Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Wax-Boy

  • Hallo Leute!


    Bin am überlegen, ob ich mir den Wax-Boy von Holtermann zulege. Mir gefällt besonders, daß man bei diesem Gerät die Waben über eine Spindel auspressen kann!
    Hat jemand Erfahrung mit diesem Gerät gemacht?


    Gruß


    Andreas

  • Hallo Miteinander,
    habe mir gestern von unserem Imkereiverein einen Dampfwachsschschmelzer ausgeliehen. Als ich diesen sah, war ich schon etwas skeptisch, da mit Sicherheit zu Zeiten des 2. Weltkriéges hiermit schon Wachs gegossen wurde, aber der Zeugwart sagte, allés in Ordnung. Nach einer Stunde Reinigungszeit schmelzte ich ca. 20 Waben ein, das Ergebnis niederschmetternd, eine stinkende grünlich Masse mit Wasser versetzt, die ich dann entsorgen musste, im Gegensatz zu meinem Sonnnwachsschmelzer, wo ich reines , gelbes Wachs gewinnen kann. Meine Frage: Kann es auch an den erhöhten Temperaturen liegen, dass das Wachs grünlich aus dem Dampfwachsschmelzer kommt oder hat jemand bessere Erfahrungen mit einem Dampfwachsschmelzer gemacht?. Ich habe mir heute gleich einen großen Sonnenwachsschmelzer gebaut und werde nie wieder auf éinen Dampfwachsschmelzer zurückgreifen, da ist mir das Wachs zu wertvoll.

  • Hallo, Xare,
    ich mach es etwas umständlicher: ich laß die alten Waben zwei Tage im Speisfaß unter Wasser stehen, schneid sie dann aus und presse sie zusammen. Die entstehende Pampe kommt in einen alten Dampfentsafter, woraus ein Gemisch aus dunklem Wasser und schön goldgelben Wachs läuft. Wenn ich genug zusammen habe, schmelze ich es nochmals ein und dann kann ich anfangen, Kerzen zu ziehen oder zu gießen.
    Vielleicht etwas umständlich, aber geht ganz wunderbar. In den Dampfentsafter gehen zusammengepreßt ca. 40 Waben rein, und es dauert ca. 40 Min., bis nichts mehr kommt.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Xaver,


    deine Erfahrungen mit dem Dampfwachsschmelzer sind nicht die Regel. Ein aus Edelstahl gefertigter Schmelzer liefert dir ein Höchstmaß an saubererem, gelben Wachs. Wahrscheinlich wurde die Verfärbung durch ein nicht geeignetes Kesselmaterial verursacht, dass das Wachs oxidierte. Gute moderene Dampfwachschmelzer gibt es von Fritz und Thomas. Bie denen brauchen auch die Rähmchen nicht ausgeschnitten werden. Ich kann nur sagen, damit zu arbeiten bereitet große Freude!

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space