• Hallo,

    war heute mal wieder bei meinen Bienen um Nachzufüttern und sein 2-3 mal ist mir jetzt unter dem Aussendeckel eine Horde von Käfern begegnet und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen was für eine Gattung das ist.

    Um es genauer zu Erklären, Zarge, dann dünnes Brett und darauf dann der Aussendeckel unter dem sie sich immer versammeln.

    Sind die bedenklich oder kann ich sie einfach unter lästige Plagegeister einordnen ? ;)

    Bisher habe ich sie immer abgefegt, aber sie sind immer wieder da.


    Grüße

    Chris


  • Wanzenparty!


    Sieht ein bisschen aus wie Rhyparochromus, aber ein Foto, dass die Tierchen detaillierter zeigt, wäre hilfreich.


    Die tun den Bienen nix!


    VG


    Monika

  • Sind weder bedenklich noch Plagegeister!! Nicht alles, was 6 Beine hat, ist Plagegeist oder bedenklich! Nützling ist das Stichwort!

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Oh „holmi“ nimm doch nicht gleich alles persönlich.

    Für mich ist „Plagegeister“ eher ein Synonym und ich mag eben einfach keine Käfer. Sicher ist er ein Nützling aber bitte nicht in meiner Beute. ;) :)

  • Moin zusammen, moin Pinky69!


    Ich schließe mich botanica an: Wanzenparty!

    Also auch kein Problem wenn du keine Käfer magst. :wink:


    Ich denke die verstecken und vor allem wärmen sich an / unter / in deinen Beutendeckeln und genießen den Spätsommer dort. Wegpusten, -fegen, -schieben und gut is`.

    Bei uns sind, ich vermute ob des extrem warmen Sommers, diese Jungs und Mädels stark auf dem Vormarsch. Mich freut`s.


    Schöne Grüße in die Runde!

    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Die armen Kleinen suchen doch nur ein warmes gemütliches Plätzchen, um den garstigen Winter gut zu überstehen :-)


    LG

  • Die lieben die gedämmten Beutendeckel. Erstaunlich flink sind sie unterwegs. Mich stören die nicht, genau so wenig wie die Ohrenkneifer im Deckel.


    Gruss

    Ulrich

  • Solange es kein kleiner Beutenkäfer ist - leben und leben lassen! ;)

    Ich stelle aber bei meinen Beuten einen Zusammenhang zwischen Art der Deckeldämmung und Bevölkerung durch Untermieter fest: Bei den Beuten mit druckfester Holzfaserplatte als Dämmung im Deckel tummeln sich dort nur ab und an mal die von Ulrich erwähnten Ohrenkneifer, bei den Beuten mit weicher Filzmatte als Dämmung sitzen dort auch Spinnen und anderes Krabbelgetier - vermutlich Filzhöhlenbauend. ^^

  • Pinky, lass die einfach in Frieden, die tun Dir doch nichts. Und spätestens nach ein paar Stunden sind sie eh wieder da.


    Gruss

    Ulrich