Wo kauft ihr eure Rähmchen?

  • Bin jetzt wieder unsicher..


    Ich hätte die geraden Seiten nur wegen den farbigen Zanderklemmen genommen.


    Die Hoffman stören mich nicht.. würd ich ansonsten bei denen bleiben

  • Hat jemand Erfahrungen mit Dadant + Wagner? Der hat ja auch die 509er Beuten und ich weiß nicht (außer Bergwiesenimkerei) wo ich sonst kompatible Rähmchen bekomme.

    Ja ich hab Dadantzargen von Wagner. Habe bisher noch keine Probleme mit Rähmchen gehabt die nicht gepasst haben.

    Ich hab Rähmchen von Wagner und Holtermann, werde aber nur noch Wagner bestellen. Bei Holtermann bin ich mit dem Holz unzufrieden.


    Gruß Chris

  • Hoffmann nervt. Zusammenschieben ohne Bienenquetschen ist mit geraden Seiten und Polsternägeln viel einfacher!

    Und lösen auch. Bis etwa Ende Juni gehts sogar ohne Stockmeißel, dann brauch ich meist einen, die Mädels fangen dann an Klebstoff zu sammeln den sie im Frühjahr wieder schööön sauber von den Rähmchen weghobeln, was bei Hoffman nicht passiert.

    Hoffmann und Klemmen etc. ist Murks, der von Anfängern benutzt wird weil die es mangels Erfahrung nicht besser wissen können, und man das ja schon immer so gemacht hat. Polsternägel machen zwar etwas Mühe beim setzen, die wird aber sicher belohnt.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.

    sine missione

  • Hoffmann nervt. Zusammenschieben ohne Bienenquetschen ist mit geraden Seiten und Polsternägeln viel einfacher!

    Und lösen auch. Bis etwa Ende Juni gehts sogar ohne Stockmeißel, dann brauch ich meist einen, die Mädels fangen dann an Klebstoff zu sammeln den sie im Frühjahr wieder schööön sauber von den Rähmchen weghobeln, was bei Hoffman nicht passiert.

    Hoffmann und Klemmen etc. ist Murks, der von Anfängern benutzt wird weil die es mangels Erfahrung nicht besser wissen können, und man das ja schon immer so gemacht hat. Polsternägel machen zwar etwas Mühe beim setzen, die wird aber sicher belohnt.

    Also da kann ich nicht so ganz zustimmen..


    Hier in der Gegend gibt es auch viele erfahrene Imker die auf Hoffmann schwören.. Weniger zu tun ist allemal.. ich finde es auch nicht schlimm aufzuhebeln mit stockmeisel.. geht doch superschnell.. keine 15 sek. für eine zarge und alle sind locker..


    Dauert es bei euch länger oder ist euch das zuviel arbeit?


    Gruß

  • Das ist Beutebedingt, und die Beute ist mit aller Hardware ist MEIN WERKZEUG. Je besser und einfacher das funzt, umso weniger Zeit brauche ich. Gut für die Bienen und gut für mich.

    Klar, Zander mit Pilzköpfen und voller Zarge gibt gefrickel, aber

    Isch abe keine Zander!

    So zum Thema, BR Weber, HR Wagner, damit es bei mir "passt"

    HR Wagner weil er die breiteren Langstroth Ohren an den HR Rhämchen hat, die halten besser beim Ausblasen.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.

    sine missione

  • Weil hier alle so von Weber-Rähmchen schwärmen...

    Habe ich früher auch gekauft, dann hat Weber mit einem Schlag drastisch erhöht. Ich glaube das waren damals rund 30% von 0,85€ auf 1,15€. Das fand ich maßlos. Habe damals auch eine Mail hingeschickt. Kam natürlich nie eine Antwort...


    Dann entscheidet der Kunde eben "mit den Füßen". Kaufe seither bei Wagner und bin zufrieden.

  • Also da kann ich nicht so ganz zustimmen..


    Hier in der Gegend gibt es auch viele erfahrene Imker die auf Hoffmann schwören.. Weniger zu tun ist allemal..

    Hier in der Gegend gibts auch viele erfahrene Joghurtesser, die den griechischen Joghurt mit Honigzubereitung ausm Edeka holen. Weniger zu tun ist es allemal - ich rühr trotzdem lieber selbst an. 8o

    Nur Spaß! Aber ernsthaft: ich investiere lieber vielleicht 30 Sekunden pro Rähmchen fürs Nageln von 4 Polsternägeln als bei jedem Eingriff unnötig Bienen zu zermalmen...

  • Ja das mit den toten Bienen ist mit bissl Geschick (erst leicht ranschieben, wackeln und dann gscheit ran) auch erledigt aber deswegen hatte ich es mir auch schon überlegt..