Begattungseinheiten Wespensicher ausstatten

  • @ Berggeist,


    ist das wirklich so?


    Die verlassen die neue Behausung, um irgend ein Geschäft zu erledigen. Sind sie damit fertig, fliegen sie wieder nach Hause. Und da die neue Adresse nicht abgespeichert ist, geht es wieder in den alten Stock. Das sind keine Räuberbienen.


    Gruss

    Ulrich

  • Und von ihrem unfreiwilligen Ausflug zurückgekehrt können sie dann den Schwestern noch von einer 1a Futterquelle berichten, die sie unterwegs gesehen haben und die sie dann gemeinsam abernten können. Sie haben sich auch genau gemerkt, wo die war...

    Kann ich bestätigen, ist mir auch vor 2 Jahren mal so passiert... das Volk wurde sofort platt gemacht, die hätte ich an einen anderen Stand bringen müssen.

  • Man könnte das Flugloch mit Grünzeug verbauen,

    Man könnte sie zur Schwiegermutter in den Garten bringen. Lassen sich doch super unter den Arm klemmen, und Schwiegermutter freute sich auch, wenn sie 2 mal die Woche Besuch bekäme.^^


    Gruss

    Ulrich

  • Der zweite Ratschlag ist der richtige. Das kleine Volk muss dann weg.

    Die Verstärkungsbienen kommen nicht in die Ferienwohnung. Für die ist das Selbstbedienungsladen, Supermarkt, volle Regale.


    Die Bienen verlassen in diesem Fall nicht den Stock, sie werden vom Imker den Stock verlassen und direkt ins Schlaraffenland.


    Und es gibt auch keine Entwicklungsstufe "Räuberbiene". Das sind Trachtbienen, meist recht fleißige. Räuberbienen werden sie nur durch Gelegenheit., die bekanntlich Diebe macht.

    Ein Bienenschwarm ist keine Naturkatastrophe...