AS-Dosierung bei Halbzargen & Hitze

  • Hey,


    (ich bin vielleicht etwas spät mit dem 1. AS-Durchlauf, aber die Zeit und die Wärme passten nicht)


    Ich habe jetzt noch Zander 1- und 2-Zarger, je mit Futter-Halbzarge oben drauf (voll bis halb-voll).

    Bzgl. AS-Dosierung 60% at us ved. rechne ich für Ganzzargen 22ml - entsprechend für Halbzarge 11ml, nicht?

    Sprich für 1- und 2-Zarger mit Halbzarge schlicht 33ml bzw. 55ml? Oder kann man das nicht so linear nehmen?

    Verteilt sich der Dampf von oben ausreichend?


    Hätte man in den vergangenen heißen Wochen auch mit einer herabgesetzten Dosierung behandeln können? Wie würde das dann bemessen? Bei 25-35 Grad wirkt die AS ja intensiver und kürzer - AS soll ja nur bie 25° angewendet werden.


    Juli

  • Moin,


    Für den Beginn der Behandlung ist es nun wirklich spät.


    Deinen Angaben nach scheinst du mit Schwammtuch behandeln zu wollen, dazu gibt es einen wirklich endgültigen Thread hier im Forum.


    Was macht die Futterzarge auf dem Volk? Wenn mit AS behandelt wird hat diese darüber nichts verloren.


    Die Überlegungen zum Volumen sind in den Maßen DN und Zander in Ordnung, aber bitte lies dich dazu schlau, im Forum oder auch in der Publikation " Varroa unter Kontrolle" ( Hallo Google), und beginne dann zügig mit der Behandlung.


    In Stichpunkten:


    Schieber rein


    Flugloch auf oder Mäusekeil rein


    2ml pro Wabe Zander/DN-Volumen


    AS tiefgekühlt


    Gleichmäßig AS auf das Schwammtuch


    Anwendung nur bei trockenem, warmen Wetter, Temperatur nachts nicht unter 12, Tags nicht über 25 Grad, sonst später am Abend auflegen


    Nach 24h Schwammtuch entfernen


    2-4 Anwendungen in jeweils 4-8 Tagen Abstand



    Behandle nächstes Jahr bitte im Monat deines Benutzernamens.


    Beste Grüße


    Peter

  • Hab mich auch noch nicht getraut. Nehme aber Nassenheider professional. Warte händeringend auf fallende Temperaturen, hoffentlich morgen. Varroawetter gibt aber immer dazwischen ungeeignete Tage an. Nach Aumeier sei Ende August aber noch in Ordnung. Siehe letzes Bienenjournal.

  • Hi,


    Dann würde ich diese Halbzarge jetzt unter die Ganzzarge stellen, die Bienen tragen das Futter dann um. Du kannst die Halbzarge dann im Frühjahr entnehmen.


    Bei den 2 1/2- Zargern halte ich das Beutenvolumen für sehr groß, und wäre in Hinblick auf jede Anwendung von AS etwa skeptisch. Mit zwei Zargen haben die Bienen doch schon viel mehr Raum als benötigt, die zusätzliche Halbzarge ist dann, meiner Ansicht nach, wirklich übertrieben, und möglicherweise für das Volk sogar ungünstig.


    Beste Grüße


    Peter

  • Juli


    Ich verwende bei:

    - 1 Zanderzarge mit einer Halbzarge

    - 2 Zander Flachzargen

    - Zander 1,5

    - Zadant


    immer die Menge an AS, die für Dadant angegeben wird, beim Schwammtuch 33ml!

    Beim Nassenheider prof. nehme ich allerdings den mittleren Docht!


    2 1/2 Zander, sehe ich wie Peter , ist das Raumvolumen zu groß!


    Susanna

    Ein freundliches Wort ist wie Honig: angenehm im Geschmack und gesund für den Körper (Sprüche 16,24)

  • > Dann würde ich diese Halbzarge jetzt unter die Ganzzarge stellen, ...

    Ich wüsste nicht, wo sie das Futter momentan hintragen sollten, da der 2. Br eigentlich voll ist mit Futter und Brutwaben. Ich habe/konnte aber den unteren Brutraum rausnehmen: Der hat sich als leer erwiesen*. 10 verdeckelte Brutzellen waren nur noch auf einer Wabe. Die Zarge habe ich über die Folie - mit cm Schlitz nach unten - oben auf die Halbzarge raufgestellt. Da können die verbleibenen Bees nach unten abziehen.

    So passt das Volumen morgen.


    Danke für die Tipps.


    * der wurde das Jahr über nur halb genutzt, Trotzdem haben die Bienen 2,5 Honigräume gefüllt.


    Juli