Kunstschwarm - Knäuel um Bienenkönigin

  • Kurzes Update (die Neugierde war heute zu groß) - die Königin wurde angenommen und spaziert fliesig über die Waben. Ich denke es war die richtige Entscheidung Sie nochmals in den Käfig zurück zu tun - das "Volk" wurde in den letzten Tagen deutlich ruhiger und hat den Käfig nicht mehr so stark belagert. (Habe ich durch die Abdeckfolie beobachten können).


    Heute war die "Traube" um den Käfig herum weg - daher habe ich mal nachgesehen. Jetzt heist es nur noch den Kunstschwarm stark bekommen und hoffentlich erfolgreich überwintern!



    Königin.jpg

  • Sehr schöne Königin! Das Plättchen naja...

    Zum "stark bekommen" und überwintern ist ja zum Glück noch viel Zeit.

    Ich werde erst in 4 Wochen die letzten Kunstschwärme einwintern, habe aber dafür auch schon zusätzliche Futterwaben auf den aktuell starken Völkern in Arbeit, die dann dafür genutzt werden.

    Wenn du noch starke Völker hast, die schon abgeerntet wurden, kannst du die gut zur Unterstützung nutzen. Noch ist die Bienenmasse da, und die lagern teilweise 5Kg Futtersirup pro Tag in ausgeschleuderte Honigwaben wieder ein. Mittelwände werden natürlich von denen auch viel schneller ausgebaut und mit Futter vollgestopft.

  • Kann ich denn einfach von den anderen Völkern ausgebaute Waben etc... rüber hängen? Habe bereits einige halb ausgebaute Waben verwendet - zum Bilden vom Kunstschwarm.


    Aktuell bauen die innerhalb von 1 Tag eine Dadant Wabe fast komplett aus (und die sind alle bereits auf 10 Dadant Rähmchen, davon inzwischen etwa 5-6 Bruträhmchen kurz vorm Schlüpfen).

  • Übrigens vermute ich, dass das Einknäuel der Königin mit dem Einfüttern / Räuberei zusammen hängt. Ich habe damals gesehen, dass in der Beute (im freien Teil) die Bienen wie wild an die Abdeckfolie geflogen sind - das waren wohl Bienen aus einem anderen Stock die geräubert haben. (Flugloch ist verkleinert, aber das Volk wohl nicht starkt genug zum Verteidigen).


    Vermutlich war es eine Schutzreaktion für die Königin gegen die Bienen vom anderen Volk. Gemäß dem verlinkten Video würden Sie die Königin ja innerhalb kürzester Zeit abstechen, das ist aber nicht passiert.

  • Ist das Plättchen zum schnelleren Finden da oder als Schwarmverhinderung? Zum Üben nimmt man erst Drohnen, dann Arbeiterinnen, dann erst Prinzessinnen. Ich hab mir auch mal 'ne Königin so kaputt gemacht. Zum Glück 'ne richtig gute. Das ist das einzige was (bei mir) hilft: muß wehtun.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • ... wenn`s die Bienen stört ist das wurscht.


    Bisschen unschön ist eins, Flügelmobilität behindert ein anderes.


    Hier würde ich besonders nach Umweiselungszellen gucken. Bei KS zu Beginn durchaus nicht ungewöhnlich aber nach Schlupf der ersten Eigenen sollte das aufhören.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper