rähmchen noch aus.



    Mfg

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • Ich habe noch viele Königinnen über, und möchte versuchen sie im Apideakästchen über den Winter zu nehmen. Derzeit sind sie auf zwei Apideakästchen, möchte sicherheitshalber eine dritte Zarge aufsetzen.

    Bauen die Bienen mir jetzt um diese Zeit die Rähmchen noch aus?

    Ja bauen sie. Und trotzdem sind sie im Frühjahr vermutlich tot.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Hallo zusammen,

    Habe im letzten Winter auch in drei Apideas überwintert. Je drei Zargen, ohne Probleme. Nur im Frühjahr muss man den Futterstand beobachten, wenn sie dann wieder loslegen, kann innerhalb kürzester Zeit das Futter verbraucht sein.

    Konnte mit diesen drei Völkchen immerhin drei Wirtschaftsvölker erhalten. Zwei waren im Frühjahr Drohnenbrütig und eines hatte eine unbegattete Königin.

    Gruß Franz

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • Das klappt mit Apideas, wenn 3 zargig, genug Futter (wiegen!) und varroaarm. Immer noch besser als abdrücken...


    3,3 kg Futter per Ende Oktober sind nötig. Sie brauchen bis Ende Dez. ca 1 kg.

    Bei dreizargern rechne ich ein Leergewicht von 1,2 kg.


    Wie hast du varroabehandelt?

  • Jetzt noch bauen wird eher schwer, es sei denn es gibt noich ein paar warme Tage bei dir. Allerdings lässt sich das Problem umgehen, wenn sie jetzt min 1 Aufsetztzarge drauf haben und die auch Ordentlich besetzen. Dann einfach jetzt einfüttern (8 Waben Futter) und im Winter Futterteig in einer Leerzarge geben (im Beutel mit Loch zum Bienensitz).