Problematische Hitze!

  • Patrick Johannes meint sicher den Geruch, wenn bei den Bienen Alarmstimmung herrscht. Und den kann man riechen. Ich würde meinen, dass es so Richtung Banane riecht. Und das hat nichts mit dem individuellen Stockgeruch zu tun, von dem du hier redest.

    Hast du es nun verstanden?

  • Guten Abend zusammen!

    Ich will ja nicht anecken, aber Bruder Adam sagt: Es gibt keinen individuellen Stockduft

    Was stimmt jetzt ?

    Bei mir eckste nich` an. Aber ob`s den Duft gibt oder nicht, ich weiß es nicht. Ich beobachte in der Praxis und versuche zu verstehen.

    Völker sammeln verschiedene Kittharze und riechen individuell. Manchmal habe ich das Gefühl beim Öffnen des Deckels den Smokerbedarf zu erriechen.

    Klingt völlig logisch. Ob die Bienen selber aber auch nach dieser Propolisnote riechen? Keinen Schimmer.

    Den Smokerbedarf rieche ich tatsächlich manches Mal, allerdings kommen dann die Hinterleiber hoch und m. E. wird die Giftblase bzw. eine Drüse in diesem Bereich geöffnet, denn es riecht dann tatsächlich mit viiiiiel Phantasie nach Banane.

    Patrick Johannes meint sicher den Geruch, wenn bei den Bienen Alarmstimmung herrscht.

    Just über diesem Zitat meinte Patrick Johannes erstmals ebendiesen Alarmduft, vorher nicht. :wink:Vorher schrieb er über den für ihn nicht zu beschreibenden Geruch / Duft, den bspw. weisellose und daher sterzelnde / lockende Völker abgeben.


    Da ich ja ein Freund konkreter und somit auch für mich ohne Knoten im Kopfe verständlicher Fragestellungen bin und wir auf dem besten Weg in`s OT sind:

    Soapp : Was möchteste ganz konkret nu` wissen? Bzgl. des möglichen Stockduftes schrieb ich in diesem Beitrag was ich drüber weiß / nicht weiß.


    Schöne Grüße

    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Den feinen Geruch aus der Nasanov'schen Drüse kann man auch als Mensch deutlich wahrnehmen und er unterscheidet sich extrem stark vom intensiven Alarmgeruch (Bananenähnlich).


    Ich empfinde den ersteren Geruch als angenehm, letzteren dagegen als unangenehm und weiß dann immer sofort, dass die Bienen gerade gar nicht einverstanden sind mit dem, was gerade abgeht.


    Und die meisten Völker riechen auch für den Menschen oft sehr unterschiedlich, doch dann liegt es natürlich nur an unterschiedlich eingetragenen Trachten.


    Jedoch kann zumindest ich längere Zeit weisellose Völker auch am Geruch beim Öffnen der Beute erkennen - die haben für mich dann eine "kartoffelige" Note.


    Für die Raucher unter uns wird das alles vermutlich nicht erlebbar sein ;-)