Wo kauft ihr eure Rähmchen?

  • Wie Blütenbiene schon geschrieben hat ist die Nut bei schmalen Anfangsstreifen nicht schlecht. Und wenn man die Rähmchen richtig in den Wachsschmelzer hängt dann finde ich läuft das Wachs eh ganz gut raus.


    Ich finde übrigens auch die von Weber am besten.

  • Eigenfertigung - hab ich aber aufgegeben, die Qualität ist zwar (etwas) besser aber an den Preis komm ich auch nicht ran. Ich kauf bei Bienenweber in Teilen und dann Schrauben und Edelstahlösen.

  • Das einzige was ich nicht verstehen kann ist, warum die Oberträger eine Nut brauchen

    Die brauchst du nur wenn du Plastikmittelwände nutzt, sonst nicht.

    das sehe ich anders - im Gegensatz zur Nut im Unterträger, die braucht man wirklich nicht und dient nur der Wachsmottenzucht.


    Aber die Nut oben ist in meinen Augen sehr wichtig. Zumindest, wenn man waagrecht drahtet, was meiner Meinung nach sowieso die bessere Art zu drahten ist.


    Denn wenn man die MW nicht in die Nut oben reinschiebt vor dem Einlöten, kann es sein, dass der Teil zwischen Oberträger und dem ersten waagrechten Draht durch die Stockwärme umklappt, ehe er von den Bienen ausgebaut und oben befestigt wird. Künstlerisch wertvolle Verbauungen entstehen dann - wer's braucht.


    Das gleiche passiert übrigens auch weiter unten auf der Wabe, wenn dort die MW streckenweise durch den Draht rutscht, weil man beim Löten aus Versehen mal "zuviel Gas gibt". So Teile klappen dann auch gerne mal um, wenn sie keinen Halt durch einen Draht weiter oben haben.


    Und dann gibt es so Spezialisten, die meinen, dass man im HR nur MW-Streifen auf die Drähte festlöten braucht und auf allen vier Seiten ringsum Abstand lassen kann - die klappen alle um und dann hat man den wildesten Wildbau im HR. So MW hatte ich mal als Anfänger übernommen und noch gedacht "oh wie geschickt und einfach" - doch nach dem Ausbau des HR wusste ich, alles, nur nie wieder sowas! Seither weiß ich, warum der Kollege vermutlich mit dem Imkern aufgehört hat und mir die Sachen übergeben hat... ;-)


    Vielleicht klappt sowas in kalten Gegenden, aber nicht bei uns im Süden und wenn die Bienen große Völker aufbauen und entsprechend Temperatur produzieren. Vielleicht ist es aber auch nur eine Unart der "Senkrechtdrahter", dann da kann ich mir vorstellen, dass es auch ohne Nut oben geht.


  • suche Zander mod. hoffmann

    Die sind doch von der Bauart her schon recht stabil...

    Da kann man nicht sooo viel falsch machen. (Nicht modifiziert mag das anders aussehen. Denke hier werden Äpfel mit Birnen verglichen...)

    Ich kauf da (jeweils mehrere Paletten) vom günstigsten Anbieter. Findet man recht schnell per Google...;)

    Mit „billiger“ Fichte hab ich auch die besten Erfahrungen gemacht. Im Gegensatz zu Hartholz (Buche) verziehen die sich nicht so.

    Mir ist auch aufgefallen, dass die billigen in derBreite eher etwas schmäler sind, was sehr viel angenehmer ist, als wenn die verpropolisierten Dinger kaum noch Spiel beim Ziehen der ersten Wabe haben.

    Der Draht dürfte ein Zehntel stärker sein.

    Aber auch bei gut gespannten teureren Rähmchen hab ich ohne das „Rillen“ der Drähte schneller Probleme bekommen als bei den billigen die ich offensichtlicher nachspannen mußte.

    Bei der letzten Lieferung hatten die auch unten keine Rille mehr. Ganz praktisch, aber bei modifizierten Zander passen dann die Standartmittelwände nicht mehr wirklich, und müssen etwas in der Höhe gekürzt werden.

    Erledigt sich aber für mich ab kommenden Jahr wenn ich nur noch eigene MW nutze. Da wird das im Maß berücksichtigt und gut.

  • Bei der letzten Lieferung hatten die auch unten keine Rille mehr. Ganz praktisch, aber bei modifizierten Zander passen dann die Standartmittelwände nicht mehr wirklich, und müssen etwas in der Höhe gekürzt werden.

    Erledigt sich aber für mich ab kommenden Jahr wenn ich nur noch eigene MW nutze. Da wird das im Maß berücksichtigt und gut.

    Kann man die Mittelwände nicht eig. auch für Modifizierte Rähmchen kaufen? Also etwas kleiner? Ich finde wenn der draht oben quer durch die Nut gespannt wird einfach viel schwieriger. Also meine bei der Nut rechts unten beginnt und links dann oben endet..


    Zudem mag ich es gar nicht das manchmal für modifiziert und nicht modifiziert die gleichen geösten Seitenteile genommen werden, da dann beim Mod. der Abstand des Drahts nach oben zu gering ist das man ordentlich spannen kann..


    Ich kann mir kaum vorstellen das, dass in Teilen bestellen und selbst fertig machen sich bei den Preisen lohnen kann..

  • Kurze Frage.. Kreuzklemmen aus Plastik in den Jahresfarben finde ich zwecks Übersicht eine tolle Idee.. Erfahrungen damit? Evtl tacker ich sie fest damit sie nicht runterrutschen..


    Im Internet lese ich immer wieder Abstandsröllchen.. finde aber nix dazu.. kann man jemand ein foto zeigen? Und kurz erklären?


    Danke :P