Selbstgemachte Styroporbeuten!

  • Hallo!


    Ich habe vor 2 Jahren begonnen Styroporbeuten aus Hartstyropor anzufertigen!
    Ich bin auch sehr zufrieden damit, nur habe ich das Problem, das die Bienen die Kisten an den Rändern zwischen Brut und Honigraum anknabbern, bis ein Loch enstanden ist!
    Gibt es eine Farbe oder ähnliches um dies zu verhinden!


    gruß Peter


    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Peter Kleinhans am 2002-04-27 22:13 ]</font>

  • Hallo,
    also wenn ich so was hör, dass man die Styroporbeuten vor den Bienen mittels Schutzfarbe schützen muss, bin ich eigentlich ganz froh Holzbeuten zu haben. Mir wär es nämlich nicht wohl dabei, das Beuteninnere mit igendeiner Farbe anzupinseln, auch wenn diese als unbedenklich gilt.


    Gruß Magnus


    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Magnus am 2002-08-06 12:34 ]</font>

  • Hallo Magnus, hallo Ralf,


    Hartschaumbeuten brauchen nie (!) innen beschichtet zu werden, um sie vor den Bienen zu schützen. Wenn sie von den Bienen angenagt werden, sind sie zu weich und damit untauglich.
    Wenn die selbstgemachten Beuten angefressen werden, war der Quelldruck bei der Herstellung zu gering.
    Die Zweikomonentenhartbeschichtung der Fa. Seip bildet eine glatte, glasharte Oberfläche und ist für Innenbeschichtungen nicht zu gebrauchen.
    Original-Harschaumbeuten, wie sie z.B. die Fa. Stehr herstellt und vertreibt, brauchen weder aussen noch innen irgendeine Beschichtung. Von Innen tun dies die Bienen mit Propolis, und von aussen kann man sie mit einer Abtönfarbe streichen, muss aber nicht.
    Manchmal spart man durch Selbermachen schon mal am falschen Platz.


    M.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-