Mal wieder Frage zum Wintersitz

  • Also was meine 5 Völker an Futter wegfressen ist unfassbar. Ich bin jetzt bei 150kg die ich eingefüttert hab. Teils Zucker aber auch 60kg apiinvert. Jetzt isses aber gut und alle sind so bei 15-17kg.

    Da haben sich bestimmt Andere mit Ernährt :P


    An den Fluglöchern sind dieses Jahr besonders die Wächter gefragt.

  • Wenn sich da geprügelt wird, sind die Löcher immer noch zu gross.


    Meine Eselei, offenen Beute und wichtiger Telefonanruf. 3/4 Stunde habe ich eine Kö gesucht. Mit einer Hand. Dann Kö gezeichnet und mich über mich und die Räuber geärgert. Sofort Flugloch auf 30mm x 6,5mm gemacht. Am nächsten Tag 700 g Gewichtsverlust. Abends Flugloch auf Bienengrösse verringert. Heute wieder normaler Gewichtsverlust von 200 g.


    Gruss

    Ulrich

  • Hallo Ulrich,


    grösser sie die nicht, -die Fluglöcher. Trotzdem in der Natur -------------

    Beisserei und Kampfverhalten derzeit an denn Fluglöchern

  • Würde etwas gegen einen Flugkeil für nach der Abschleuderung sprechen, der einfach mit 3-4 7er Bohrungen versehen ist, die man dann mit Holzdübeln nach Bedarf anpassen kann?

    Da hab ich mir schon öfter Gedanken drüber gemacht. Das anpassen per Schaumstoff finde ich nämlich auf Dauer eher nervig.

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Würde etwas gegen einen Flugkeil für nach der Abschleuderung sprechen, der einfach mit 3-4 7er Bohrungen versehen ist

    Na ja, ich denke das bei 7mm Bohrungen die Bienen den Totelfall nicht mehr rausbekommen, ich denke das wäre zu klein.

    Ich habe verschieden Keile, einen Satz mit 70-80mm Breite für schächere Völker, einen Satz mit 130-150mm Breite für stärkere Völker für den Winter und noch breitere Keile für WVs für den Sommer, evtl. könnte man noch einen Satz kleinere haben für kleine Ableger...

  • Dann müssten sie an 7 Fronten verteidigen. Entweder entsprechende Keile, oder für aktuelle Belange aus dem Stegreif Schaumstoff. Einmal rein, hält doch auch ewig. Beim nächsten Besuch dann den entsprechenden Keil rein. Ich habe nur 2 Grössen, ausser 2 Räuberkeil mit Einbienenpassage.


    Gruss

    Ulrich