Probleme mit Ablegern

  • Diese lästige Neugierde ;-)

    Du hast ja zwei Ableger. Wähl Dir einen davon zum Totgucken aus. 8o

    «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).

  • Hätte nie gedacht, dass mich das Thema Bienen so in den Bann ziehen wird...

    Bis jetzt mein bestes Hobby welches ich je gemacht habe. Tiere, Natur, Hobbyschreinern, jährliche Anpassung, Imkerstammtische - einfach klasse:-)

    Jungimker

    Zander und Zadant, Einräumig

    Rheinland-Pfalz

    Donnersbergkreis

  • Hallo Andreas K,

    Du hast alles richtig gemacht.
    Ableger werden mit Michsäure bzw Oxalsäure behandelt. Die Ameisensäurebehandlung mache ich dann Mitte September mit dem Nassenheimer Professionell. Das die danach eine Brutpause einlegen ist normal. Ameisensäure ist halt nicht ohne und leider geht mal auch eine Königin drauf. Jetzt sofort einfüttern und Finger raus aus den Völkern. Kauf dir eine gutes Buch zum Imkern und träume vom Frühjahr. Die Zeit dann noch zum Beutenbau nutzen.
    Die Behandlung der Ableger efolgt deswegen so spät, damit die Ableger noch Bienenmasse für den Winter bilden können. Schwächlinge jetzt auflösen und Wackelkandidaten über ein Absperrgitter nach der Oxalsäurebehandlung auf ein großes Volk aussetzen. Nicht unterkriegen lassen.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.

  • Ach so, Ableger nur einmal mit Ameisensäure behandeln, es sei denn der Varroabefall ist zu hoch. Durch die Behandlung bei der Bildung und der Brutpause ist eine Zweite normalerweise unnötig.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.