Was tun mit dem Futter/Honig das anfällt beim Sonnenwachsschmelzen?

  • Hallo,


    bis letztes Jahr konnte ich meine alten Waben im Bienenladen abgeben, egal wieviel Futter sie enthielten. Leider ist der Betreiber dieses Jahr mit 83 Jahren gestorben.

    Ich habe mir daher einen Sonnenwachsschmelzer zugelegt und stelle fest dass das eine ziemliche Schmierei ist, von den Myriaden von Wespen und Ameisen die angezogen werden mal abgesehen.


    Nach der letzten Schleuderung habe ich mir die überzähligen, nicht an die Ableger verfütterten, Waben mal vorgenommen und sie geschleudert, was eigentlich ziemlich erfolgreich war.

    Ich habe aber schon vorher einen Kanister voll aus dem Sonnenwachsschmelzer gesammelt und auch nach dem Schleudern bleibt natürlich noch Futter übrig. Einfach in den Abfluss schütten ist schwierig weil es eine sehr klebrige Sache ist und nicht ordentlich abläuft. Was macht ihr damit?


    Ich bin dazu übergegangen, die Waben zuerst aus den Rahmen auszuschneiden, wenn ich sie wieder verwerten will, ansonsten sind sie so beschmiert, dass sie wohl nur mit kochendem Wasser sauber zu kriegen sind, aber leider habe ich bis dato nicht den richtigen Topf dafür gefunden.


    Ich stelle auch fest, dass das Wachs der sehr dunklen Waben überhaupt nicht schmilzt und praktisch an der Inoxschale anbäckt.


    Ich bin für jeden Tipp zu diesen Problemchen dankbar.


    Mit freundlichen Grüßen

    Aloha

  • Ich mache im Garten ein Loch, fülle das klebrige Zeug aus dem Sonnenwachsschmelzer dort ein und schütte das Loch wieder zu. Futter für die Bodenbakterien.

    Den Trester fülle ich in Mülleimerbeutel, verknote diese bienendicht und gebe sie in den Müllkasten.

    Die Rähmchen kratze ich sauber und verwende sie dann wieder. Der Draht aus Edelstahl bleibt drin.

    Gruß Ralph

  • Einfach in den Abfluss schütten ist schwierig weil es eine sehr klebrige Sache ist und nicht ordentlich abläuft. Was macht ihr damit?

    ... auf den Komposthaufen schütten. Aber so, dass die Bienen und Wespen nicht rankommen, ergo erst ein Loch machen, das Zeugs rein und wieder mit Pflanzenresten abdecken.


    Zum Wachs Ausschmelzen nehme ich meist Emaille-Eimer. Und die verwende ich nur dafür. Sehen zwar sehr gammlig innen aus, aber sie funktionieren hervorragend.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal gefährlich."

  • Ich mache es genauso wie Kleingartendrohn - Loch in Garten und rein damit - mim Trester übrigens auch. Die Würmer holen das schon. Aber es muss halt unbedingt mit Erde bedeckt sein.

    Ich bin dazu übergegangen, die Waben zuerst aus den Rahmen auszuschneiden, wenn ich sie wieder verwerten will, ansonsten sind sie so beschmiert, dass sie wohl nur mit kochendem Wasser sauber zu kriegen sind, aber leider habe ich bis dato nicht den richtigen Topf dafür gefunden.

    Also raus schneiden tue ich die Waben nicht - einfach rein in Schmelzer - nicht bebrütete Waben/Rähmchen kommen momentan nach einem Tag wieder raus und werden mit neuen getauscht und die bebrüteten lasse ich auch mal 2-3 Tage und dann den Trester mit ner breiten Spachtel ausm Baumarkt raus kratzen.


    In meinen Schmelzer gehen einfach 16 Flachzargen Rähmchen und davon 3 Lagen übereinander - und mir kommt vor wenn man 3 Lagen übereinander legt dann sind die oberen beiden Lagen sehr sauber - funktioniert natürlich nur bei den unbebrüteten Honigraumrähmchen. Dann muss man nicht ganz so viel abkratzen. Weil die unterste Lage ist immer von so karamellisiertem Honig überzogen bei mir :-D.

  • Hallo Aloha,

    dunkele Waben entsorge ich. Der Aufwand ist den einen Euro für ein neues Rähmchen aus meiner Sicht nicht wert. Alle anderen Rähmchen kommen direkt aus dem Schmelzer in die Spülmaschine und sind danach sauber.

    Viele Grüße

    Matthias

    Verdreckt dabei nicht die Spülmaschine?

  • Hallo Aloha,

    dunkele Waben entsorge ich. Der Aufwand ist den einen Euro für ein neues Rähmchen aus meiner Sicht nicht wert. Alle anderen Rähmchen kommen direkt aus dem Schmelzer in die Spülmaschine und sind danach sauber.

    Viele Grüße

    Matthias

    Verdreckt dabei nicht die Spülmaschine?

    Ich glaub er meint ne umgebaute Spülmaschine, oder?

    Rähmchen in Geschirrspülmaschine reinigen

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Verdreckt dabei nicht die Spülmaschine?

    Niiiieeeemals Wachsreste im normalen Haushaltsspülmaschinenbetrieb!!! Es sei denn, Du legst es darauf an, bei Deinen Haushaltsmitbewohnern in Ungnade zu fallen und/oder Du möchtest dringend Spülmaschine reparieren oder gleich eine neue kaufen. (Die offenbar gängige Fehlermeldung heißt E15, im Internet gibt es Anleitungen zur Reparatur, macht keinen Spaß...)


    Wenn hier von Spülmaschinenreinigung der Rähmchen die Rede ist, dann sind das immer ausgediente und umgebaute Spülmaschinen, die mit Natronlauge als Reinigungsmittel betrieben werden.

  • Danke für die Info. Hätte mich schon sehr gewundert wenn das in der Haushaltsmaschine ginge.

    Gruß,

    Christian

    Hallo Christian,

    meine umgebaute Spülmaschine läuft das dritte Jahr. Das Sieb reinige ich regelmäßig. Wie die Rohre und Leitungen von innen aussehen werde ich erst prüfen wenn die Maschine nicht mehr funktionieren sollte.

    Viele Grüße

    Matthias

  • Hallo,

    vielen Dank für die vielen Tipps. Ich behalte zurück: im Boden vergraben und im Komposthaufen "vergraben". Den Kanister den ich bisher gefüllt habe werde ich aber mal im Recyclingcenter abgeben. Mal sehn was sie dazu sagen werden.

    MfG
    Aloha