10er Dadant Beute Bezugsquellen/ Erfahrungen?

  • siehste,

    denen is es egal, wie ob du die, so wie es richtig und gedacht ist, brauchen kannst.

    Oder arbeitet ihr alle mit Hoffmann und immer 10 Waben im BR ohne Schied und so:?:

    ICH würde die NICHT kaufen! wenn ich mit Pilzköpfen und angepasstem Brutraum arbeiten will

    egal was die Anfängern so alles erzählen und andrehen wollen

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Ich mag den beespace oben. Meine Bienen können da oben drüber klettern auch in der Wintertraube. Und ich sehe auch gleich die Kandidaten, welche zu mehr Wirrbau neigen. Für wandern ist der beespace unten aber besser. Da wackelt nicht so viel herum. So hat eben alles Vor- und Nachteile. U d man kann abwägen.


    Den Bienen ist es egal.

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Dadant US/mod 10er gibt es mit Beespace oben oder unten. Meistens ist bei den 10er der Beespace oben.


    Bei den Außenmaßen liegst du je nach Hersteller und Material unterschiedlich. In der Regel bei 425 (da sind sich fast alle einige, aber manchmal auch 426mm) x 505-515mm in allen erdenklichen Abweichungen.


    Liebig sind eigentlich immer 420x520mm. Kurzum: bei einer Kombination mit Dadant US/mod 10 hast du IMMER geringe Abweichungen, wenn du die kombinierst.

  • Deswegen mag ich den Ausdruck Langstroth-Jumbo da gibt es keine Verwechslung oder Verwirrung bzgl. Beespace, Rähmchen, Kisten Größe usw.

    Nur das man unter dem Begriff keine Kiste bei den meisten deutschen Anbietern findet.:S


    Ich verstehe immer noch nicht, was die Sünde daran ist, die 10er DD mit Rechen im HR und Polsternägeln im BR zu haben, aber vielleicht werde ich es irgendwann wissen.

    "Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen." Mark Twain

  • genau Luffi!

    Ich muss intensiv wandern, und ich hab keinen Bock, sofort nach ner Tour alle Kisten aufzureißen und nachzusehen ob noch alles da ist wo es hin gehört, bzw Tage später zu sehen Ui die Queen ist platt gegangen...

    Ich hab nix gegen Beespace oben bzw Hoffmann....

    Für mich is es nix

    man kann abwägen.

    :)

    Und, es geht mir ja nicht nur um 10er

    besonders

    bei 12ern findeste das auch vermehrt....... und da is es bestimmt nich richtig

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Ich mag den beespace oben. Meine Bienen können da oben drüber klettern auch in der Wintertraube.

    Bei beespace unten ist der beespace dann im Deckel vorhanden. Da können die Bienen auch im Winter über die Rähmchen wechseln.

    Außer man verwendet Folie und lässt diese auf den Rähmchen aufliegen. Aber die Folie würde bei beespace oben dann auch auf den Rähmchen aufliegen. Die Folie lässt sich doch nicht so straff vor dem Deckel auflegen spannen, oder?

    Oder habe ich da einen Denkfehler?

  • Danke für die zahlreichen Antworten.

    Ich versuche es mal kurz für mich zusammenzufassen, ob ich es richtig verstanden habe. Prinzipiell weichen die Außenmasse ein wenig ab, was aber mit ggf. kleinen Modifikationen vertretbar wäre. Innen passt es in Länge und Breite. Problem wäre Beespace über oder unter der Rähmchen, wobei es wohl 10er Dadant mit Beespace oben gibt. Dann wäre das ja mit den Liebigbeuten machbar. Mittel- bis langfristig stimmt: wird es auch ein System werden, aber ich möchte jetzt nicht in der kommenden Saison das komplette System austauschen. Ich bevorzuge von der Arbeitsweise die 12er, aber für die mobilen Völker gefällt mir das kompaktere Maß besser. Ich hätte dann handlichere Kisten für 'auswärts' und die Dicken für 'zuhause'. Aber trotzdem dann ein einheitliches Rähmchenmaß. Und mit dieser mittelfristigen Vorstellung wäre die Anschaffung von ein paar 10er Systemen nicht für die Tonne, aber ich könnte meinen Zanderbestand sukzessive umwohnen, Überschüssige verkaufen (ein paar Völker würde ich sowieso auf Zander behalten, da das bei uns das gängigste Maß ist). Wenn ich also zu großzügig vermehrt habe und mir das Glück im Winter hold war, dann wäre der Überschuss besser an den Mann/Frau zu bringen. Oder seht ihr das nicht so eng?

  • Alle, bei gängigen Shops (Holtermann, Wagner,...) erhältlichen 10er Dadant-Systeme, die ich bisher gefunden habe, haben den Beespace oben.

    Bei Bienen Janisch ist der Beespace unten. Habe ich gerade selber leidlich erfahren. Also immer vorher genau schauen. Ändern ist immer aufwändig.

  • Alle, bei gängigen Shops (Holtermann, Wagner,...) erhältlichen 10er Dadant-Systeme, die ich bisher gefunden habe, haben den Beespace oben.

    Bei Bienen Janisch ist der Beespace unten. Habe ich gerade selber leidlich erfahren. Also immer vorher genau schauen. Ändern ist immer aufwändig.

    Diese Österreicher verwirren aber auch.:/


    "Der bee-space (Bienenabstand) bei "Dadant-US modifiziert" liegt oberhalb vom Brutrahmen Kurz gesagt;,Brutrahmen-Oberkant ist mit Brutraumzarge oberkante bündig"."

    "Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen." Mark Twain

  • Es gibt Folien im Magazin Imker Format, die liegen auf den beutenwänden auf und sind so steif, dass sie so bleiben.

    Imker seit Februar 2020
    12er DNM im Warmbau, ab 2021 10er DD

  • "Der bee-space (Bienenabstand) bei "Dadant-US modifiziert" liegt oberhalb vom Brutrahmen Kurz gesagt;,Brutrahmen-Oberkant ist mit Brutraumzarge oberkante bündig"."

    "Bruträhmchen-Oberkant ist mit Brutraumzarge Oberkante bündig" ==> das heißt der bee-space ist unten ;-)

  • ich habe Pilzköpfe und den Beespace oben.

    Ohne Wildbau.

    darum gehts doch nicht....

    es geht darum das die Waben , besonders gern im 12er mit BSoben nicht fest gehalten werden. Die fliegen im BR rum, wenn der nich voll Hoffmannwaben ist. Das gehört so nicht! Funzt nicht.

    Bin ich der einzige der das kapiert?


    und nu

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen