Wo kauft ihr eure Rähmchen?

  • Werbung

    Qualität hat ihren Preis!

    :wink:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hoffmann nervt! Zander modifiziert mit geraden Seiten, Pilzköpfe. Von Weber.

    Dauert leider lange, alle Völker umzustellen.

    Hab erst diesen Sommer begonnen. 1Volk hatte ich bereits so übernommen , das hat mich dann so überzeugt, dass Hoffmann nicht mehr in Frage kommt.

    Schnurrdiburr--da geht er hin.....

  • Der Weber hat den Preis nicht masslos erhöht. Ich finde es ungehörig, so etwas hier zu schreiben.


    Der Preis ist realistisch und die Rähmchen sind ihn Wert. Ich hatte einmal beim Wagner welche gekauft, weil Weber Lieferzeit hatte. Die sind ok, aber an Webers kommen sie nicht ran.

    Und da ich die Dinger öfters in der Hand haben muss, ist der Preis erst in 2 Linie von Belang.


    Gruss

    Ulrich

  • Weil hier alle so von Weber-Rähmchen schwärmen...

    Habe ich früher auch gekauft, dann hat Weber mit einem Schlag drastisch erhöht. Ich glaube das waren damals rund 30% von 0,85€ auf 1,15€. Das fand ich maßlos. Habe damals auch eine Mail hingeschickt. Kam natürlich nie eine Antwort...


    Dann entscheidet der Kunde eben "mit den Füßen". Kaufe seither bei Wagner und bin zufrieden.

    Hallo, bei dem anderen in Muddau sind auch dieses Jahr die Beuten um viele % teurer geworden. Früher hat auch eine Königin 20 DM gekostet......

    Ich finde es auch in Ordnung wenn Preise erhöht werden. Sicher ist es für den Kunden nicht so leicht zu merken wenn man jedes Jahr den Preis um wenige Prozente erhöht. kommt aber auf das Gleiche raus

    Ich persönlich kann die Qualität von den Weber Rähmchen nicht beurteilen, da ich nur Bausätze bei ihm kaufe,. aber die Bausätze sind für den Preis in Ordnung.

    Bausätze wegen der Lagerkapazität.

    Bis bald

    Marcus

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Klar hat Qualität ihren Preis!


    Aber als Mengenrabatt ab 920 Rähmchen, 2 Cent billiger pro Rähmchen ist ja wohl dann Schall und Rauch..


    Da hatte ich schon mehr erwartet. Als 1,5% ;)


    Wie oft wechselt ihr eure Rähmchen aus? Bestimmter Turnus oder nur wenn nicht mehr gut aussehen? Was ist nicht mehr gut?


    Wenn ich mit Dampfwachsschmelzer ausschmelze und dann gleich sauber auskratze, ist dann noch eine Reinigung nötig? Was sagt ihr dazu?


    Gruß

  • Klar hat Qualität ihren Preis!


    Aber als Mengenrabatt ab 920 Rähmchen, 2 Cent billiger pro Rähmchen ist ja wohl dann Schall und Rauch..


    Da hatte ich schon mehr erwartet. Als 1,5%

    Ich arbeite zwar beruflich in einem völlig anderen Bereich, mache es jedoch ähnlich wie Weber.

    Bei völlig unbekannten Kunden und Anfragen aus dem blauen Himmel gibt´s bei mir überhaupt

    keinen Rabatt. Was ich von solchen Kunden zu erwarten habe hinsichtlich gedeihlicher Geschäfts-

    Beziehungen sagt mir meine kauffräuische Erfahrung .:S

  • Ja das finde ich auch besser nichts anzubieten als 2 Cent runterzugehen.. das ist dann konsequent und man weis wo man steht. Hier habe ich mich eher veralbert gefühlt..

  • Bei völlig unbekannten Kunden und Anfragen aus dem blauen Himmel gibt´s bei mir überhaupt

    keinen Rabatt. Was ich von solchen Kunden zu erwarten habe hinsichtlich gedeihlicher Geschäfts-

    Beziehungen sagt mir meine kauffräuische Erfahrung .:S

    Ja. Ich hab da in den letzten Jahren einen fünfstelligen Betrag gelassen. Wir kennen uns, ich bezahle immer sofort. Ich bin ein wirklich angenehmer Kunde. Ich kauf meine Rähmchen da, weil mir die Quali gefällt. Alles andere (da wo man Geld mit verdient), kauf ich woanders. Der Weber verdient sich grad blöd am Imkerboom mit seinen Dreivölkerimkern, die alles und jedes brauchen - Staffelpreise für größere Imker gehen dem am Arsch vorbei. Der Boom geht aber auch vorbei - und dann kauf ich immernoch woanders. Weil auch andere schöne(re) Kisten bauen und dabei deutlich sportlicher sind.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Amelunxen ,


    bedingt durch meinen Job komme ich zweimal im Jahr nach Soest- da beschaffe ich mir den Großteil meines Krames.

    Die Rähmchen sind verleimt, geöst und aus bestem Holz- der Preis ist dafür (r)echt gut.

    Der Ein- oder Andere kommt schonmal mit der Art des Verkäufers nicht so klar - ich will nicht mit dem kohabitieren sondern nur Ware gegen Geld tauschen...

  • Hat jemand Erfahrungen mit Dadant + Wagner? Der hat ja auch die 509er Beuten und ich weiß nicht (außer Bergwiesenimkerei) wo ich sonst kompatible Rähmchen bekomme.

    Moin, ich benutze auch Rähmchen von Wagner, deren Beuten hab ich auch, jetzt aber nur noch Bergwiesen Beuten, das passt alles mit den Bergwiesenbeuten!

    Thomas

  • Dass mal Preise erhöht werden müssen, ist nicht das Problem. Wenn aber jemand 30% anzieht, dann habe ich dafür kein Verständnis.


    rase :

    Du scheinst die gleiche Erfahrung gemacht zu haben wie ich. Hatte da noch einen anderen Vorgang, bei dem ich "not amused" war. Wenn man sich mit Laufkundschaft dumm und dubelig verdient, muss man sich nicht um Dauerkunden mit größerem Umsatzvolumen kümmern. Funktioniert aber nur, so lange der Boom läuft und immer neue Laufkundschaft kommt.


    Ich jedenfalls habe ein Elefantengedächtnis...

  • Dass mal Preise erhöht werden müssen, ist nicht das Problem. Wenn aber jemand 30% anzieht, dann habe ich dafür kein Verständnis.

    Hallo, Holzhacker, sind dann 19 % auf einen Schlag moralisch besser ?

    Brutraumzarge 2017 23,34 €

    2018 27,75 €

    Ist dieses Jahr beim Ernst passiert.


    Es ist doch nicht so, dass ich an einen Hersteller gebunden bin. Problematischer wird es bei den Styroporbeuten, wo es nur einen Hersteller gibt( Taunus, Frankenbeute). Da ist man auf einen Hersteller angewiesen.

    Bis bald

    Marcus.

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Das hat auch etwas mit Wertschätzung zu tun.


    Kinderarbeit nein Danke, Chef, ich brauche eine Lohnerhöhung, hört sich alles toll an. Nur andere sollen umsonst arbeiten.


    1 Euro 48


    Dafür bekomme ich Holz, gesägt, gehobelt, gebohrt, geöst, getackert, mit eingefädeltem Edelstahldraht, alles verpackt in einem sperrigen Karton und an die Haustüre geliefert.


    28 Cent mehr als Wagner. Für mich auch mindestens diese 28 Cent besser. Ich möchte nicht in so einer Produktion für Mindestlohn arbeiten.


    Für Geizhälse, bei Aldi gibts den Honig für 1,98.

    Imker nehmen Wucherpreise.


    Gruss

    Ulrich

  • Den Gewinn macht der Handel über den Einkauf. Davon geben die Geschäftsleute nur ungern etwas weiter, weder noch in Richtung Kundschaft noch an die Hersteller.

    Im unserem Fall, lassen die Händler meist im billig produzierenden Ausland fertigen.

    Ich gehöre nicht zu den Gutmenschen, die glauben das eine 30%e Preiserhöhung an Rumänische Rhämchenbauer zb., irgendwie weitergegeben wird:(

    Selbst in D hab ich nie von so einer Lohnsteigerung erfahren.

    Ich hab viele Jahre lang meinen Kram selbergebaut, und könnte mitreden....

    Fest steht das es einen saftigen Imkeraufschlag gibt!

    Apothekenpreise! Denkt ma nach was ein Nicotnäpfchen in der Herstellung kostet und was ich für 1000 stck hinlegen muß.

    Wenn man mal in sonst teuren Ländern, zb Portugal Frankreich Imkersachen einkauft, ahnt man was hier in D von wem abgesahnt wird:evil:

    Da kostet zb deutscher Futterteig in Portugal freiwillig ein Drittel weniger.......

    Pollenfallen.. kosten um 10€.... Nicotfütterer die Hälfte...usw

    Wohlbemerkt, die Lebenshaltung ist in fast gaaanz Europa viel teurer als hier!

    Schönen Sonntag noch

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.