Neues Nest nach Wespen entfernung?

  • Hallo!


    Dieses Jahr hatte sich wohl eine Wespenkönigin auf unserem Balkon in einem Plastik Blumentopf/einer Mülltüte mit alter Blumenerde (in einer Plastikbox) ein Nest gebaut, welches wir, nachdem sich die Nachbarn beschwert hatten, entfernen ließen. Der Mann der da war hat versucht sie zu vergiften, allerdings den Eingang nicht gefunden, aber den Plastik Blumentopf (mit wohl einem Großteil des Nestes) mitgenommen. Zwei Tage später ist uns aber aufgefallen das immer noch Wespen von unserem Balkon aus los fliegen und zurück kommen, und wir haben in einem Plastikeimer (der quasi direkt neben dem alten Nest steht) ein neues(?) Nest gefunden. (Hier ein Bild davon: https://photos.app.goo.gl/PJNaq2rBY1ec48T27 )

    Meine Frage ist nun, kann es sein das die Königin überlebt hat und sich die Wespen nun einfach ein neues Nest gebaut haben? Oder haben die Wespen einfach aus Instinkt ein Nest gebaut, aber ohne Königin? Falls sie überlebensfähig sind würden wir sie gerne Umsiedeln lassen, wir dachten schon beim ersten mal das das gemacht wird, aber da wir das über unsere Hausverwaltung gemacht haben und uns vorher dummerweise nicht ordentlich informiert hatten wurde es eben entfernt. Hätte in dem Fall vielleicht jemand einen Tipp wo/von wem man das machen lassen könnte (wir wohnen in Hamburg).

    Danke schonmal!


    Björn

  • Moin, moin,


    mehr als eine Königin? Wespen? Bei Ameisen weiß ich das, aber Wespen? Wo soll die denn herkommen?

    Es können wohl zwei Nester recht dicht beieinander sein...


    Eingang nicht gefunden? Bei einem Nest, das schon den Nachbarn auffällt?


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Moin

    Frag mal bei der Naturschutzbehörde in HH nach.

    Da hatte letztens auch eine Frau aus Hamburg hinverwiesen, die ein ungünstig hängendes Nest umgesiedelt haben wollte.Mir waren die Aussicht auf gesamt 3 h Fahrerei zuviel ( in der Zeit schaff ich i.d.R 2 komplett Umsiedlungen).

    Ich meine Sie bekam von dort Kontaktdaten eines Umsiedlersvom NaBu.


    Gruß Michael, der schon wieder mehr als 10 Umsiedlungswünsche bis Freitag auf dem Zettel hat

  • Wespen haben in der Regel mehr als eine Königin.

    Bei Feldwespen stimmt das fast immer; bei Deutscher oder Gemeiner Wespe wie hier gezeigt ist das bisher nur bei mehrjährigen Nestern gezeigt.


    Antwort ist ganz einfach: Tatsächlich bauen bestimmte Arten an alter Stelle neu wenn man nur genug Arbeiterinnen zurück lässt. Wer so unsachgemäß bekämpft wie hier geschildert bekommt sozusagen die Quittung...

    Kommen zwar nur Drohnen raus und das Nest ist irgendwann perdü doch das dauert doch so einige Zeit.

    Daher beim Umsiedeln fleissig Abkeschern/Absaugen....


    Grüße

    Melanie