Welche Atemschutzmaske ist empfehlenswert?

  • Ich habe auch die 4277 von 3M.

    Anwenderschutz geht vor.
    Das hat auch mit Wind nichts zu tun. Wir haben als Test drei unterschiedliche Geräte vorgefüht. Im Dunkeln unter Flutlicht konnte man den Nebel schön auf uns zukommen sehen. Wir geben so viel Geld für Sch... aus, da sollte man der eigenen Gesundheit und zum wohl der Bienen auf die paar Kröten verzichten.
    Was Andere denken, geht mir an den hinteren .... vorbei!

    Wichtig ist, dass wir eine Bienenverträgliche und Rückstandsfreie Methode zur Verfügung haben und das Anwenderrisiko durch geeignete Maßnahmen auf ein gescheites Niveau.drücken kann.
    Ich habe mich persönlich lange geziert, bis ich selbst zu der Erkenntnis gekommen bin.

    Den Rest kann man Leuten argumentativ Erläutern.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.

  • Ich bin mittlerweile auf eine Dräger x-Plore 6300 Vollmaske mit Schraubfilter Filter A2P3 umgestiegen, da mir öfter am nächsten Tag die Augen brannten. Das ist nun vorbei.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

    🖖🏿Dif-tor heh smusma🖖🏿

  • Wie kann die Maske Gas filtern, aber keinen Partikelschutz haben?

    Es gibt diesen ABEK Filter auch mit P3 - die Oxalsäure liegt außerhalb der Beute nicht gasförmig, sondern als Kristallnebel vor(?).


    Allgemein empfiehlt man für OS FFP3.

    Atemschutz - Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

    https://www.google.com/url?sa=…VmHUT&cshid=1541104194610

  • Nach dem Rückschlag beim verstopften wepaemh-Verdampfer mit Halbmaske sind beide Produkte durchgefallen. Ich habe auch die Dräger x-plore seit 2 Jahren, dank Standard bei Feuerwehr ist die Filterbeschaffung für jeden Zweck gesichert.

    Letztes Wochenende den Sublimox getestet. Relaxtes schnelles Arbeiten möglich.

    Wer hatte eine Verlängerung gebaut?


    Gruß Fred