Honigschleuder offen ausschlecken lassen...

  • Werbung

    Man soll erst kalt spülen, um Wachs vom Honig zu trennen. Direkt heiß würde Schmiere ergeben, weil das Wachs dann schmilzt. Darum kann man die gerade benutzten Gerätschaften ja auch problemlos erst in kaltem Wasser liegen lassen, weil die Wachreste dann aufschwimmen. Warm bis Heißreinigung kommt dann danach. So zumindest die Empfehlung aus dem Honigkurs.


    Aber zwischen warm und heiß liegen dann ja doch einige Grade Temperatur, vllt. vermeidet man mit warm das Verschmieren schon ausreichend bei gleichzeitig ausreichender Reinigungswirkung.


    Gruß Andreas

  • Sauber, und dann ist gut. Wer desinfiziert die schmuddeligen Honigwaben vor der Neubefüllung?

    Und wem tut der unsichtbare Propolisfilm auf der Schleuderwandung, den man erst dann sieht, wenn man mit einem Spirituslappen drüber reibt, weh?

    Ich könnte euch einen Hygienekurs anbieten, z. B. beim nächsten IFT, aber guter Honig ist nun mal ein sehr schlechter Nährboden für alles mögliche Getier, und von daher wäre das oversized.


    Gruss

    Ulrich

  • Kaltes Wasser mit Spülmittel tut es auch. Meine Schleuder ist damit blitzsauber geworden. Hinterher noch mal kalt nachspülen. Habe das alles draußen mit Eimer und Schlauch erledigt. Hat keine 10 Minuten gedauert.